Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) - hochschulintern

11.01.2019, Stellenausschreibungen

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an die Beschäftigten der Hochschule Merseburg.

 

An der Hochschule Merseburg ist im Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle befristet bis zum 31.08.2021 zu besetzen:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
(Teilzeit 25%)

 

Es ist geplant den Beschäftigungsumfang vom 01.07.2019 bis zum 31.08.2020 auf 50% zu erhöhen.

 

Aufgaben:

  • Projektbearbeitung im Rahmen eines Drittmittelprojektes im Bereich „Instrumentelle Analytik und Kunststoffanalytik“, speziell der Charakterisierung von Biomasse und der Spurenanalytik von organischen Rückständen in Abwässern
  • Entwicklung und Durchführung neuer analytischer Verfahren
  • Erstellung von Versuchsplänen und wissenschaftliche Auswertung der Messdaten
  • Zusammenarbeit und Austausch mit Projektpartnern
  • Bedienung und Wartung von Geräten und Anlagen im Bereich Instrumentelle Analytik
  • Mitwirkung bei der Betreuung von Lehrveranstaltungen der Analytischen Chemie sowie von Beleg-, Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten
  • Mitarbeit bei der Einwerbung von Drittmitteln und Projektmanagement
  • Unterstützung in der Studienwerbung und der allgemeinen Verwaltung

Voraussetzungen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich Angewandte Naturwissenschaften oder Chemie
  • fundierte Kenntnisse in einem der folgenden Bereiche: IR-Spektroskopie und Chromatographie (GC-MS, HPLC)
  • Kenntnisse in organischer Chemie sind wünschenswert
  • hohes Engagement, sehr gute Teamfähigkeit, Selbständigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe E13 bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen und entsprechender

Aufgabenübertragung. Arbeitsort ist Merseburg.

Die Hochschule Merseburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Valentin Cepus (Tel.: 03461 / 46 2191).

Ihre Bewerbung – unter Beifügung aussagekräftiger Unterlagen – senden Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 006/2019 bis zum 25.01.2019  in digitaler Form an

dekan.inw@hsmerseburg.deoder postalisch an:

 

Hochschule Merseburg
Dekan des Fachbereiches Ingenieur- und Naturwissenschaften
Prof. Dr. V. Cepus
Eberhard-Leibnitz-Straße 2, 06217 Merseburg

 

Nach oben