Lehrveranstaltungen lernwirksam gestalten - Optionen für Lehrende

Kategorie: Weiterbildung , Seminare und Vorträge , Kommunikation / Soziale Kompetenzen , Sonderveranstaltungen | Art: Workshop / Seminar
- 27.03.2019 09:00 bis 17:00 Uhr
  
Hauptgebäude C/2/14 und C/2/15

In diesem 2-tägigen Workshop haben Lehrende die Möglichkeit, Wissen zu hochschuldidaktischen Grundlagen zu erlangen. Gemeinsam mit anderen Lehrenden werden Sie erarbeiten, wie lernzielorientierte Lehrveranstaltungen erfolgreich konzipiert und Studierende aktiviert werden können. Sie erhalten zudem einen Einblick in lernpsychologische Grundlagen und können sich über bisherige Erfahrungen austauschen.

Lernprozesse sind keine „Selbstläufer“ und Studierende keine „Wissensspeicher“, denen man nur genug Informationen eintrichtern muss, damit sie etwas lernen. Um Veranstaltungen für Studierende attraktiver und lernförderlicher zu gestalten, bedarf es sowohl theoretischer als auch praktischer Voraussetzungen, die an den beiden Tagen zur Sprache kommen – und vor allem ausprobiert werden! Hierzu zählt die Reflexion des eigenen Rollenverständnisses sowie die gemeinsame Besprechung von typischen Problemen im Lehralltag an der Hochschule. Generell geht es in diesem Rahmen auch darum, aktivierende Methoden kennenzulernen und diese auf deren Praxistauglichkeit im individuellen Seminar-, Übungs- und Vorlesungsbetrieb zu überprüfen.

Alle Workshop-Bestandteile beziehen sich auf die konkrete Lehrpraxis der Teilnehmer*innen. Dabei kommen unterschiedliche Methoden und Sozialformen zum Einsatz: Kurzvorträge, Kleingruppenarbeit, Gruppendiskussionen, kollegiale Beratung und ggf. Simulationen von Lernszenarien. Der Workshop befähigt die Teilnehmer*innen dazu, das eigene hochschuldidaktische Handlungsrepertoire auf reflektierte Weise zu erweitern.

Inhaltliche Schwerpunkte des Workshops u. a.:

  • Theorie: Grundsätze einer hochschuldidaktisch reflektierten Lehre
  • Reflexion des Rollen- und Selbstverständnisses als Lehrende*r
  • Zu viel Stoff – zu wenig Zeit!? Planen und Analysieren von eigenen Lehrveranstaltungen
  • Diagnose von Problemen des Lehrens und Lernens, Erörterung von Lösungsmöglichkeiten
  • Einsatz aktivierender Methoden
  • Perspektivenwechsel: Betrachtung der Lehre aus der Rolle der Lernenden
  • Evaluationsmethoden - Ziele, Ebenen, Anwendungsbeispiele
  • Umgang mit Diversität

Dozent: Prof. Dr. Rainer Pöppinghege (Universität Paderborn)

Termin: 26.03.2019, 9.00-17.00 Uhr und 27.03.2019, 09.00-15.00 Uhr

Der Workshop umfasst beide Termine.

Ort: Hauptgebäude C/2/14 und C/2/15

Anmeldung bitte unter innovative-lehre@hs-merseburg.de

 

Plannungswerkstatt: Auffrischung hochschuldidaktischer Grundlagen

Im Anschluss an diesen Workshop haben Sie zudem die Möglichkeit, gemeinsam mit Kollegen*innen in entspannter Atmosphäre das erlernte Wissen direkt in die Praxis umsetzen und in Ihrer Lehrveranstaltungen zu integrieren.

Dozent: Prof. Dr. Rainer Pöppinghege (Universität Paderborn)

Termin: 28.03.2019, 09.00-17.00 Uhr

Ort: Hauptgebäude C/2/14 und C/2/15

Anmeldung bitte unter innovative-lehre@hs-merseburg.de oder im HoMe Portal

Kontakt

Kontaktperson
Christine Handschuh
Wissenschaftliche Mitarbeiterin HET LSA
Raum: Hg/D/4/06a

Anmeldung

Nach oben