Zurück
Kontaktperson
Prof. Dr.

Jörg Meier

Funktionen

Professur für Sozialarbeitswissenschaft mit dem Schwerpunkt Recht, BAföG-Beauftragter des FB und Leitung Studiengang (Soziale Arbeit) sowie Wiss. Begleitung & Moderation des Runden Tisches Produktionsschule
Bereich: Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur

Raum: Hg / C / 4 / 08
Telefon: +49 346146- 2209
Fax: +49 346146- 2205
E-Mail funktional:
E-Mail persönlich:

Sprechzeiten:

Donnerstag 12.45 – 13.15 und nach Vereinbarung; Anmeldung per Mail ist stets erforderlich.

BÜROPAUSE im August 2020

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit: FERIENSPRECHSTUNDEN* am

  1. Juli 2020, am 30. Juli 2020 und am 24. September 2020

*Anmeldung per Mail erforderlich. Bitte in jedem Fall Termin abstimmen!

Leitung Studiengang (BASA) sowie BAföG-Beauftragter des FB
Bereich: Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur

Raum: Hg / C / 4 / 08
Telefon: +49 346146- 2209
Fax: +49 346146- 2205
E-Mail funktional:
E-Mail persönlich:

Sprechzeiten:

Individuell nach Vereinbarung; bitte Termin vereinbaren, per Mail.

BÜROPAUSE im August 2020 (elektronisch erreichbar)

Tätigkeitsbereiche

Forschungs- und Arbeitsbereiche

Aktuell: Forschungsfragen zur Professionalisierung der Sozialen Arbeit. Im Zentrum stehen Fragestellungen der sozialpädagogischen Berufsbildungsforschung sowie zur Didaktik der Sozialpädagogik.

(Abgeschlossene) Forschungsprojekte und -beiträge Prof. Dr. Jörg A. Meier seit 2004 u.a.:

DoQ - Dortmunder Grundqualifizierung [BMBF - Kennnr.: 01AB12018A und ~B], Verbundprojekt Abschlussbericht siehe: https://doi.org/10.2314/GBV:890256330

Evaluationsstudie „Produktionsschulorientierte Vorhaben im Freistaat Sachsen“ Abschlussbericht siehe: http://edoc.sub.uni-hamburg.de/hsu/volltexte/2014/3066/

Publikationen

Ausgewählte Publikationen und Referenzen

Veröffentlichungen Prof. Dr. Jörg A. Meier

Volltexte und Downloads der bzw. zu den Publikationen von Prof. Dr. Jörg A. Meier finden sich u.a. in der Hochschulbibliographie.

Monographien

(2016) Schlussbericht zum Verbundvorhaben „Entwicklung und Umsetzung einer individuell ausgerichteten und wirtschaftssektorspezifischen Qualifizierung in Unternehmen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Grundbildungsbedarf und / oder Migrationshintergrund", Dortmund (zusammen mit Martina Kunzendorf, Peter Piasecki u. a.).

(2015) Die Produktionsschulen in Mecklenburg-Vorpommern, Dortmund/ Lüneburg (zusammen mit Cortina Gentner).

(2014) Abschlussbericht. Evaluationsstudie „Produktionsschulorientierte Vorhaben im Freistaat Sachsen“ - Eva[P]S. Ergebnisse und Handlungsempfehlungen, Hamburg (zusammen mit Cortina Gentner), auf: http://edoc.sub.uni-hamburg.de/hsu/volltexte/2014/3066/pdf/EvaPS_Abschlussbericht_HSU_Meier_Gentner_03_2013.pdf (geprüft am 31.7.2018).

(2014) Befragung der Produktionsschüler/innen zur Wahrnehmung und Selbstbewertung ihrer Entwicklung an den Hamburger Produktionsschulen im Frühjahr / Sommer 2014, Ergebnisse. Abschlussbericht, auf: http://www.uebergangschuleberuf.de/site/objects/07_ergebnisse_der_befragung_psus_fhh_2014.pdf (geprüft am 17.8.2018), Hamburg.

(2013) Die sächsischen Produktionsschulen stellen sich vor. Profile. Programm. Ergebnisse, Hamburg (zusammen mit Cortina Gentner).

(2009) Das „Gesetz im Gesetz“. Eine systematische Untersuchung des Pflege-Qualitätssicherungsgesetzes im Kontext der Entwicklungsphasen des Pflegeversicherungsgesetzes, Hannover (Dissertation, Leibniz Universität Hannover).

(2007) Gemeinsam mit Betrieben ausbilden. Praktische Tipps für die Ausbildungskooperation (hg. von der Jugendwerkstatt Felsberg e. V.), Felsberg (zusammen mit Angelika Horstkotte-Pausch).

(1997) Das pflegebedürftige Gesetz. Zur Bewertung und zur Bedeutung des Pflegeversicherungsgesetzes als neuestes Sozialleistungsgesetz, Frankfurt am Main.

