Gendern – noch immer eine kontroverse Diskussion? [FEM POWER-Lunch Lecture]

Kategorie: Chancengleichheit , FEMPOWER | Art: Offene Vorlesung
- 21.04.2021 12:30 bis 13:30 Uhr
  
digital

Gendern – noch immer eine kontroverse Diskussion?

21.04.2021, 12:30 – 13:30 Uhr (digital)

Referentin: Diana Hillebrand-Ludin

Diana Hillebrand-Ludin ist seit 2017 in der Koordinierungsstelle tätig, seit April 2018 leitet sie als "Koordinatorin für Gender und Diversität" diesen Bereich in der Koordinierungsstelle. Nach Stationen im Galeriemanagement und als Wissenschaftslektorin hat sie sich im Gleichstellungsbüro der Universität Leipzig mit dem Mentoringprojekt t.e.a.m., ergo der Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen befasst.

Die Lunch Lecture wird sich mit dem immer noch kontrovers diskutierten Thema „geschlechtergerechte Sprache" bzw. „Gendern" beschäftigen. Vorgestellt werden in einem ersten Überblick die gegenwärtig genutzten Formen, die Geschichte, die Debatte mitsamt den populärsten Argumenten und der häufigste Irrtum zum „Generischen Maskulinum". Warum ist Gendern so ein sensibles Thema? Und welche Macht hat Sprache? Diskutiert mit!

Offen für alle Hochschulangehörigen & Interessierte. Anmeldung zum Erhalt des digitalen Zugang bis 20.04.2021 per Mail an: fempower@hs-merseburg.de.

Mehr zur FEM POWER-Lunch Lecture:

Die FEM POWER-Lunch Lectures möchte Denkräume eröffnen und Impulse geben - Essen ist dabei explizit erlaubt. Ein thematischer Impuls dient als metaphorischer Appetizer, um im Anschluss gemeinsam Argumente und Denkanregungen auszutauschen. Aufgrund der Corona-Pandemie finden alle Lunch Lectures digital statt, dabei soll die interaktive Komponente über digitale Tools gestärkt werden.

 

Anmeldung

Kontakt

Kontaktperson
Kerstin Schmitt
Mitarbeiter*in im FEM Power Projekt
Raum: D3 08
Nach oben