Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

02.07.2020, Stellenausschreibungen

An der Hochschule Merseburgist im Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur ab dem 01.10.2020 folgende Stelle befristet bis zum 30.09.2021 zu besetzen:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m /d)
(Teilzeit, 50 %)

Für das Forschungs- und Entwicklungsprojekt „Entwicklung und Aufbau eines Interdisziplinären Netzwerkes digitale Forschung ‚Cannabis als Medizin‘ (INDICA)“ wird eine wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. ein wissenschaftlicher Mitarbeiter gesucht.

Aufgaben:

  • Entwicklung eines zentralen Kriterienkatalogs, mit denen der Einsatz von Cannabis in der Medizin möglichst komplex und für möglichst viele medizinische Indikationen abgebildet werden kann (u. a. für Case Reports, Anwendungsbeobachtungen, Testimonials)
  • Mitarbeit an der Entwicklung einer Datenbank, in der empirische Befunde aus verschiedenen Quellen gesammelt werden
  • Mitarbeit an der Entwicklung eines Online-Fragebogens, der eine digitale Erfassung von Behandlungsroutinen und deren Ergebnissen im deutschsprachigen Raum ermöglicht
  • Gewinnung von Netzwerkpartnern und kontinuierliche Netzwerkarbeit mit Forschungs- und Behandlungseinrichtungen, die die Entwicklung und Behandlung mit Cannabis praktizieren und bereit sind, ihre Erfahrungen in die Datenbank einzubringen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Publikation von Forschungsergebnissen

Voraussetzungen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss der Medizin und oder Gesundheitswissenschaften
  • wünschenswert sind Erfahrungen in der ärztlichen Praxis der Schmerztherapie und/oder Anästhesie oder direkt in der medizinischen Anwendung von Cannabis
  • Kenntnisse der Falldokumentation und daran angrenzender Fragestellungen (Evidenz, evidenzbasierte Medizin)
  • Erfahrungen mit Datenerhebungen und statistischen Methoden
  • Erfahrungen in der Arbeit mit digitalen Medien (u. a. Apps, Homepage)
  • Bereitschaft und Freude an der Arbeit zum Thema mit Patientinnen bzw. Patienten und Behandlerinnen bzw. Behandlern, die sich der medizinischen Behandlung mit Cannabis zuwenden
  • Ausgeprägte organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Flexibilität, Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und Weiterbildung

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe 13 bei Erfüllung der entsprechenden persönlichen Voraussetzungen. Arbeitsort ist Merseburg.

Die Möglichkeit zum Erwerb eines JobTickets für den öffentlichen Personennahverkehr ist gegeben.

Die Hochschule Merseburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Die Befristung erfolgt auf Grundlage des § 2 Abs. 1 des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG).

Für Fragen wenden Sie sich bitte Prof. Dr. phil. habil. Gundula Barsch (gundula.barsch@hs-merseburg.de).

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Merseburg nicht erstattet. Eine elektronische Bewerbung ist möglich.

Ihre Bewerbung – unter Beifügung aussagekräftiger Unterlagen – senden Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 022/2020 bis zum 01.09.2020  in digitaler Form an dekan.smk@hs-merseburg.de  oder postalisch an:

 

Hochschule Merseburg
Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur
Dekan Prof. Dr. Erich Menting
Eberhard-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg

Nach oben