Dein Mentoring: 1-zu1-Sessions: (d)ein Blick in die Zukunft [(F)EMPOWERment Days]

Kategorie: Chancengleichheit , FEM POWER , Weiterbildung | Art: Web-Seminar
- 25.06.2021 10:00 bis 16:00 Uhr
  
digital

Dein Mentoring: 1-zu1-Sessions: (d)ein Blick in die Zukunft

24.06.2021 und 25.06.2021

Termine nach Absprache, Coaching-Dauer: 45min.

 

Im Anschluss an den Workshop: Change Now! Veränderung aber wie? habt ihr die Möglichkeit in 1-zu-1-Coachings über eure persönlichen Visionen, eure berufliche Weiterentwicklung und Karriereplanung zu sprechen. Dazu bieten wir Einzeltermine mit den Mentorinnen an, wobei du dein Themenschwerpunkt selbst setzen kannst. Eine spezifische Frage oder Problem, Impulse zur Karriereentwicklung oder Gedanken zu deiner persönlichen Vision – das ist deine Möglichkeit, dich mit einer erfahrenen Mentorin 1-zu1 auszutauschen.

Was sind die (F)EMPOWERment Days an der HS Merseburg?

Du möchtest dir Raum und Zeit nehmen, um auf deinen Karriereweg zu schauen oder (persönliche) Veränderungen anzustoßen? Zwischen Seminaren, Abschlussarbeiten und Prüfungsstress bieten wir zwei Tage an, in denen es nur um Dich gehen wird.

Das FEM POWER Projekt startet erstmalig die (F)EMPOWERment Days an der Hochschule Merseburg. Die Corona-Pandemie zeigt drastisch wie durch ein Brennglas die steigenden Barrieren und Schwierigkeiten einer (wissenschaftlichen) Karriere. Vor allem die Karriere der Nachwuchswissenschaftler*innen sind durch Rückgang der Drittmittelprojekte, Verzögerung der Forschungsarbeit (durch z.B. pandemiebedingte Einschränkungen) sowie die familiäre Care-Arbeit und Steigerung der Anforderung an die eigene Lehre stark beeinträchtigt. Geplante (Karriere-)Schritte wie internationale Konferenzen, Praktika oder Forschungsaufenthalte sind nicht möglich. Was nun?

Wir laden Nachwuchswissenschaftler*innen und Student*innen ein, sich aktiv zu vernetzen, auszutauschen und in 1-zu1-Sessions mit erfahrenen Mentorinnen Impulse für ihren weiteren Weg zu besprechen. Dabei möchten wir gezielt Raum für ein gegenseitiges Empowerment ermöglichen.

Die Hälfte der Studierenden der HS Merseburg ist beispielsweise weiblich, doch nur wenige Professuren und Führungspositionen in Wissenschaft oder Wirtschaft sind mit Frauen mit und ohne Behinderung(en), Migrant*innen, Trans*- und/oder Inter*personen besetzt. Um diese gläserne Decke zu durchbrechen, möchten wir gezielt den wissenschaftlichen Nachwuchs ermutigen, die eigene Karriereplanung im Rahmen der (F)EMPOWERment DAYS aktiv selbst zu gestalten.

Zur Programmübersicht

 

Wir begrüßen unsere Mentorinnen für die (F)EMPOWERment Days:

 

Regula Schröter

Beratungsschwerpunkt: Kräfte bündeln, mit kühlem Kopf und Vertrauen in Dich Pläne schmieden

Mein Name ist Regula Schröter, ich bin Programmentwicklerin, Mentorin und Dramaturgin. Am Luzerner Theater war ich Schauspieldirektorin und leitete die Schauspielsparte künstlerisch, finanziell und administrativ. Ich arbeite neben der Festanstellung am Theater Bremen als Dozentin und Mentorin im Masterstudiengang Expanded Theater an der Hochschule der Künste Bern, bin Mitglied in Jurys im Bereich Kulturförderung und Nachwuchsstipendien und Co-Projektentwicklerin bei m2act, dem Förder- und Netzwerkrprojekt des Migros-Kulturprozent für die Darstellenden Künste in der Schweiz.

 

Marianne Seidler

Beratungsschwerpunkt:individuelle Entwicklungsmöglichkeiten, Veränderungsbedarf feststellen und initiieren, geschlechtergerechte Perspektive

Mein Name ist Marianne Seidler und ich arbeite seit 14 Jahren am Theater und hatte verschiedene Positionen inne und habe unterschiedliche Häuser kennengelernt. Dabei haben mich die Strukturen am Theater und auch die Arbeitsstrukturen anderer Institutionen immer interessiert. Als Frauenbeauftragte stiess ich einen Kulturwandel mit an. Seit meiner Weiterbildung zur Changemanagerin arbeite ich neben der Festanstellung, freiberuflich als Beraterin und Dozentin. In dieser beratenden Rolle, coache ich Bewerbungen, gebe 1:1 Mentorate und berate Theater beim Neustart oder in Veränderungsprozessen.

Gemeinsam haben wir eine Bürogemeinschaft für Konzept, Dramaturgie und Beratung. In unseren Beratungen ist es uns ein besonderes Anliegen, Karrierewege nicht durch ein verkrampftes „durchboxen“ zu denken, sondern mit Mut und gleichzeitiger Gelassenheit neue Wege zu einzuschlagen.

Wir freuen uns, ganz individuell auf euch einzugehen!

 

 

Katja Labow

Beratungsschwerpunkt: Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie

Mein Name ist Katja Labow, ich bin Koordinatorin für die familiengerechte Hochschule, engagierte Gleichstellungsbeauftragte sowie Promovendin und langjährige Mitarbeiterin der Hochschule Merseburg.

Ich lade Sie recht herzlich ein, in einem persönlichen Gespräch über Ihren individuellen Weg zu sprechen und freue mich sehr, Sie dabei mit meinen vielfältigen (persönlichen) Erfahrungen, Kenntnissen und Angeboten zu begleiten.

 

Die Teilnahmeplätze sind begrenzt, Anmeldung für Mentoring-Session per Mail an: fempower@hs-merseburg.de. Kinderbetreuung auf Anfrage möglich.

 

 

Anmeldung

Kontakt

Kontaktperson
Kerstin Schmitt
Mitarbeiter*in im FEM Power Projekt
Raum: D3 08
Nach oben