#FEMPOWERING: 3 Jahre FEM Power in Sachsen-Anhalt

22.10.2019, FEMPOWER

Unter der Schirmherrschaft des Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt Prof. Dr. Armin Willingmann lädt das FEM POWER-Netzwerk am 23. Oktober 2019 zur Tagung (F)EMPOWERing Sachsen-Anhalt! 3 Jahre FEM POWER in Wissenschaft & Forschung: Zwischenbilanz und Zukunftsperspektiven in die Festung Mark nach Magdeburg ein. 

Mit standortgerechten Maßnahmen stärkt und erweitert das Projekt die Gleichstellungsarbeit in den Wissenschaftseinrichtungen in Sachsen-Anhalt. So auch an der Hochschule Merseburg, hier konnten erfolgreich zwei MINT-Promotionsstellen über FEM Power gefordert, eine jährliche Ringvorlesung zu Themen der Geschlechterforschung etabliert und unter der Mitarbeit der FEM Power Mitarbeiterin Constanze Stutz das erste Gleichstellungskonzept der Hochschule veröffentlicht werden, das im Rahmen des Professorinnen-Programms III positiv bewertet wurde. Durch die landesweite Vernetzung sensibilisiert FEM POWER an den unterschiedlichen Wissenschaftsstandorten für gleichstellungspolitische Themen und fördert durch personelle Expertise die Akteur*innen und Strukturen vor Ort. Zugleich können so auch nachhaltige Strukturen für Chancengleichheit an den Institutionen implementiert werden. Das Projekt bietet damit die Chance, nicht nur lokal für eine faire, moderne und chancengerechte Arbeits- und Studienkultur zu sorgen, sondern auch den Wissenschaftsstandort Sachsen-Anhalt attraktiver zu machen. Mit der Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt setzt FEM POWER somit auch in politisch angespannten Zeiten ein wichtiges Zeichen für eine vielfältige und chancengerechte Zukunft – in der Wissenschaft und darüber hinaus.

Mehr Informationen zum Programm der Tagung und zur Anmeldung finden Sie hier

Nach oben