Projektleiter „Klimaschutzmanagement“ (w/m/d)

20.07.2021, Stellenausschreibungen

Stellenausschreibung mit der Referenz-Nr.: 058/2021

An der Hochschule Merseburg ist bei der Kanzlerin zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle befristet für 24 Monate zu besetzen:

Projektleiter „Klimaschutzmanagement“ (w/m/d)
(Vollzeit)

Eine Verlängerung wird angestrebt.

Die Hochschule Merseburg versteht sich als Mitgestalter von Transformationsprozessen – sei es im Bereich der technischen Entwicklung, in der wissenschaftlichen Begleitung von sozialen und ökonomischen Veränderungen oder in der stetigen Ausrichtung des Lehr- und Transferangebots an den sich ändernden Bedarfen unserer jeweiligen Zielgruppen. Gleichzeitig sieht sich die Hochschule Merseburg auch selbst als Akteurin, die sich stetig wandelt. Um ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden, will die Hochschule Merseburg im Rahmen eines Projektes ein eigenes integriertes Klimaschutzkonzept entwickeln und umsetzen.

Aufgaben:

  • konzeptionelle Erarbeitung eines Klimaschutz- und Nachhaltigkeitskonzepts entsprechend dem Projektplan und unter Einbindung verschiedener Statusgruppen der Hochschule sowie externer Partner*innen
  • systematische Erfassung, Prüfung, Vernetzung und Unterstützung der Umsetzbarkeit einzelner Maßnahmenvorschläge aus dem Klimaschutzteilkonzept
  • Überarbeitung bzw. Neuauflage des jährlichen Energieberichts mit Fortschreibung der CO2-Bilanzierung in Zusammenarbeit mit der Technischen Abteilung
  • Erarbeitung eines zugehörigen Kommunikationskonzeptes
  • Anbahnung der Maßnahmenumsetzung der genannten Konzepte
  • Fördermittelakquise und fördertechnische Projektabwicklung

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Umwelt- oder Ingenieurwissenschaften mit Schwerpunkt Energie, Klimaschutz, Umwelt und Nachhaltigkeit oder eine andere einschlägige Fachrichtung
  • nachgewiesene Kenntnisse in den Bereichen Klimaschutz, Umwelt(technik), Management erneuerbarer Energien sowie der energiesparenden Gebäudetechnik
  • Kenntnisse in PR- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Berufserfahrungen im Projektmanagement oder Klimaschutzmanagement von Vorteil
  • Erfahrungen in der Moderationstätigkeit von Vorteil
  • selbstverständlicher Umgang mit den MS-Office Programmen (Word, Excel, Power Point)
  • Kenntnisse von Spezialprogrammen (z. B. Facility Management Software) wünschenswert
  • servicegeprägtes und vorausschauendes Handeln sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative
  • hohe Organisations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe 11 bei Erfüllung der entsprechenden persönlichen Voraussetzungen. Arbeitsort ist Merseburg.

Die Hochschule Merseburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an die Kanzlerin Frau Dr. Karen Ranft (kanzlerin@hs-merseburg.de, Tel.: 03461/46 2901).

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Merseburg nicht erstattet. Eine elektronische Bewerbung ist möglich.

Ihre Bewerbung – unter Beifügung aussagekräftiger Unterlagen – senden Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 058/2021 bis zum 19.08.2021 in digitaler Form an kanzlerin@hs-merseburg.de oder postalisch an:

Hochschule Merseburg
Kanzlerin
Frau Dr. Karen Ranft
Eberhard-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg

Nach oben