Unsere Services

Unsere Services
Ausleihe, Fernleihe, Seminare

Ausleihe

An der Ausleihtheke stehen wir für Ihre Anliegen rund um Literatursuche und persönliche Entleihungen gern zur Seite.

 

Kontakt Ausleihtheke

E-Mail: ausleihe@hs-merseburg.de

Telefon +49-3461-46-2266

 

Terminbuchung

(Bitte einen Tag vorher buchen)

Hochschulangehörige:  Online-Reservierung für Arbeitsplätze (ILIAS)

Hochschulexterne können in begründeten Fällen nach einer formlosen Antragstellung, einen Arbeitsplatz mit Terminabsprache nutzen.

 

Weitere Hinweise (Ausleihe)

Die Leihfrist beträgt - wenn nicht anders vereinbart - vier Wochen. Diese ist 5mal um weitere vier Wochen verlängerbar.

Sie können die Leihfrist allerdings nicht verlängern, wenn

  • die Leihfrist bereits abgelaufen ist,
  • die Leihfrist bereits fünfmal verlängert wurde oder
  • der Titel von jemand anderes vorbestellt ist.

Verlängerungen können Sie über Ihr Nutzerkonto vornehmen, oder an der Ausleihtheke vornehmen lassen - auch telefonisch oder per E-Mail!

Entliehene Medien werden während der Öffnungszeiten an der Ausleihtheke zurückgeben.

Außerhalb der Öffnungszeiten besteht die Möglichkeit, die entliehenen Medien in die blauen Buchrückgabeboxen einzuwerfen. Als Rückgabetermin gilt der Tag des Einwurfes. Die Buchboxen werden an jedem Arbeitstag geleert.

Standorte der Buchrückgabeboxen:

  • vor dem Haupteingang der Hochschulbibliothek (Hg/A,1.OG)
  • außerhalb des Hauptgebäudes (Innenhof, Fahrstuhl Bibliothek).

Vormerkungen

Bücher die noch ausgeliehen sind, können Sie sich online über den Bibliothekskatalog (OPAC) reservieren. Dazu benötigen Sie die Zugangsdaten Ihres Bibliothekskontos. Wir benachrichtigen Sie sofort, wenn das bestellte Buch zurückgebracht und für Sie an der Ausleihtheke abholbereit ist.

Bücher aus dem Magazinbestand

Einige Bücher sind in den Magazinräumen untergebracht, die für Sie nicht zugänglich sind. Diese Bücher bestellen Sie über den Katalog und können Sie dann am nächsten Tag an der Ausleihtheke abholen. (Bsp.-Signatur: FH 2001:3942<11>/1)

Zeitschriften aus dem Magazinbestand

Ältere, archivierte Jahrgänge von Zeitschriften können an der Ausleihtheke oder per E-Mail bestellt werden. Die bestellten Bände sind einen Tag nach Bestellung, während unseren Öffnungszeiten, einsehbar. Eine Entleihung ist nicht möglich!

Fernleihe

Print-Literatur, die nicht in unserem Bestand ist, kann als Fernleihe bestellt werden.

  • Lieferdauer: ca. 2 Wochen
  • Servicegebühr/Bestellung: 1,50€
  • Leihfrist: regulär 4 Wochen (abhängig von Lieferbibliothek)

Nach erfolgreicher Bestellung werden Sie per E-Mail über eine mögliche Abholung an der Ausleihtheke informiert.

Bestellungen werden über den Gemeinsamen Verbundkatalog aufgegeben.

Vor der ersten Bestellung muss ein persönliches Fernleihkonto aktiviert werden.

Schreiben Sie uns hierfür bitte, unter Angabe Ihrer Bibliotheksnummer (Nummer auf Rückseite der Unicard) eine E-Mail oder wenden Sie sich an die Ausleihtheke.

 

Kontaktperson
Oliver Lempert
Bibliotheksassistent Fernleihe
Raum: Hg/B/1/008

Seminare und Führungen

Damit Sie sich zielgerichtet durch den Dschungel an Recherchemöglichkeiten in verschiedenen Portalen, Suchmaschinen oder fachspezifischen Datenbanken zurechtfinden, bietet Ihnen das Info-Team der Bibliothek Unterstützung an in Form von:

  • Bibliotheksführungen
  • Seminare zur Informationsrecherche & Citavi
  • Individuelle Beratung

 

Wiederkehrende Seminare:

  • Meine Bibliothek 24/7 von Zuhause aus ("BIB@home")
  • Einstieg in die Literatursuche mit Bibliothekskatalogen
  • Literaturverwaltung mit CITAVI
  • Recherche in SpringerLink und WISO

Weitere Informationen zu den einzelnen Seminaren entnehmen Sie den Beratungs- und Schulungsprofilen:

Rita Lux
Diplom-Bibliothekarin Informationskompetenzvermittlung
Raum: Hg/B/S011
Maria Töpel
Mitarbeiterin Bibliothek (B.A.)
Raum: HG / B

Termine

Termine werden demnächst hier veröffentlicht.

