5 Fragen an... Lars Blumberg

24.11.2021, Existenzgründung

Smarte Gewächshäuser in Städten, da wo jetzt Autos stehen…wäre das nicht ein Traum?

Mit dieser Idee konnte sich Lars Blumberg den dritten Platz im Zukunftspreis 2021 sichern. Stellvertretend für sein studentisches Projektteam (Isabel Bittner, Nicole Filipp und Elena Filina) reiste Lars Blumberg von seinem Praktikumsplatz aus Basel in der Schweiz an, um seine Idee zum Finale zu pitchen. Mit Erfolg!

Wir haben Ihm 5 Fragen rund um die Idee und das Projekt Fu2ro gestellt.

 

1. Erzähl doch mal. Wer bist Du und was machst Du?
Mein Name ist Lars Blumberg. Momentan schreibe ich meine Masterarbeit in der Industrie, um den Studiengang Projektmanagement an der Hochschule Merseburg abzuschließen. Im Modul Entrepreneuship habe ich mit Isabel Bittner, Nicole Filipp und Elena Filina ein Geschäftskonzept für smarte und nachhaltige Gewächshäuser entwickelt.

2. Was ist Deine Idee?
Ein smartes Gewächshaus besteht aus Sensorik um z.B. Temperatur, Feuchtigkeit oder andere Umweltparameter zu messen und einer gewissen Aktorik, also z.B. Pumpen, Ventile und Motoren. Außerdem kann durch eine spezielle Kameratechnik ein gezieltes Lichtspektrum der Pflanzen gemessen werden. Daran lässt sich der Gesundheitszustand der Pflanz um einiges besser als mit dem menschlichen Auge erkennen. Eine künstliche Intelligenz verknüpft die Daten und steuert dann die Aktorik des Gewächshauses. Eine App hilft dem Nutzer, alles im Blick zu behalten und gibt Pflegetipps.

3. Wie bist Du auf Deine Idee gekommen?
Schon im ersten Semester des Masterstudiengangs hatten wir ein Projekt bei dem es um die Nutzung von Hanf ging. Das war der Grundstein. Meine Großeltern hatten eine Gärtnerei und somit hatte ich schnell einen Bezug zu dem Thema.

4. Was kann Deine Idee zur Gestaltung der Zukunft beitragen?
Durch kürzeste Transportwege können Lebensmittel nachhaltig in einer Stadt produziert werden. Die Menschen bauen ihr Essen selber an und habe somit wieder einen wertschätzenden Bezug zu den Lebensmitteln. Die zusätzlichen Grünflächen steigern das Wohlbefinden in der Stadt, Pflanzen senken im Sommer die Umgebungstemperaturen in Städten, liefern Sauerstoff und sind eine schöne Abwechslung zu parkenden Autos und versiegelten Flächen.

5. Wie geht es jetzt für Dich weiter?
Erst einmal werde ich meine Masterarbeit fertigstellen. Anschließend möchte ich ins Berufsleben starten, vielleicht bleibt ja noch Zeit das Projekt in der Freizeit weiterzuverfolgen. 

Wir vom HoMe Gründerservice gratulieren Lars Blumberg ganz herzlich zum dritten Platz des Zukuftspreises 2021 und wüschen ihm für seine unternehmerische Zukunft alles Gute!

Nach oben