Herausgeberschaften

(2017) BEM von A-Z - ein Praxishandbuch (Reihe: Gesundheit im Betrieb, Band 3), 3. Auflage, Münster.

(2016) In der Tat kompetent – Kompetenzentwicklung in der Beruflichen Bildung. Tagungsband der bundesweiten Fachtagung am 12. Juni 2015 in Wolgast (Hg. zusammen mit Cortina Gentner und Andrea Greiner-Jean), auf: https://epflicht.ulb.uni-muenster.de/download/pdf/411248?originalFilename=true (geprüft am 17.10.2019), Dortmund.

(2015) Arbeitsplatzorientierte Grundbildung (Hg. zusammen mit Martina Kunzendorf), Bielefeld.

(2015) Dortmunder Grundbildungsqualifizierung, Band 1 (Hg. zusammen mit Peter Piasecki), Bochum.

(2013) Produktionsschule als politische Aufgabe im Kontext von Arbeitsmarkt, Sozialstruktur und (Berufs-)Bildung (bwp@ Spezial 6 - Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Workshop 09), auf: https://www.bwpat.de/ausgabe/ht2013/workshops/workshop-09 (Hg. zusammen mit Cortina Gentner).

(2011) Produktionsschule verstetigen! Handlungsempfehlungen für die Bildungspolitik (Hg. zusammen mit Cortina Gentner und Arnulf Bojanowski), Münster.

(2010) The "European Colloquium on Production Schools" in Berlin - A kick-off event, in: European Colloquium on Production Schools (Ed. together with Amulf Bojanowski a.o.), p. 6-17, Münster/ New York/ München/ Berlin.

(2010) Europäisches Kolloquium Produktionsschule. Tagungsband der Veranstaltung im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 24. Juni 2009 in Berlin (Hg. zusammen mit Arnulf Bojanowski u.a.), Münster.

Sammelbandbeiträge

(2017) Anforderungen an das professionelle Handeln der Fachkräfte in Produktionsschulen, in: Daase, And­rea/ Ohm, Udo/ Mertens, Martin (Hg.) 2017: Interkulturelle und sprachliche Bildung im mehrsprachigen Übergang Schule-Beruf, S. 35-58, Münster (zusammen mit Cortina Gentner).

(2016) Merkmale und Besonderheiten von Produktionsschulen (nicht nur) in Mecklenburg-Vorpommern, in: Meier, Jörg/ Gentner, Cortina / Greiner-Jean, Andrea (Hg.) 2016: In der Tat kompetent – Kompetenzentwicklung in der Beruflichen Bildung. Tagungsband der bundesweiten Fachtagung am 12. Juni 2015 in Wolgast, S. 10-19, Dortmund (zusammen mit Cortina Gentner).

(2016) Jugend - Beruf - Hilfe, in: Der Paritätische Gesamtverband (Hg.) 2016: Werkpädagogische Förderangebote im Übergang Schule-Beruf (Reihe: Paritätische Arbeitshilfe, Band 14), S. 28-32, Berlin.

(2015) Kritische Bilanz und Ausblick zum Forschungsprojekt DoQ, in: Kunzendorf, Martina / Meier, Jörg (Hg.) 2015: Arbeitsplatzorientierte Grundbildung, S. 163-166, Bielefeld (zusammen mit Martina Kunzendorf und Peter Piasecki).

(2015) Arbeitsplatzorientierte Grundbildung - Grundlagen, Umsetzung und Ergebnisse, in: Kunzendorf, Martina / Meier, Jörg (Hg.) 2015: Arbeitsplatzorientierte Grundbildung, S. 5-7, Bielefeld (zusammen mit Martina Kunzendorf).

(2014) Produktionsschule als politische Aufgabe im Kontext von Arbeitsmarkt, Sozialstruktur und (Berufs-)Bildung, in: Brucherseifer, Michael / Münk, Dieter / Walter, Marcel (Hg.) 2014: Arbeit der Zukunft - Zukunft der Arbeit. Berufliche Bildung, Qualifikation und Fachkräftebedarf im Zeichen des demographischen Wandels. Tagungsband zu den 17. Hochschultagen Berufliche Bildung 2013 in Essen, S. 227-236, Bonn (zusammen mit Cortina Gentner).

(2014) Professionalisierung des Personals in Produktionsschulen, in: Arbeitsförderung Offenbach - Stadt Offenbach am Main, Amt für Arbeitsförderung, Statistik, Integration (Hg.) 2014: Das Leben geht nie linear. Einblicke in Produktionsschulen und Empfehlungen für das Übergangssystem, S. 35-43, Offenbach (zusammen mit Cortina Gentner).

(2013) Situation und Herausforderungen für Produktionsschulen heute - Entwicklungslinien und Aufgaben für eine systematische (Weiter-)Entwicklung, in: Gentner, Cortina / Meier, Jörg (Hg.) 2013: Produktionsschule als politische Aufgabe im Kontext von Arbeitsmarkt, Sozialstruktur und (Berufs-)Bildung (bwp@ Spezial 6 - Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Workshop 09), auf: http://www.bwpat.de/ht2013/ws09/meier_ws09-ht2013.pdf (geprüft am 30.7.2018).

