Perlan 2 – mit einem Segelflugzeug in die Stratosphäre

Kategorie: Weiterbildung , Seminare und Vorträge , Ingenieur- und Naturwissenschaften | Art: Öffentliche Veranstaltung
09:30 Uhr
  
Hörsaal 4, Hauptgebäude A, Hochschule Merseburg

Vortragsveranstaltung der Hochschulgruppe AKAFLIEG an der Hochschule Merseburg zu aktuellen Forschungsthemen aus dem Bereich der Allgemeinen Luftfahrt

Segelflieger sind seit 100 Jahren bestrebt, ohne Antrieb den natürlichen Auftrieb thermischer Aufwinde oder den Aufwind von Wellen an Gebirgen auszunutzen und damit eine möglichst große Höhe zu erreichen. In Europa liegen die Grenzen dafür zwischen 3000m und 6000m aufgrund der begrenzten Höhe der Gebirge und der vorherrschenden Winde. In den Anden nun sind diese Gegebenheiten deutlich optimaler und daher sollte versucht werden, mit einem speziell dafür entwickelten Segelflugzeug dort möglichst große Höhen zu erreichen.

Die seit 2017 damit durchgeführten Flüge erbrachten immerhin schon Höhen von 23165m über dem Meer, was sehr nahe an dem Höhenrekord für Flugzeuge im Horizontalflug von 25929m liegt, der von dem amerikanischen Militärflugzeug SR71 aufgestellt wurde. Über die Herausforderungen in diesem Projekt und die dabei gemachten Erfahrungen referiert das Mitglied des Forschungsprojekts und Flugtestingenieur bei Airbus Lars Bensch.

Termin: 19.03.2019, 9.30 Uhr

Ort: Hörsaal 4, Hauptgebäude A, Hochschule Merseburg

Referent: Lars Bensch (Mitglied des Forschungsprojekts und Flugtestingenieur)

 

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen!

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Kontakt

Kontaktperson
Prof. Dr. Achim Merklinger
Robotik und Handhabungstechnik
Raum: HG/C/04/11
Nach oben