SUCHE

KAPITELNAVIGATION

BEanING-Fachtagung für MINT- Nachwuchsförderung

BEanING-Fachtagung

Die Entwicklungen unserer Zeit führen zu komplexen Bedingungen bei der Berufs- und Studienorientierung. Schülerinnen und Schüler benötigen Unterstützung, um ihre Talente und Neigungen bezüglich der Berufswahl zu identifizieren, weiterzuentwickeln und erfolgreich einzusetzen. Im Projekt BEanING wurden an der Hochschule Merseburg seit 2010 zahlreiche Formate wie Juniorvorlesungen, Ferienakademien und Arbeitsgemeinschaften sowie Hochschulorientierungspraktika entwickelt und erfolgreich umgesetzt. Das Besondere am BEanING-Projekt sind nicht nur die lebensweltliche, praxis- und lösungsorientierte Ausrichtung, die starke Kooperation mit Schulen, Unternehmen und weiteren Interessenträgern, sondern auch die längerfristige, kontinuierliche Begleitung von Heranwachsenden entlang der BEanING-Bildungskette von der Grundschule bis zum Studienabschluss. Ein Schwerpunkt der Arbeit besteht in der Förderung von Mädchen und jungen Frauen. Im Rahmen der BEanING-Fachtagung am 26./27.02.2015 wurden die Erfahrungen und evaluierten Ergebnisse des Projektes vorgestellt. Ziel war und ist es, die erfolgreichen Formate in die Breite zu tragen und mit Vertreterinnen und Vertretern aus Schulen, Jugendeinrichtungen, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft neue gemeinsame Wege der Nachwuchsförderung anzustoßen. In Vorträgen, Workshops und Diskussionenwurden dazu Impulse und Anregungen gegeben , die Kinder und Jugendliche in ihrem Alltagsleben erreichen – im Unterricht, im Ganztagsschulprogramm, bei der Freizeitgestaltung, und in der Jugendarbeit. Zwischenzeitlich ist die Tagung Geschichte. Wir stellen im Folgenden erarbeitete Materialien und Vorträge zur Verfügung:

Dokumente und Materialien

Prof. Dr.-Ing. Heike Mrech

Projekt: "BEanING" ein integratives, branchenorientiertes Bildungs- und Entwicklungskozept für Ingenieurnachwuchs in Sachsen-Anhalt
Prorektorin für Studium und Lehre der Hochschule Merseburg

PDF Prof. Dr.-Ing. Heike Mrech

Prof. Dr. Uwe Pfenning
,„MINT-Bildung - Ein Konzept zwischen Vision und Praxis“
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Powerpoint Prof. Dr. Uwe Pfenning

Prof. Dr. Renate Kosuch
"Genderaspekte in der MINT-Nachwuchsförderung"
Fachhochschule Köln

Powerpoint Prof. Dr. Renate Kosuch

MINT-Plattformen

Übersicht der MINT-Plattformen

Tagungsprogramm 26.02.2015

im Ständehaus der Stadt Merseburg (Oberaltenburg 2, 06217 Merseburg) 

 

UhrzeitProgrammpunkt
14:00Begrüßung
Prof. Dr. Heike Mrech,
Prorektorin für Studium und Lehre der Hochschule Merseburg, Projektleiterin BEanING
Grußworte
14:15Dr. Kristin Körner,
Referatsleiterin Arbeitsmarkt, Fachkräfte, Berufliche
Bildung im Ministerium für Arbeit und Soziales
des Landes Sachsen-Anhalt
Dr. Barbara Kaaden,
Bürgermeisterin der Stadt Merseburg
14:45

Impulsvortrag I
MINT-Nachwuchsförderung
„MINT-Bildung - Ein Konzept zwischen Vision und Praxis“
Prof. Dr. Uwe Pfenning,
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

15:15Impulsvortrag II
Gender und MINT
Prof. Dr. Renate Kosuch,
Fachhochschule Köln
15:45
Pause
16:00BEanING – Konzept, Erfahrungen, Ergebnisse
Prof. Dr. Heike Mrech,
Prorektorin für Studium und Lehre der Hochschule Merseburg, Projektleiterin BEanING
16:30Vortrag: BEanING – Begleitende Evaluationsstudie
Melanie Berger,
Dipl.-Pädagogin
17:00
Pause
17:30Podiumsdiskussion
Vortragsreferentinnen und -referenten sowie
Prof. Dr. Martin Lindner,
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
18:30 Abendessen
19:30

Vortrag: Mathematische Experimente und
MINT-Nachwuchsförderung mit Mathematik

Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher,
Universität Gießen, Mathematikum

21:30

Planetarium Merseburg, (Teichstraße 2)
„Kosmische Metamorphosen“  Virtueller Kosmos im Konzept des außerschulischen Lernortes Planetarium,
Prof. Frank Binder,
Hochschule Merseburg

Nach oben

Tagungsprogramm 27.02.2015

in der Hochschule Merseburg
(Eberhard-Leibnitz-Str. 2/ ehem. Geusaer Str.)

UhrzeitProgrammpunkt
9:00Anforderungen der Industrie an die
MINT-Ausbildung in der Schule und im Studium
René Walther,
Stadtwerke Halle GmbH
10:00 Blitzlichter erfolgreicher Formate – Best Practice
Workshoppartnerinnen und -partner sowie
Prof. Dr. Elke Hartmann,
SalineTechnikum,
Science Camp Team,
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
11:30

Block I (für Workshops bitte anmelden)
Nachwuchsförderung in der Praxis

1. Workshop: Experimente-Werkstatt Mathematik
"Mathematik mit Kleiderbügeln"
Prof. Dr. Karin Richter,
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2. Workshop: Chemie zum Anfassen
Mit Aminosäuren und Eiweißen Spuren des Lebens erkunden
Schülerlabor Hochschule Merseburg

13:00Mittagessen
14:00Block II: Nachwuchsförderung in der Praxis (für Workshops bitte anmelden)

3. Workshop: FIRST® LEGO® League (FLL)
Kinder für Wissenschaft und Technologie begeistern 

4. Workshop: "Raus aus der Schule, rein ins Labor - das DLR_School_Lab Tu Dresden in Theorie und Praxis"
Vorstellung des Versuchsangebots und des didaktischen Konzepts anhand zweier ausgewählter Experimente aus den Bereichen Energie und Mobilität
Dr. Janina Hahn,
Technische Universität Dresden

15:30Pause
15:45Feedbackrunde der Workshops
16:00

Abschluss mit Zusammenfassung und Ausblick
Prof. Dr. Heike Mrech,
Prorektorin für Studium und Lehre der Hochschule Merseburg, Projektleiterin BEanING

Nach oben

Infos

  • Es wird keine Tagungsgebühr erhoben.
  • Anerkennung als Fortbildung:

Sachsen-Anhalt: WT 2015-400-20

Sachsen: EXT 03611

Thüringen: 5094-62-0039/15