(2013) Die Produktionsschule: Didaktisches Vorbild, in: Bojanowski, Arnulf u.a. (Hg.) 2013: Einführung in die Berufliche Förderpädagogik. Pädagogische Basics zum Verständnis benachteiligter Jugendlicher, S. 165-179, Münster/ New York/ München/ Berlin (zusammen mit Cortina Gentner und Arnulf Bojanowski).

(2013) Editorial: Produktionsschulen zwischen Bildungs-, Berufsbildungs- und Beschäftigungssystem, in: Gentner, Cortina / Meier, Jörg (Hg.) 2013: Produktionsschule als politische Aufgabe im Kontext von Arbeitsmarkt, Sozialstruktur und (Berufs-)Bildung (bwp@ Spezial 6 - Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Workshop 09), auf: http://www.bwpat.de/ht2013/ws09/editorial_ws09-ht2013.pdf (zusammen mit Cortina Gentner).

(2013) Produktionsschulen in Deutschland - Forschungsergebnisse, aktuelle Entwicklungen und Erfahrungen aus wissenschaftlicher Sicht, in: Der Paritätische Gesamtverband. Bundeskoordination Jugendsozialarbeit (Hg.) 2013: Produktionsschule. Ein Integrationsansatz zwischen Arbeitswelt und Schule, S. 28-39, Berlin.

(2012) Der Hauptschulabschluss als bildungspolitisches Postulat und die Wirklichkeit der Ausbildungsreife. Was sagt der Hauptschulabschluss über die (tatsächliche) Ausbildungsreife aus, in: Ratschinski, Günter/ Steuber, Ariane (Hg.) 2012: Ausbildungsreife. Kontroversen, Alternativen und Förderansätze, S. 53-85, Wiesbaden (zusammen mit Cortina Gentner).

(2011) Produktionsschulen als - erweitertes - berufsvorbereitendes Angebot des SGB III kodifizieren. Der spezifische Regelungsbedarf für Produktionsschulen in Deutschland, in: Meier, Jörg u.a. (Hg.) 2011: Produktionsschule verstetigen! Handlungsempfehlungen für die Bildungspolitik, S. 123-130, Münster.

(2011) Produktionsschulen im SGB III und im SGB II profilieren – mögliche rechtliche Grundlagen für Produktionsschulen, in: Meier, Jörg u.a. (Hg.) 2011: Produktionsschule verstetigen! Handlungsempfehlungen für die Bildungspolitik, S. 75-84, Münster (zusammen mit Michael Lütje).

(2011) Fachkonzept Produktionsschule - Verfahrensvorschläge zur Implementation, in: Meier, Jörg u.a. (Hg.) 2011: Produktionsschule verstetigen! Handlungsempfehlungen für die Bildungspolitik, S. 85-89, Münster (zusammen mit Michael Lütje).

(2011) Fachkonzept Produktionsschule, in: Meier, Jörg u.a. (Hg.) 2011: Produktionsschule verstetigen! Handlungsempfehlungen für die Bildungspolitik, S. 91-121, Münster (zusammen mit Arnulf Bojanowski u.a.).

(2011) Professionalisierung von Fachkräften an deutschen Produktionsschulen, in: Meier, Jörg u.a. (Hg.) 2011: Produktionsschule verstetigen! Handlungsempfehlungen für die Bildungspolitik, S. 41-62, Münster (zusammen mit Cortina Gentner).

(2011) Bildungszertifikate in Produktionsschulen ermöglichen – am Beispiel einer Umsetzungskonzeption in Mecklenburg-Vorpommern, in: Meier, Jörg u.a. (Hg.) 2011: Produktionsschule verstetigen! Handlungsempfehlungen für die Bildungspolitik, S. 27-40, Münster (zusammen mit Cortina Gentner).

(2010) Ein Auftakt: Das "Europäische Kolloquium Produktionsschule" in Berlin, in: Bojanowski, Arnulf u.a. (Hg.) (2010): Europäisches Kolloquium Produktionsschule, S. 6-16, Münster/ New York/ München/ Berlin (zusammen mit Arnulf Bojanowski u.a.).

(2009) „In der Region für die Region“: Produktionsschule Wolgast - die Chancengeberin, in: Region schafft Zukunft. Demografischen Wandel aktiv gestalten (hg. vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung), Juni 2009, S. 13 f., Berlin (zusammen mit Cortina Gentner).

(2008) Optionskommune und Produktionsschule - entdecke die Möglichkeiten. Oder: Wie passen denn SGB II und Produktionsschule zusammen?, in: Gentner, Cortina/ Bojanowski, Arnulf/ Wergin, Claus (Hg.) 2008: Kurs finden. Junge Menschen auf dem Weg ins Leben: Produktionsschulen in Mecklenburg-Vorpommern, S. 157-171, Münster (zusammen mit Andrea Greiner-Jean und Edeltraud Krüger).

