Metall und Kunststoff - Eine starke Verbindung

Kategorie: BEanING | Art: Öffentliche Veranstaltung
- 06.08.2020 10:00 bis 14:00 Uhr
  
Hochschule Merseburg

Bereits den alten Ägyptern waren sieben Metalle bekannt. Gold, Silber und Blei kommen in reiner Form in der Natur vor und wurden schon damals zur Schmuckherstellung verwendet. Doch was unterscheidet Metalle von Nichtmetallen? Und welches Metall hat die höchste Dichte? Findet es heraus, anhand unterschiedlicher chemischer und physikalischer Experimente. Alte Münzen oder schwarz angelaufenen Silberschmuck könnt Ihr gern mitbringen und mit ein paar Tricks wieder "zum Strahlen" bringen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wird euch das 3D-Druck Verfahren vorgestellt: Mithilfe einer Software zum Erstellen von 3D-Objekten, einem CAD-Programm, könnt ihr eigene Modelle konstruieren. Anhand verschiedener Funktionen der Software lassen sich Würfel, Pyramiden und Zylinder zu originellen Objekten zusammenfügen. Probiert es aus!

Das Thema Kunststoffe hat noch einiges mehr zu bieten: In einem weiteren spannenden Workshop erfahrt ihr beispielsweise, was es mit der Schwimmprobe im Wasser oder der Ritzbarkeit mit dem Fingernagel so auf sich hat.

Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8.

Achtung! Die Plätze sind nur begrenzt buchbar.

 

 

Anmeldung

Kontakt

Kontaktperson
Ute Schlubat
Projektmitarbeiterin
Raum: Fo/133a/1/208
Nach oben