SUCHE

KAPITELNAVIGATION

Institut für Angewandte Sexualwissenschaft (IFAS)

Das IFAS versteht sich als mitteldeutsches Kompetenzzentrum für Fragen rund um Sexualwissenschaft, Sexualpädagogik und Familienplanung  mit den Schwerpunkten Forschung, Aus-, Fort,- Weiterbildung und Projektberatung.
konrad.weller(at)hs-merseburg.de

Ziele des An-Institutes sind insbesondere

  • die Implementation emanzipatorischer Konzepte sexueller Bildung in Studium und Lehre, insbesondere der schwerpunktbezogenen Ausbildung der Studierenden der Sozialen Arbeit sowie der Studierenden des Masterstudienganges „Angewandte Sexualwissenschaft“
  • die Initiierung und Durchführung praxisorientierter Forschungen auf dem Gebiet der sexuellen Bildung, sexualwissenschaftlicher Grundlagen und Familienplanung (-sberatung), der Publikation und öffentlichen Diskussion
  • die Beförderung von Fort- und Weiterbildung im Handlungsfeld sowie der Etablierung, Verstetigung und Vernetzung emanzipatorischer sexualwissenschaftlicher Konzepte in der Praxis durch Politikberatung, Öffentlichkeitsarbeit, Zusammenarbeit mit Fachverbänden.

Unsere Arbeit ist von dem Selbstverständnis des Rechtes auf sexuelle und reproduktive Selbstbestimmung getragen, fußt auf einer ganzheitlichen und integrativen Sicht auf den Menschen als sexuelles Wesen von Anbeginn.

Das Institut für Angewandte Sexualwissenschaft (IFAS) ist aus dem Sexualpädagogischen Zentrum Merseburg hervorgegangen, besteht seit 2004 und befindet sich in Trägerschaft des “Fördergemeinschaft Sexualpädagogisches Zentrum Merseburg” e.V. (Geschichte)