(2008) Die Besonderheit der Produktionsschule Wolgast auf ihrem eigenen Weg in der Produktionsschullandschaft in Mecklenburg-Vorpommern, in: Gentner, Cortina (Hg.) 2008: Produktionsschulen im Praxistest. Untersuchungen zum Landesprogramm Produktionsschulen in Mecklenburg-Vorpommern, S. 135-156, Münster

Zeitschriftenbeiträge

(2017) Zur pädagogischen Gestalt und praktischen Umsetzung von Produktionsschulen: eine Einführung, in: Die berufsbildende Schule (BbSch), hg. vom Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen, 69. Jg., September 2017, S. 301-305, Berlin.

(2015) Ergebnisse der externen Befragung der Hamburger Produktionsschüler/innen im Frühjahr / Sommer 2014, in: Berufliche Bildung Hamburg (hg. vom Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB), Heft 1/2015, S. 40 f., Hamburg.

(2014) Auftrag, Kunde, Produktion. Fachgespräch über die Wirkungszusammenhänge von Produktionsschulen, in: G.I.B.INFO, Magazin der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.), 4_14, Dezember 2014, S. 6-13, Bottrop (zusammen mit Albert Schepers).

(2013) Produktionsschulen sind in Hamburg fester Bestandteil des Schulsystems - Interview, in: G.I.B.INFO, Magazin der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.), 3_13, September 2013, S. 22-28, Bottrop (zusammen mit Cortina Gentner und Andreas Kahl-Andresen).

(2010) Szkola Proukcyjna Wolgast: Daje Zanse, in Magazyn-zalewu (Publikacja Regionalnej Agendy dla Regionu Zalewu Szczecinskiego), zeszyt 2 (hg. von der Hochschule Neubrandenburg, Agendabüro Stettiner Haff), Marzec 2010, S. 20 f., Wismar (zusammen mit Cortina Gentner und Andrea Greiner-Jean).

(2010) Produktionsschule Wolgast: Die Chancengeberin, in: haff-magazin (Die Zeit­schrift der Regionalen Agenda für die Region Stettiner Haff), Heft 2 (hg. von der Hochschule Neubrandenburg, Agendabüro Stettiner Haff), März 2010, S. 20 f., Wismar (zusammen mit Cortina Gentner und Andrea Greiner-Jean).

(2009) Seminare konzipieren: Informationen multiplizieren, in: Sonne Wind & Wärme, Nr. 7/2009 (30. April 2009), S. 46 f., Bielefeld.

(2009) „In der Region für die Region“: Produktionsschule Wolgast - die Chancengebe­rin, in: Region schafft Zukunft. Demografischen Wandel aktiv gestalten (hg. vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung), Juni 2009, S. 13 f., Berlin (zusammen mit Cortina Gentner).

(2007) Wie Übergange von Schule in Ausbildung und Beschäftigung gelingen können: Das Beispiel “ServA“ der Jugendwerkstatt Felsberg, in: Jugend Beruf Gesellschaft - Zeitschrift für Jugendsozialarbeit (hg. von der Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit), Heft 2/2007 (Juli 2007), S. 177 - 184, Bonn (zusammen mit Cortina Gentner und Angelika Horstkotte-Pausch).

(2002) Erwerbslose wollen in der Reformkommission für die Bundesanstalt für Arbeit beteiligt sein, in: Forum Sozial - Die berufliche soziale Arbeit (Zeitschrift des Deutschen Berufsverbandes für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Heilpädagogik e.V. (Hg.)), 3/2002 (Juli - September 2002), S. 4, Essen.

(2002) Recht der Arbeitsförderung jetzt im Netz, in: horus - Marburger Beiträge zur Integration Blinder und Sehbehinderter (hg. vom Deutschen Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS) und von der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V. (DBStA)), 4/2002, S. 132, Marburg.

(2002) Bundesagentur für Arbeit AG?, in: Sozial Extra, 5/2002 (Mai 2002), S. 4 f., Bensheim.

(2001) Grundsicherung in der Rentenreform. Führt die Pauschalierung zum Abschied von der Bedarfsorientierung?, in: express - Zeitschrift für Gewerkschaftsarbeit, 4/2001, S. 6, Offenbach.

(2001) Fortgesetzt ungerechte Bildungs- und Einkommensverteilung in Deutschland. Der erste Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung und die 16. Sozialerhebung, in: spw - Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft, 5/01, September/Oktober 2001 (Heft 121), S. 28 f., Dortmund.

(1998) Die Privatisierung von Krankheit. Zur aktuellen Rechtslage in der gesetzlichen Krankenversicherung, in: Forum Wissenschaft (hg. vom Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler), Nr. 1 (Schwerpunkt Gesundheitsökonomie), Januar 1998, S. 18-21, Marburg.

