Abenteuer-Radreise Australien - Unterm Kreuz des Südens durch den Kontinent

Kategorie: Weiterbildung , Seminare und Vorträge , Seniorenkolleg | Art: Öffentliche Veranstaltung
15:00 bis 16:30 Uhr
  
Hörsaal 8, Hörsaalgebäude (Hö)

Nach 5 größeren Radreisen durch Asien war der Crimmitschauer Weltenbummler Harald Lasch 2019 für 9 Monate in Australien unterwegs und legte dabei 16000 km mit dem Rad zurück. Ausgangs- und Endpunkt war Perth in Westaustralien. Ende März, im australischen Herbst gestartet, wurde es im Norden noch bis zu 40°C warm. Im Mai und Juni, im Herzen des Kontinents, gab es nachts leichte Minustemperaturen. Es war Winter in Australien. Im Osten und Süden, während des Frühlings und zu Beginn des Sommers, stiegen die Temperaturen wieder und erreichten zum Ende der Tour, Mitte Dezember, zwischen 45°-48°C.

Besonders schöne Momente und Highlights waren z.B. der Besuch beim König vom Hutt River Königreich, eine Bootsfahrt auf dem Victoria River im Norden, der Uluru - das rote Zentrum des Kontinents, Übernachtungen und Begegnungen bei und mit Farmerfamilien, die Wasserfälle im Dorrigo Nationalpark, das Koala Hospital und Waldbeobachtungstouren vor der Küste Ostaustraliens, Sydney, die Panorama-Küstenstraßen und das Kulturhistorische Museum von Adelaide.

Viele sehr unterschiedliche Landschaften durchfuhr der Weltenbummler. Angefangen von Wüsten-, Steppen- und Farmerlandschaften über Urwaldgebiete in den kleineren Gebirgen an der Ostküste bis zur Durchquerung der berühmten Nullabor Ebene entlang der Südküste. Wanderungen durch die letzten Wälder der bis zu 70-75m hohen Tingle Bäume im Südwestaustralien.

Aber auch über Begegnungen mit den hilfsbereiten Australiern und auch anderen Weltenbummlern berichtet er in seinem Australienvortrag.

Dozent: Harald Lasch (Weltenbummler)

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung zum Vortrag ist nicht erforderlich. 

Kontakt

Kontaktperson
Anja Bergner
Projektmitarbeiterin
Raum: Ga/0/06
Nach oben