Argumentieren gegen Rechtspopulismus? Herausforderung für die politische Bildung

Kategorie: Weiterbildung , Seminare und Vorträge , Lunch Lecture | Art: Öffentliche Veranstaltung
12:40 bis 13:30 Uhr
  
Gartenhaus Foyer

Im Vortrag soll die Problematik normativer Herangehensweisen an den Gegenstand Rechtspopulismus erläutert werden. Emanzipatorische politische Bildung, so die Kernthese des Vortrags, muss sich ausgehend von einer Theorie des Rechtspopulismus der argumentativen Kritik dieser Ideologie widmen. Am Beispiel der Ideologie des "großen Austauschs" soll exemplarisch gezeigt werden, wie gegen rechtspopulistische Argumente angegangen werden kann.

Referent: Prof. Dr. Malte Thran (Professur für Sozial- und Kulturpolitik, Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur )

 

Während der Mittagspause zum mitgebrachten Essen einem interessanten Vortrag lauschen und sich weiterbilden, das können Sie auch im Rahmen einer Lunch Lecture an unserer Hochschule.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Nach oben