Regelungstechnik

Regelungstechnik
Versuchsfeld

Was ist Regelungstechnik?

Selbst im menschlichen Körper laufen kontinuierlich verschiedene Regelprozeduren ab. Ein Beispiel ist die Körpertemperaturregelung mithilfe der Schweißproduktion auf der Körperoberfläche, um eine Abkühlung zu erzeugen. Auch das Fiebern des menschlichen Körpers resultiert aus einem Heraufsetzen des Sollwertes der Körpertemperatur über einen für Viren und Bakterien schädlichen, aber für uns Menschen gerade noch ausreichenden Wert.

Regelungstechnik ist also ein ständiger Prozess von Überwachen (Messen), Steuern und Arbeiten einer Regelstrecke. Dieses in der Natur weit verbreitete Grundprinzip wurde an vielen Stellen auch technisch umgesetzt, so dass unsere Welt zum jetzigen Zeitpunkt ohne die Regelungstechnik gar nicht möglich wäre.

AKK_regelungstechnik

Regelungstechnik I

  • Klassische Übertragungsglieder
  • Regelkreis
  • Regler
  • Reglerbemessung
  • Stabilität

Regelungstechnik II

  • Einführung in die digitale Regelung
  • Identifikation von Regelsystemen
  • Mehrschleifige Regelungen
     
  • 5 PC-Arbeitsplätze
  • Winfact als Simulationssoftware (Grundlagen)
  • MATLAB® und Simulink® zur Simulation (Vertiefung)
Kontaktperson
Prof. Dr. Andreas Ortwein
Professur Prozessautomation/Gebäudeautomation
Raum: Hg/G/0/09
Telefon: +49 3464 46-3905
Kontaktperson
Nico Rieske
Laboringenieur
Raum: Hg/G/0/08

Gebäude

Etage

Raum

G

0

028

Nach oben