Kraft-und Arbeitsmaschinen

Was sind „Kraft- und Arbeitsmaschinen“?

Energiewandlungen in Kraft- und Arbeitsmaschinen bilden die Grundlage vieler technischer Prozesse.

Studierende erleben das Betriebsverhalten von Strömungs- und Kolbenmaschinen, bestimmen deren Kenngrößen und bewerten diese in Kennfeldern. Für ihre berufliche Praxis erhalten sie damit die Fähigkeit solche Maschinen passgenau auszuwählen und sie im Versuchsbetrieb anhand gezielter Messungen zu charakterisieren.

akkordeon

  • Darstellung realer Kreisprozesse bei mehrstufiger Verdichtung
  • Drehmoment- und Leistungskennlinien am Verbrennungsmotor
  • Spezifischer Verbrauch im Motorkennfeld
  • Indizierte Arbeit, indizierter, mechanischer und Gesamtwirkungsgrad
  • Kreisprozess und Brennverlauf im Kolbenmotor
  • Betriebswerte einer Gasturbine im Turbinen- und Strahlbetrieb
  • Kennfelder von Strömungsmaschienen
  • Versuchsstand 2 stufiger Kolbenverdichter (in Betrieb)
  • Motorversuchsstand mit 100 kW Wirbelstrombremse und Verbrennungsmotor (im Aufbau)
  • Demonstrationsstand Gasturbine (in Betrieb)
  • Demonstrations-Versuchstand Glaszylindermotor (in Betrieb)
  • Motorversuchsstand mit 20 kW ölhydraulischer Bremse
  • Pumpenkreislaufversuchstand
  • Turbo- und Radialverdichterversuchsstand

 

  • Spezifische Laborausstattung (Rückkühlanlage, Abgasabsauganlage, Gas- und Kraftstoffanlage, Lüftungsanlage, sicherheitstechnische Einrichtungen u.a.m.)
  • Schwingungsisoliert gelagerter Motorversuchstand mit Wirbelstrombremse alpha 240
  • Motor-Indiziersystem
  • Computergestützte Messdatenerfassungen

Standort

Gebäude

Etage

Raum

HG C

3

-1

018

014

Nach oben