#In Trauer: Ikone bell hooks

27.01.2022, Chancengleichheit FEM POWER

In Trauer


Eine wichtige intersektional-feministische Stimme ist von uns gegangen. Die US-amerikanische
Schwarze Autorin, Professorin und Aktivistin bell hooks ist am 19. Dezember verstorben. Ihre Arbeit
war maßgeblich, um Feminismus leichter für alle Menschen verständlich und zugänglich zu machen
und die Dimensionen Ethnie, Geschlecht und Klasse zu verbinden. Ihr Vermächtnis bleibt, und ihre
Worte werden noch immer gehört:


„To be truly visionary we have to root our imagination in our concrete reality while simultaneously
imagining possibilities beyond that reality.“ – bell hooks


"Um wirklich visionär zu sein, müssen wir unsere Vorstellungskraft in unserer konkreten Realität
verwurzeln und uns gleichzeitig Möglichkeiten jenseits dieser Realität vorstellen." - bell hooks

Mehr hier: Instagram & Newsletter

Nach oben