Umsetzung verbindlicher 3G-Regeln der Hochschule auch im Sport

30.09.2021, Hochschulsport

Liebe Sportler*innen,

ab dem 01.10.2021 startet neben den Vorlesungen der Lehre auch das neue Sportprogramm. 

Für die Teilnahme an Präsenzkursen oder die Nutzung der Krafträume im Sportzentrum gilt ab dem 01.10.2021 bis zum 31.03.2022 (oder bis auf Widerruf) folgendes:

1. Das Betreten des Campus und aller Hochschulgebäude ist ausschließlich unter den bekannten 3-G-Bedingungen möglich. Dies bedeutet, dass alle (Mitarbeiter*innen, Studierende, Gäste) jederzeit geimpft, genesen oder getestet sein müssen. Für Details der 3-G-Kriterien gibt das Hochschulsport-Personal Auskunft.

Die Kenntnis dieser Regelungen ist ab sofort in einer Selbsterklärung zu bestätigen. Neben dem Beleg des Impfstatus, eines Genesungsscheines oder den Nachweis eines negativen Testergebnisses ist auch diese Selbstbestätigung jederzeit mit sich zu führen (gern auch elektronisch als Foto oder Scan auf dem Handy).

2. Für den im Rahmen der Landesverordnung zugelassen Sportbetrieb gilt weiterhin, die Einhaltung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen sowie die gängigen Hygieneanforderungen, insbesondere die Reinigung und Desinfektion von genutzten Sportgeräten sowie die regelmäßige Lüftung in geschlossenen Räumen. Sowohl beim Zutritt als auch beim Verlassen des Sportzentrums ist eine sogenannte medizinische Maske (OP-Masken oder Masken mit den Standards KN95/N95 oder FFP2) zu tragen.

3. Vor Ort ist eine Anwesenheitsregistrierung über das Homeportal mittels QR Code (für Mitarbeiter*innen, Studierende) an jedem Trainingstag erforderlich.

Wir bitten um Verständnis für diese Regelungen, bauen auf gegenseitigen Respekt sowie soziale Rücksichtnahme und wünsche allen viel Spaß beim Sport!

Viele Grüße

Kristin und Marcel

Nach oben