Polymerwerkstoffe

Was sind „Polymerwerkstoffe“?

Polymerwerkstoffe sind chemische meist organische Verbindungen aus Makromolekülen, die aus vielen einzelnen Bausteinen, den Monomeren, aufgebaut sind. Synthetisch hergestellte Polymerwerkstoffe werden als Kunststoffe bezeichnet. Dabei werden die Kunststoffe in drei große Arten (Thermoplaste, Elastomere und Duromere) eingeteilt.
Im Praktikum werden die grundlegenden Kenntnisse der Unterscheidung von Kunststoffen und der Modifizierung von Polymerwerkstoffen vermittelt.

akkordeon_Polymerwerkstoffe

  • Einteilung und Anwendung von Polymerwerkstoffen
    • Erkennen von Kunststoffen
  • Struktur und Aufbau und die daraus resultierenden Eigenschaften der Polymerwerkstoffe
  • Anwendungstechnische und technologische Grundlagen zu wichtigen Vertretern der Thermoplaste, Duromere sowie Elastomere
    • Elastomerverarbeitung/-prüfung
  • Kenntnisse zu den Möglichkeiten der Eigenschaftsveränderungen
    • Einfluss der Modifizierung von Thermoplasten
  • Recycling von Kunststoffen
    • Small-Scale Recycling
  • 2 Immersionsarbeitsplätze mit Abzug
  • Rückprall-Elastizitätsprüfgerät (Fa. Bareiss)
  • RPA - Rubber Process Analyzer (Fa. TA Instruments)
  • Minispritzgussanlage Haake Minijet (Fa. Thermo Fisher Scientific)

Standort

Gebäude

Etage

Raum

131A

131A

1

1

202B

204

Nach oben