GRENZEN SETZEN (Empowerment-Workshop)

Kategorie: Weiterbildung , Kommunikation / Soziale Kompetenzen | Art: Workshop / Seminar
00:00 Uhr
  
Hochschule Merseburg, Hauptgebäude G/2/29

Empowerment-Workshop

In Kooperation mit dem Studierendenrat der Hochschule Merseburg, dem Projekt FEMPOWER und der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschule Merseburg.

Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt hat viele Facetten: Von aufdringlichen Blicken, anzüglichen Kommentaren und unerwünschten Einladungen über das Zeigen obszöner Darstellungen bis hin zu physischen Übergriffen. Sexualisierte Belästigungen und Diskriminierung passieren überall, auch an Hochschulen. Strategien, um sich bei sexualisierten Grenzüberschreitungen verbal und non-verbal zur Wehr zu setzen, vermittelt dieser Empowerment-Workshop für Studentinnen und Mitarbeiterinnen.

Zielgruppe: Studentinnen und Mitarbeiterinnen der Hochschule Merseburg

Termin: Wird noch bekannt gegeben. Der Workshop umfasst vier Stunden, voraussichtlich 13:00 – 17:00 Uhr.

Ort: Hochschule Merseburg

Dozentinnen:

  • Monika Hermann (Juristin/ Referentin mit den Schwerpunkten Antidiskriminierungsrecht, Arbeitsrecht, Migrationsrecht, Mobbing und Konflikte; zudem arbeitet sie als Mediatorin und systemische Organisationsentwicklerin; www.monika-hermann.de)
  • Nives Bercht (Wendo-Trainerin, Wendo ist ein Selbstbehauptungstraining für Frauen und Mädchen, bei dem selbstbewusstes Auftreten und Grenzen setzen über Stimme und Körpersprache geübt werden.; Nives Bercht ist bei wendo Berlin organisiert: www.wendo-berlin.de)

Entgelt: Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir bitten Interessierte um Anmeldung bis spätestens 30.04.2019

Kontakt

Kontaktperson
Anja Bergner
Projektmitarbeiterin
Raum: Ga/0/06

Anmeldung

Nach oben