Nicht mehr auf Kosten anderer leben (müssen): Nachhaltigkeit aus kritisch-emanzipatorischer Perspektive

Kategorie: Weiterbildung , Seminare und Vorträge , Sonderveranstaltungen | Art: Öffentliche Veranstaltung
17:00 Uhr
  
TaC (Theater am Campus)

Vortrag im Rahmen der FEM Power-Ringvorlesung

"Nicht mehr auf Kosten anderer leben (müssen): Nachhaltigkeit aus kritisch-emanzipatorischer Perspektive

Referentin: Dr. Daniela Gottschlich (Europa Universität Flensburg)

Ausgangspunkt des Vortrags sind die gegenwärtigen sozial-ökologischen Krisen. Diese haben damit zu tun, dass die Lebensweise einiger auf Kosten anderer geht, dabei Menschen und Natur ausgebeutet und Kosten auf die Allgemeinheit, andere Regionen und nachfolgende Generationen verlagert werden. Die sozial-ökologischen Krisen lassen eine Transformation des aktuell dominanten Wirtschafts- und Gesellschaftmodells unausweichlich erscheinen. Doch bislang kamen (herrschafts-)kritischen Ansätze in der Nachhaltigkeitsforschung eher zu kurz. Wenn diese aber ihr transformatives, kritisch-emanzipatorisches Potenzial erhalten, entfalten und ausbauen will, dann muss sie sich auf kritische Traditionslinien besinnen und diese miteinander verbinden. Zentrale Themen, Fragestellungen und sozial-ökologische gesellschaftliche Gegenentwürfe kritisch-emanzipatorischer Nachhaltigkeitsforschung werden im Vortrag vorgestellt. 

Mehr Informationen finden Sie hier: www.fempower-lsa.de/ sowie www.hs-merseburg.de/fempower.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Kontakt

Kontaktperson
Constanze Stutz
Projektmitarbeiterin FEM Power
Raum: Hg/D/3/08
Nach oben