Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

22.12.2021, Stellenausschreibungen

Stellenausschreibung mit der Referenz-Nr.: 083/2021

An der Hochschule Merseburg ist im Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)
(Teilzeit 75 %)

In dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) finanzierten Verbundprojekt „SAMUH2“ werden Untersuchungen zu sicheren und innovativen Erschließungskonzepten für den Ausbau, die Nachnutzung und das Monitoring von Untergrundspeichern für Wasserstoff durchgeführt. Die Projektdurchführung erfolgt durch die Arbeitsgruppe “Mikrobielles GeoEngineering“ der Professur Umwelttechnik/Wasser- und Recyclingtechnik.

Aufgaben:

  • wissenschaftliche Bearbeitung des Forschungsvorhabens SAMUH2 (Auswertung, Interpretation
    und Dokumentation sowie Publikation der Ergebnisse)
  • Bearbeitung von Proben unter molekularbiologischen, mikrobiologischen und chemischen Aspekten
  • Vorbereitung und Durchführung von Probenahmen
  • intensive Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern
  • Unterstützende Aufgaben im Projektmanagement (bspw. Bestellungen, Budgetkontrolle)

Voraussetzungen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich Biologie, Biochemie oder Biotechnologie
  • Erfahrungen mit molekularbiologischen und mikrobiologischen Methoden wie PCR, qPCR und Metagenomics
  • Interesse an geomikrobiologischen Fragestellungen
  • Bereitschaft zur Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • abgeschlossene Promotion ist wünschenswert

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe 13 bei Erfüllung der entsprechenden persönlichen Voraussetzungen. Wenn der erforderliche wissenschaftliche Hochschulabschluss zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht vorliegt, erfolgt, im Falle einer Einstellung, die Eingruppierung in die E 12 TV-L. Arbeitsort ist Merseburg.

Die Möglichkeit zum Erwerb eines JobTickets für den öffentlichen Personennahverkehr ist gegeben.

Die Hochschule Merseburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Hilke Würdemann (Mail: hilke.würdemann@hs-merseburg.de).
Bewerbungskosten werden von der Hochschule Merseburg nicht erstattet. Eine elektronische Bewerbung ist möglich.

Ihre Bewerbung – unter Beifügung aussagekräftiger Unterlagen – senden Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 083/2021 bis zum 31.01.2022  in digitaler Form an dekan.inw@hs-merseburg.de oder postalisch an:

 

Hochschule Merseburg
Dekan des Fachbereiches Ingenieur- und Naturwissenschaften
Prof. Dr.-Ing. Jens Mückenheim
Eberhard-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg

 

Nach oben