Matlab Simulink

Was ist „Matlab Simulink“?

Ein Modell hilft immer dann, wenn eine Untersuchung am realen Objekt nicht oder nur unter sehr hohen Aufwand möglich ist. Für genau solche Objekte und Systeme lassen sich vereinfachte mathematische Beschreibungen mit Hilfe von Matlab® und der Zusatzsoftware Simulink® aufstellen. 

Die Studenten lernen mit Matlab® einfache Modelle in der Skriptsprache zu programmieren und die Ergebnisse ihrer Simulation grafisch darzustellen. Eine benutzerfreundliche Bedienung ist über die Einbindung der Programme in eine grafische ebenfalls frei programmierbare Benutzeroberfläche (GUI) möglich. Die Studenten lösen mit Simulink® Aufgaben zur Modellierung und Simulation mit Blockdiagrammen im Zeitbereich und im Bildbereich.

 

 

 

  • MATLAB®-Bedienung und Skript-Programmierung
  • Simulink®-Bedienung und Erstellen von Blockdiagrammen
  • Modellierung von Systemen mit Differenzialgleichungen und Übertragungsfunktionen
  • Entwurf von Steuerungen und Regelungen
  • Simulation von gesteuerten Systemen
  • 15 Workstations
  • Simulationsprogramm Matlab/ Simulink® 
  • zahlreiche Zusatzpakete zu  Matlab® und Simulink®  wie Statflow® und Simscape®
Kontaktperson
Prof. Dr. Manfred Lohöfener
Professur für Mechatronische Systeme
Raum: Hg/C/4/06

Standort

Gebäude

Etage

Raum

-1

05

Nach oben