(1998) ... daß Gesundheit für alle bezahlbar bleibt. Der Scherbenhaufen der alten Regierung und die gesundheitspolitischen Hausaufgaben für die neue Regierung, in: Sozial Extra, 11/98 (November 1998), S. 18 f., Wiesbaden.

(1998) Arbeitslosenhilfe: Bezug von Arbeitslosenhilfe neben Erziehungsgeld möglich, in: Sozialmagazin - Die Zeitschrift für soziale Arbeit, Heft 11 (November 1998), S. 60 f., Weinheim.

(1997) Organisatorische Fragen und Probleme des Pflegeversicherungsgesetzes, in: Sozialmagazin (Die Zeitschrift für soziale Arbeit), Heft 12 (Dezember 1997), S. 26-31, Weinheim.

(1997) Grundgesetz und Ausbildungsförderung. Der Gehalt des Rechtsanspruchs auf BAföG, in: WSI-Mitteilungen (Monatszeitschrift des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts des Deutschen Gewerkschaftsbundes), 11/1997 (November), S. 800-806, Düsseldorf.

(1997) Ein eigener Ort für die Pflegeversicherung, in: Dr. Med. Mabuse - Zeitschrift im Gesundheitswesen, Heft Nr. 106 (März/April 1997), S. 39-44, Frankfurt am Main.

(1996) Das pflegebedürftige Gesetz. Das Ende der paritätischen Beitragsaufbringung, in: Forum Recht 2/96, S. 47 f., Bonn.

(1996) Das 18. BAföG-Änderungsgesetz. Ein Gesetz verliert sein Gesicht, in: Forum Recht 4/96, S. 139 f., Bonn.

Rezensionen

(2006) Null Bock auf Schule? Schulmüdigkeit und Schulverweigerung aus Sicht der Wissenschaft und Praxis. Cortina Gentner, Martin Mertens (Hg.) 2006 (Buchbesprechung). in: Jugend Beruf Gesellschaft - Zeitschrift für Jugendsozialarbeit (hg. von der Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit), Heft 3/2006 (Oktober 2006), S. 210 f., Bonn.

(2003) Pflegesozialrecht. Heinrich Griep, Heribert Renn 2002 (Buchbesprechung), in: Sozialmagazin - Die Zeitschrift für soziale Arbeit, Heft 12/2003 (Dezember 2003), S. 56 f., Weinheim.

(2003) Gesundheit. Zufriedenes Leben. Petra Kolip 2002 (Buchbesprechung), in: Sozialmagazin - Die Zeitschrift für soziale Arbeit, Heft 7 - 8/2003 (Juli/August 2003), S. 83 f., Weinheim.

(2002) Schulkinder in der Sozialhilfe. BAG Sozialhilfeinitiativen (Kurzbesprechung), in: Erziehung und Wissenschaft. Zeitschrift der Bildungsgewerkschaft GEW (Hg.), 2/2002, S. 2, Frankfurt am Main.

(2001) Unentbehrliche Hilfe. Der Rechtsratgeber zum SGB III. Arbeitslosenprojekt TuWas 2000 (Buchbesprechung), in: Forum Wissenschaft (hg. vom Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler), 1/01 (Januar 2001), S. 70 f. , Marburg.

(2000) Von der Revolte zur Reform? Hochschulreform, Selbstverwaltung und Mitbestimmung. Andreas Keller 2000 (Buchbesprechung), in: spw - Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft. 6/00, (Heft 116), S. 8 f., Dortmund.

(2000) Pflegebedürftig!? Was nun? Martin Riester 1998 (Buchbesprechung), in: Sozialmagazin - Die Zeitschrift für soziale Arbeit, Heft 11 (November 2000), S. 53 f., Weinheim.

(2000) Bewältigungsstrategien älterer Menschen. Grundlagen und Handlungsorientierungen für die ambulante Arbeit. Marianne Künzel-Schön 2000 (Buchbesprechung), in: Pflegemagazin (Zeitschrift für den gesamten Pflegebereich), 5/2000 (Oktober 2000), S. 52 f., Weinheim.

Weitere Veröffentlichungen

(2015) Produktionsschulen in Hamburg: Besonderheiten, Ergebnisse und Perspektiven, in: Symposium „Fünf Jahre Produktionsschule in Hamburg“. Dokumentation der Veranstaltung am 4. September 2014, Hamburg.

(2013) Zur Frage der Anrechnung von Produktionsschulgeld auf die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II sowie der Leistungen des SGB II zur Bildung und Teilhabe. Expertise (Kurzgutachten) für die Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg im Juli 2013, Hamburg.

(2013) Zum Einsatz des Produktionsschulgelds als Kostenbeitrag bei den Leistungen der Jugendhilfe nach dem SGB VIII. Expertise (Kurzgutachten) für die Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg im Juni 2013, Hamburg.

(2012) Zur Frage der Anrechnung von Produktionsschulgeld auf die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) des SGB III. Expertise (Kurzgutachten) für das Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern vom 14. Dezember 2012, Hamburg.