 

IT-Dienste in der Bibliothek

Wir bieten Ihnen alles, was Sie für das individuelle Arbeiten benötigen.

In der gesamten Bibliothek ist das WLAN-Netzwerk der Hochschule für Ihre selbst mitgebrachten Endgeräte nutzbar. (Nur für Hochschulangehörige!)

Neben einem Kopierer und einem Offset-Buchscanner, stehen Ihnen 56 mit PCs ausgestattete Arbeitsplätze zur Verfügung (6 davon als mietbare Einzelarbeitsplätze).

Auch barrierefreie Arbeitsplätze sind eingerichtet worden. Sprechen Sie uns hierfür bitte persönlich an.

 

Kontaktperson
Thomas Noßke
Mitarbeiter Bibliotheks-DV
Raum: Hg/B/0/008
Telefon: +49 3461 46-2264

Drucken, Kopieren, Scannen

An der Hochschule Merseburg steht ein zentrales Druck- und Kopiersystem zur Verfügung.

Im öffentlichen Bereich der Hochschulbibliothek finden Sie einen Kopierer, mit einer zusätzlichen „Scan to USB“-Funktion.

Angehörige der Hochschule Merseburg können unter Nutzung ihrer uniCard an den Standorten kopieren, drucken und scannen.

Externe Bibliotheksbesuchende informieren sich bitte an der Ausleihtheke über die möglichen Funktionen.

 

Hochschularchiv

Im Hochschularchiv Merseburg werden erhaltenswerte Materialien aus allen Bereichen der Hochschule archiviert. Wir erschließen, verwahren und sichern zum Beispiel Matrikeln, Akten der Studierenden, Personalakten, Personal- und Vorlesungsverzeichnisse, Akten und Unterlagen aus dem Rektorat, aus den Fachbereichen und den zentralen Einrichtungen der Hochschule. Zudem werden auch Materialien von Einrichtungen und Vereinen, die der Hochschule nahestehen, sowie Nachlässe von Wissenschaftlern aufbewahrt.

Benutzungsregeln

Im Hochschularchiv Merseburg werden erhaltenswerte Materialien aus allen Bereichen der Hochschule archiviert. Wir erschließen, verwahren und sichern zum Beispiel Matrikeln, Akten der Studierenden, Personalakten, Personal- und Vorlesungsverzeichnisse, Akten und Unterlagen aus dem Rektorat, aus den Fachbereichen und den zentralen Einrichtungen der Hochschule.

Zudem werden auch Materialien von Einrichtungen und Vereinen, die der Hochschule nahestehen, sowie Nachlässe von Wissenschaftlern aufbewahrt.

Sobald Ihre Akten erschlossen sind, ist eine Einsicht und die Benutzung immer nach Absprache möglich. Die Akten können im Archiv eingesehen werden, oder auch an Ihrem Arbeitsplatz. Dazu müssten Sie das Formular für die Aktenentnahme ausfüllen. Wir werden daraufhin den weiteren Ablauf organisieren.

Nur der abgebenden Dienststelle ist es erlaubt, mit den eigenen Akten zu arbeiten. Alle Angaben zur Regelung finden sich in der Amtlichen Bekanntmachung 2012/01

Ihre Aufgaben:

  • Feststellung und Berücksichtigung der Aufbewahrungsfristen Ihres Schriftgutes, siehe Download Aufbewahrungsfristen
  • Kontakaufnahme mit dem Hochschularchiv zur Terminfindung für ein Vorgespräch (46-2255)

Im Vorgespräch überprüfen wir daraufhin gemeinsam bei Ihnen vor Ort die Archivwürdigkeit Ihrer Akten. Ist diese gegeben, ergeben sich für Sie folgende weitere Schritte:

  • Zusammenstellen der abzugebenden Akten (Bücher sind kein Archivgut)
  • Aussortieren mehrfach abgelegter Unterlagen
  • Akten enteisen (Büro- und Heftklammern entfernen)
  • Ausfüllen des Ablieferungsverzeichnisses (Download)

Daraufhin können Sie den Transport mit dem Dezernat 3 und uns absprechen und Ihre Akten werden in das Hochschularchiv geliefert.
Nach der Kontrolle des Ablieferungsverzeichnisses wird Ihnen die Annahme Ihrer Akten sofort bestätigt.

Nach oben