Thermodynamik

Thermodynamik
Versuchsfeld
Lehrversuch: Kondensation

Was ist „Thermodynamik“ ?

Keine Panik vor Thermodynamik!

Die Thermodynamik ist eine ingenieurwissenschaftliche Disziplin mit hohem Alltagsbezug. Vom Eisessen, übers Kochen, bis zum Befüllen des Autoreifens - überall lassen sich Phänomene beobachten, die thermodynamisch beschrieben werden können.

In der gleichnamigen Vorlesung bekommen die Studierenden das Rüstzeug um diese Phänomene für sich technisch nutzbar zu machen. Anschließend bekommen sie die Gelegenheit, in den dazugehörigen Versuchen praktische Erfahrungen zu machen und ihr thermodynamisches Wissen zu festigen. Dazu ermöglichen unsere Versuchsaufbauten die Beobachtung und Analyse der unterschiedlichsten Phänomene und zeigen gleichzeitig deren technische Anwendung. Der resultierende Aha-Effekt hilft nicht nur die Alltagsphänomene besser zu verstehen, sondern auch schnell Lösungen in der beruflichen Praxis zu erarbeiten.

 

 

Akkordeon Thermodynamik

Folgenden Themen & Fragestellungen wird in unseren Versuchsaufbauten nachgegangen:

  • Hauptsätze der Thermodynamik - Für jedes Problem ein leichter Lösungsansatz!
  • Zustandsänderungen idealer Gase - Was macht ein Gas beim Komprimieren, Erwärmen und Entspannen?
  • Wärmedurchgang - Warum frieren wir bei Wind?
  • Verdampfung - Was passiert beim Zustandswechsel von flüssig zu gasförmig?
  • Kondensation - Was passiert beim Zustandswechsel von gasförmig zu flüssig?

Vorhandene Technik.....

  • Gas-Heizwerttherme mit Einsicht ins Flammenbild
  • zwei Versuchsaufbauten zur Analyse eines idealen Gases
  • Versuchsaufbau für die Untersuchung des Wärmedurchgangs
  • Versuchsaufbau für die Untersuchung der Verdampfungsprozesse
  • Versuchsaufbau für die Untersuchung der Kondensation an verschieden Oberflächen

Alle unsere Versuchsaufbauten sind bewusst mit sehr unterschiedlicher MSR-Technik ausgestattet. Der Studierende lernt somit den Umgang mit moderner als auch klassischer Messtechnik.

Standort

Gebäude

Etage

Raum

-1

-1

029

030

Nach oben