(2012) Politikprozesse: Kurzbericht zur Initiative des Landes Mecklenburg-Vorpommern, um Produktionsschulen in der BvB des SGB III zu ergänzen - von der Stellungnahme des Bundesrates zur sog. „Instrumentenreform“ und der Anrufung des Vermittlungsausschusses über die Protokollerklärung der Bundesregierung bis zur „BvB-Pro“. Dokumentation für den Runden Tisch Produktionsschule im September 2012, Hamburg.

(2012) Profil(e) zeigen - die neun Produktionsschulen in Sachsen. Zwischenbericht Evaluationsstudie „Produktionsschulorientierte Vorhaben im Freistaat Sachsen“ - Eva(P)S, Hamburg (zusammen mit Cortina Gentner).

(2012) Untersuchungen zum Einsatz, Nutzen und zur Wirkung von Kompetenztafeln. Ergebnisse der Online-Befragung der Produktionsschülerinnen und -schüler im Dezember und Januar 2011/2012 sowie der Nacherhebung im Juni und Juli 2012, November 2012, Hamburg (zusammen mit Cortina Gentner).

(2012) Interkulturelles Übergangsmanagement im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Abschlussbericht sowie Empfehlungen der wissenschaftlichen Begleitung des BMAS-ESF-Xenos-Projektes, Hamburg (zusammen mit Karin Büchter u.a.).

(2011) Ergebnisse und Empfehlungen der wissenschaftlichen Begleitung im Forschungsprojekt Interkulturelles Übergangsmanagement im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Ausgewählte Erträge als Auszug aus dem Schlussbericht, Hamburg.

(2011) (Wie) können die „Leistungen für Bildung und Teilhabe“ des Rechts der Grundsicherung (§§ 28 ff. SGB II) in/ von Produktionsschulen genutzt werden? Kurzgutachten (Skizze) für die Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg vom 26. September 2011.

(2011) Synoptische Darstellung der nach ihrem Wesensgehalt übereinstimmenden und unterscheidbaren fachkonzeptionellen Umsetzung von Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen des SGB III und Produktionsschulen. Expertise für den Runden Tisch Produktionsschule im September 2011, Hamburg und Berlin.

(2010) Formulierung und Begründung eines Entwurfes für eine Bundesratsinitiative zur Einführung von Produktionsschulen als berufsvorbereitendes Angebot im Rahmen des SGB III. Entwicklungspapier für den Runden Tisch Produktionsschule im Juli 2010, Hamburg und Berlin.

(2010) Modellhafte Erprobungsphase für den Einsatz von Qualifizierungsbausteinen (Modulare Qualifizierung) - ein Entwicklungsprojekt an der Produktionsschule Wolgast. Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung im Rahmen des Modellvorhabens „Demographischer Wandel - Zukunftsgestaltung und Daseinsvorsorge in ländlichen Regionen“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Hannover.

(2009) Abschlussbericht „Infokampagne ‚Erneuerbare Energien ins Handwerk’“ der wissenschaftlichen Begleitung der vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) geförderten Veranstaltungsreihe der Jugendwerkstatt Felsberg, Hannover.

(2009) Fachkonzept Produktionsschule. Vorlage für den "Runden Tisch Produktionsschule in den Neuen Ländern" des BMVBS zur Umsetzung von Produktionsschulen im Rahmen Berufsvorbereitender Bildungsmaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit, Hannover (zusammen mit Arnulf Bojanowski u.a.).

(2009) Fachkonzept Produktionsschule - Verfahrensvorschläge zur Implementation (Expertise für den „Runden Tisch Produktionsschulen“ vom Februar 2009), Hannover (zusammen mit Michael Lütje).

(2007) ServA - Servicestelle Ausbildung der Jugendwerkstatt Felsberg für einen gelingenden Übergang von Schule in Ausbildung und Beschäftigung. Konzept - Umsetzung - Empfehlungen. Zwischenfazit August 2006 - Kurzfassung (hg. von der Jugendwerkstatt Felsberg e. V.), Felsberg.

(2007) Der besondere Weg der Produktionsschule Wolgast im CJD Insel Usedom-Zinnowitz. Bedingungen, Besonderheiten, Transfermöglichkeiten (ergänzende Studie der Wissenschaftlichen Begleitung des „Landesprogramms Produktionsschulen in Mecklenburg-Vorpommern“ (Hg.)), Hannover.

(2000) Studentische Krankenversicherung (Broschüre des Sozialberatungsteams), Universität Hannover), 1. Auflage Mai 2000, durchgesehene und aktualisierte 2. Auflage, November 2000, Hannover.

(2000) Stell dir vor, es gibt BAföG ... aber keiner weiß, wie: Nach der BAföG-Reform müssen viele Studierende erst wieder lernen, Anträge zu stellen, in: tageszeitung (taz) vom 1. 11. 2000, S. 17, Berlin.

