Lehrkraft für besondere Aufgaben „Sexualwissenschaft und Sexuelle Bildung“ (w/m/d)

13.06.2022, Stellenausschreibungen

Stellenausschreibung mit der Referenz-Nr.: 021/2022

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an die Beschäftigten der Hochschule Merseburg.

An der Hochschule Merseburgist am Fachbereich Soziale Arbeit. Medien. Kultur ab 01.10.2022 folgende Stelle befristet bis zum 31.03.2027 zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben „Sexualwissenschaft und Sexuelle Bildung“
(12 SWS; Teilzeit 50 %)

Die Hochschule Merseburg ist für ihre sexualwissenschaftlichen Studiengänge ausgewiesen. Fokussiert auf die Lehre im Studiengang „Angewandte Sexualwissenschaft“ (ASW) der Hochschule Merseburg soll der*die Stelleninhaber*in Lehrangebote in den Themenfeldern Sexuelle Bildung, Prävention sexualisierter Gewalt, Förderung von geschlechtlicher und sexueller Selbstbestimmung, Professionelles Arbeiten in der Sozialen Arbeit u. ä. anbieten. Zudem ist die Lehre in den weiteren Studiengängen des Fachbereichs Soziale Arbeit. Medien. Kultur möglich. Die Übernahme von Modulverantwortung im Studiengang ASW wird erwartet. Eine Teilnahme an der Fachbereichskultur wird ebenfalls vorausgesetzt.

Aufgaben:

  • selbständige Vorbereitung und Durchführung von verblockten Seminaren im Studiengang „Angewandte Sexualwissenschaft“, die auch am Wochenende stattfinden können
  • selbständige Vorbereitung und Durchführung von Seminaren in den Studiengängen Bachelor Soziale Arbeit, Bachelor Kultur- und Medienpädagogik und im Master Angewandte Medien- und Kulturwissenschaft
  • Abnahme von Prüfungsleistungen
  • Übernahme von Modulverantwortung im Studiengang „Angewandte Sexualwissenschaft“

Voraussetzungen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss auf Master-Niveau im Bereich der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik oder vergleichbarer Studienfächer
  • Bereitschaft zu und Erfahrung in selbständiger Lehrtätigkeit sowohl in Präsenz als auch digital
  • Bereitschaft zu verblockter Lehre und Lehre am Wochenende
  • Bereitschaft zur Integration in die Fachbereichskultur und zur Mitarbeit bei der Planung der Lehre im Studiengang „Angewandte Sexualwissenschaft“ mit der zuständigen Studiengangsleitung
  • Bereitschaft zur Übernahme von Modulverantwortung

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe E13 bei Erfüllung der entsprechenden persönlichen Voraussetzungen. Arbeitsort ist Merseburg.

Die Möglichkeit zum Erwerb eines JobTickets für den öffentlichen Personennahverkehr ist gegeben.

Die Hochschule Merseburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß (Mail: heinz-juergen.voss@hs-merseburg.de, Tel.: 03461/46 2903).

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Merseburg nicht erstattet. Eine elektronische Bewerbung ist möglich.

Ihre Bewerbung – unter Beifügung aussagekräftiger Unterlagen – senden Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 021/2022 bis zum 15.07.2022 in digitaler Form an dekan.smk@hs-merseburg.de oder postalisch an:

 

Hochschule Merseburg
Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur
Dekan, Prof. Dr. Erich Menting
Eberhard-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg

Nach oben