Abschluss„SeBiLe“-Projekt

Abschlussveranstaltung des BMBF-Forschungsprojekts „SeBiLe“

SeBiLe ist ein Kooperationsprojekt der Universität Leipzig und der Hochschule Merseburg mit Fokus auf das Studium auf Lehramt sowie der Sonderpädagogik und die Fort-und Weiterbildung von schulischen Lehr- und Führungskräften im Themenfeld sexualisierter Gewalt und Sexueller Bildung. Durch die Entwicklung und Implementierung eines inklusiven Curriculums mit den Schwerpunkten Sexuelle Bildung, Prävention vor sexualisierter Gewalt und Förderung sexueller Selbstbestimmung für alle Lehramtsstudiengänge der Universität Leipzig sowie eines entsprechenden Weiterbildungsangebotes für Lehr- und Führungskräfte in Sachsen und Sachsen-Anhalt leistet SeBiLe bedarfsorientiert einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung professionstheoretischen Wissens sowie angemessener Handlungs- und Reflexionskompetenzen von schulisch Tätigen.

Das Verbundprojekt findet mit Ende dieses Jahres auch seinen Projekt-Abschluss. Wir blicken aktuell vor allem zurück auf die entwickelte und realisierte Seminarreihe für die Studierenden im Sommersemester 2020. Geprägt von mediendidaktischen Herausforderungen an die Hochschullehre durch die Auswirkungen der globalen Gesundheitskrise, gehen die Rückmeldungen der Teilnehmenden nun in die Auswertung und finden ihre Berücksichtigung im finalen Schliff des Lehrangebots für die Universität Leipzig.

Wir möchten alle Lehramtsstudierenden, Lehrkräfte und Interessierten herzlich einladen, mit uns den Projektverlauf des letzten Jahres und insgesamt Revue passieren zu lassen und verschiedene Publikationen und Projektergebnisse vorzustellen.

 

TERMIN:  Dienstag, 17. November 2020, 14:00 – 17:30 Uhr  

ORT:  Online über Zoom (Zugangslink wird nach der Anmeldung bekannt gegeben)

 

Programm: 

14:00 Uhr  Begrüßung und Vorstellung des Projekts und des Projektteams

14:00 Uhr Vorstellung der Projektergebnisse - Erhebung | Curriculum und Umsetzung

15:00 Uhr INPUT Prävention sexualisierter Gewalt - „Prävention von Anfang an und für alle! Schulen als Schutz und Kompetenzorte“ - Vortrag von Ursula Scheele (PETZE Institut Kiel)

15:25 Uhr PAUSE

15:35 Uhr INPUT Machtverhältnisse im Schulkontext - „Schulentwicklung: Ein Auftrag zur Vermeidung des Unkontrollierbaren“ - Vortrag von Barbara Drinck (Professur für Schulpädagogik, Universität Leipzig)

16:00 Uhr INPUT Vielfalt in der Lehre - "Vielfalt lehren! - Perspektiven von und für Dozierende in der universitären Lehre" - Vortrag von Franziska Schreiter (TU Chemnitz)

16:25 Uhr INPUT Geschlechterbilder - „Sexting | Körper Bilder | Geschlecht - Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt SaferSexting“ - Vortrag von Christina Witz (Europa Universität Flensburg)

16:50 Uhr Vorstellung des Imagefilms zum Thema Sexuelle Bildung

17:00 Uhr Abschlussdiskussion, Fragen, Ausblick

17:30 Uhr ENDE

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Das "SeBiLe"-Team freut sich auf den gemeinsamen Austausch!

 

 

 

Anmeldung zur Online-Abschlussveranstaltung

Bitte melden Sie sich per E-Mail an: weiterbildung@hs-merseburg.de
oder nutzen Sie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung (siehe Link zum Kontaktformular unten)

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren vollständigen Namen, Institution/Funktion und die E-Mail-Adresse an.

 

Anmeldung und Kontakt

 

 

„SeBiLe“ ist ein Kooperationsprojekt der Universität Leipzig und der Hochschule Merseburg

Nach oben