(2000) Sozialhilfe im Urlaubssemester. Gericht gesteht beurlaubten Studierenden Hilfe zum Lebensunterhalt zu, in: tageszeitung (taz) vom 22.3.2000, S. 17, Berlin, Abdruck in: horus - Marburger Beiträge zur Integration Blinder und Sehbehinderter (hg. vom Deutschen Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS) und von der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V. (DBStA)), 3/2000 (Juni 2000), S. 113, Marburg.

(1999) Gratis Kaufhaus. Der Umsonst-Laden in Hamburg-Altona als praktische Umverteilungsidee (Fernsehbeitrag), in: Markt im Dritten, NDR, Sendung am 15.11.1999, Hamburg.

(1995) Teilzeitarbeit und Sozialversicherung, in: Roland Stückmann, Übersichten zum Arbeitsrecht, Ausgabe 1995/96 (Universität Hannover. Lehrgebiet für Zivilrecht und Recht der Wirtschaft), Nr. 14 und 19 (keine Seitenzählung), Hannover.

(1995) Kommentar zum Gesetzentwurf der Fraktion Bündnis 90 / DIE GRÜNEN: Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (17. BAföGÄndG), Hannover.

(1995) Arbeitslosengeld und Arbeitslosenhilfe für Studierende. Eine Information über die Leistungsansprüche nach dem Arbeitsförderungsgesetz (Broschüre des Sozialberatungsteams (Hg.), Universität Hannover), überarbeitete 2. Auflage 1996, neu überarbeitete 3. Auflage 1998, 4. neu bearbeitete Auflage 2000 unter dem Titel: Arbeitslosengeld und Arbeitslosenhilfe für Studierende. Eine Information über die Leistungsansprüche nach dem SGB III), Hannover.

(1994) Studieren mit Kind. Eine Übersicht über die Leistungsansprüche von Studierenden mit Kindern & mehr (Broschüre des Sozialberatungsteams (Hg.), Universität Hannover), 2. Auflage 1995, erweiterte und überarbeitete 3. Auflage 1996 (zusammen mit Heike Vespermann), neu bearbeitete 4. Auflage 1998 (zusammen mit Suzanne Cotton), Hannover.

Lebenslauf

ANTRITTSVORLESUNG HoMe am 6. Juni 2019, Hörsaal 8, 11 Uhr s.t.


Ankündigung(en) & Info(s) zur aktuelle(n) Tagung:

5. bundesweite Fachtagung: „TEILHABEN–TEILNEHMEN–TEIL SEIN ..." in der LMU Im Forum 14 zu "Chancen und Risiken der Digitalisierung für Menschen mit Beeinträchtigung(en)“ wurden Gelingensbedingungen für und in diesem Übergangssetting entwickelt und formuliert. Die wesentlichen Ergebnisse aus den Foren werden zeitnah ebenfalls auf der Homepage (https://www.teilhabe-und-inklusion.de) dokumentiert werden. Aus der Tagungsankündigung: Am 2. und 3. April 2019 findet die 5. bundesweite Fachtagung: „TEILHABEN – TEILNEHMEN – TEIL SEIN, INKLUSION IN AUSBILDUNG UND ERWERBSTÄTIGKEIT“ in der Ludwigs-Maximilians-Universität in München, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München, statt.

Die Fachtagung wurde von einem Expertengremium der Länder bereits im Jahr 2004 initiiert und wird aktuell aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Freistaats Bayern sowie der Länder Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Berlin, Sachsen und Brandenburg gefördert und in Kooperation mit diesen und den Ländern Bremen, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein sowie dem Bundesinstitut für Berufsbildung durchgeführt.

Die Fachtagung hat den überregionalen und länderübergreifenden Austausch über die Perspektiven einer inklusiven Berufsbildung für gelingende Übergänge in Ausbildung und Erwerbstätigkeit zum Ziel (https://www.teilhabe-und-inklusion.de).

Das Zentrum des Forums 14 bilden die „ Chancen und Risiken der Digitalisierung für Menschen mit Beeinträchtigung(en)“. Im Ergebnis der Aktivität(en) in diesem Forum sollen Gelingensbedingungen entwickelt und formuliert werden. Diese sollen zusammen mit den Ergebnissen der weiteren Foren zum Ergebnis der Tagung insgesamt beitragen. Zu diesem Zweck werden Thesen, zentrale Aussagen und auch Fragestellungen zu den Beiträgen der drei Referentinnen, die für dieses Forum gewonnen werden konnten, formuliert. Durch den weiteren Austausch im Plenum sollen in dem Forum insbesondere bezogen auf das "Teilhabeparadigma" Aussagen entwickelt und formuliert werden, die tatsächlich für die Bedeutung der Digitalisierung für Menschen mit Beeinträchtigung(en) relevant sind.

Das Forum 14 wird moderiert und geleitet von Prof. Dr. Jörg A. Meier (Hochschule Merseburg).

Das Tagungsprogramm findet sich via: https://www.teilhabe-und-inklusion.de/#tagungsprogramm


Hochschultage Berufliche Bildung (HTBB 2019) - Workshop 10: „Digitalisierung im Übergangsbereich“ (zusammen mit Prof. Dr. Dieter Heisler, Universität Paderborn)

Rund 950 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Berufsbildungsinstitutionen, Politik, Verwaltung und Unternehmen haben sich in verschiedenen Fachtagungen und Workshops zum Rahmenthema der 20. Hochschultage „Digitale Welt – Bildung und Arbeit in Transformationsgesellschaften im Bauhausjahr 2019“ über aktuelle und zukünftige Herausforderungen der beruflichen Bildung im Kontext der Digitalisierung ausgetauscht. Derzeit werden die Beiträge aus den Fachtagungen und Workshops der diesjährigen Hochschultage aufbereitet und zusätzlich auch online einem interessierten Fachpublikum sukzessive zur Verfügung gestellt unter: https://www.berufsbildung.nrw.de/cms/veroeffentlichungen/hochschultage-bb-2019/hochschultage-bb-2019.html

Der Workshop 10 hat einen eigenen Seitenbereich erhalten - der direkte Zugang ist jetzt möglich und bereitgestellt via : https://www.berufsbildung.nrw.de/cms/veroeffentlichungen/hochschultage-bb-2019/workshops-2019/10-digitalisierung-im-uebergangsbereich/index.html

Aus der Tagungsankündigung: Bei den diesjährigen Hochschultagen zur Beruflichen Bildung an der Universität in Siegen geht es um die Herausforderungen und Gestaltungsperspektiven, die sich in der (auch vor)beruflichen Bildung mit dem Stichwort „Digitalisierung“ ergeben. Ziel ist es, dass die Akteure der beruflichen Bildung und der Berufsbildungsforschung aus Wissenschaft, Schulen, Unternehmen und Administration in den Austausch kommen und aktuelle Fragestellungen rund um das diesjährige Rahmenthema Digitalisierung besprechen (https://www.htbb2019.uni-siegen.de).

Und: Im Jubiläumsjahr („Bauhausjahr“) möchten diese Hochschultage 2019 an drei Tagen - vom 11. bis zum 13. März - auf dem Campus "Unteres Schloss" in der Siegener Innenstadt mit 18 Fachtagungen und 21 zum Teil experimentellen Workshops die beruflich-pädagogischen Fragen mit den Ideen und mit der Praxis in Verbindung bringen, die seinerzeit mit dem 1919 gegründeten Bauhaus lebendig wurden.

Im zweitägigen Workshop 10: „Digitalisierung im Übergangsbereich“ werden mit insgesamt neun fachlichen Beiträgen aus Praxis & Theorie – u.a. aus dem BiBB, dem iab, dem Sozial- wie auch dem Bildungsministerium, der Uni Paderborn sowie – last but not least – der Hochschule Merseburg ( HoMe) – Fragen danach erörtert, welche Möglichkeiten der „digitale Wandel“ bietet. Oder kommt es zu einer Verschärfung von Exklusion und Benachteiligung von Jugendlichen und jungen Menschen, denen der Übergang ohne Unterstützung und Begleitung nicht gelingt? Welche Herausforderungen beinhaltet die „Digitalisierung“ weiter Lebensbereiche für die Bildung und Teilhabe junger Menschen – sind sie am und im Übergang „digital natives“ oder „digital naives“? Wie lassen sich die neuen und erweiterten (insbesondere auch: vernetzten) Medienmöglichkeiten entwicklungsförderlich für eine gelingende gesellschaftliche und arbeitsweltliche Teilhabe nutzen? Damit ist nicht zuletzt auch eine „alte“ berufs- und wirtschaftspädagogische Fragestellung benannt, die sich nun – aktualisiert – mit einer sozialpädagogischen Aufgabe verbinden lässt. In der Beschreibung dieses Workshops finden sich ausführlichere Hinweise zu den Beiträgen sowie zu den Referentinnen und zu den Referenten, die für die thematischen Inputs gewonnen werden konnten. Die daraus für diesen zweitägigen Workshop handlungsleitend entwickelten, weiter(gehend) konkretisierenden Fragestellungen finden sich dort ebenfalls formuliert. Und auch die drei (Handlungs-)Ebenen auf die sich damit der Blick richten lässt (https://www.berufsbildung.nrw.de/cms/veroeffentlichungen/hochschultage-bb-2019/workshops-2019/10-digitalisierung-im-uebergangsbereich/index.html).

Zum Programm siehe in Gänze und Ausführlichkeit sowie mit allen weiteren und weitergehenden Hinweisen: https://www.htbb2019.uni-siegen.de/htbb/ . Interessierte können sich gerne weiter in die Angebote und in die Breite dieser Hochschultage einlesen und auch inspirieren lassen. Das gesamte Tagungsprogramm, wie auch das vollständige Programmheft, findet sich auf/via: https://www.htbb2019.uni-siegen.de/htbb/Programmheft_HTBB2019.pdf.


Vorträge und Fachveranstaltungen Prof. Dr. Jörg A. Meier seit 2003

Nach oben