Lehrerfortbildungen

Lehrerfortbildungen

Das Schülerlabor bietet regelmäßig Fortbildungen für alle Jahrgangsstufen an.


Die Kurse werden in Absprache mit dem Chemielehrerfortbildungszentrum Leipzig – Jena; dem Landesinstitut für Lehrerfortbildung, Lehrerweiterbildung und Unterrichtsforschung von Sachsen-Anhalt (LISA) und dem Verband der Chemischen Industrie/ Nordostchemie durchgeführt.  Die Organisation und Durchführung weiterer Veranstaltungen sind auf Anfrage unter almut.vogt(at)hs-merseburg.de möglich.

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

wir freuen uns, Sie im Schülerlabor zu Fortbildungsveranstaltungen begrüßen zu können. Bitte beachten Sie die geltenden Abstands- und Hygienenbestimmungen der Hochschule Merseburg (u.a. Mund-Nasen-Schutz, 3 G-Regel). Führen Sie den Nachweis, dass Sie geimpft, genesend bzw. getestet sind auf dem Hochschulgelände mit sich (Selbsterklärung).

Anmeldung über http://www.uni-leipzig.de/~lfbz/

Veranstaltungsort: Hochschule Merseburg, Eberhard-Leibnitz-Str. 2, Hauptgebäude, Trakt C, 1.Etage, Raum 15

Anfahrt und Campusplan: https://www.hs-merseburg.de/service/kontakt/anfahrt/

 

Veranstaltungen 2021/ 2022

Veranstaltungsort: Hochschule Merseburg, Eberhardt-Leibnitz-Straße 2, 06217 Merseburg; Gebäude C, 1. Etage, Raum 14

Zielgruppe: Lehrende an Grundschulen

Kursleitung: Tanja Rühl, Education Manager, PlasticsEurope Deutschland e. V. (Tel.: 069 2556 1305, tanja.ruehl@plasticseurope.org)

Mindestteilnehmerzahl: 5

Verfügbare Plätze: 15

Termin: 04.11.2021   15:00 - 18:00 Uhr

Kursbeschreibung:

Die Neugier von Kindern ist riesengroß, jeden Tag begreifen und erforschen sie die Welt neu – und das trifft auf Kinder in der Grundschulzeit besonders zu. Gute naturwissenschaftliche Bildung für Kinder bedeutet demnach, dass sie auch dabei ihre Welt mit all ihren Sinnen erfahren und durch Ausprobieren und Entdecken spielerisch erleben können. „Kunos coole Kunststoff Kiste" setzt genau hier an und ist so ein wertvoller Baustein zur MINT-Bildung im Grundschulalter. Die fünf Experimente wecken bei Grundschulkindern Begeisterung für die Welt der Kunststoffe und Interesse an naturwissenschaftlichen Zusammenhängen.

Und die Nutzung von Kuno ist ganz ohne Chemie-Fachwissen möglich: Die Durchführung der Experimente wird in einem Schüler*innenheft kindgerecht erklärt. Für die Lehrkräfte gibt es zusätzlich ein Begleitheft mit wichtigen Hintergründen zur Unterrichtsgestaltung.

In einem Kuno-Seminar werden die Lehrkräfte nun Schritt für Schritt durch die Experimente geführt. Im direkten Austausch mit der Seminarleitung und der Gruppe werden zahlreiche weitere Informationen und didaktische Tipps vermittelt – außerdem gibt es viel Zeit für Fragen jeder Art. Natürlich kommen in dem Seminar auch Aspekte wie der Einsatz von Kunststoffen, Kunststoffe in der Umwelt sowie Nachhaltigkeitsthemen zur Sprache.

Im Anschluss an die Fortbildung erhält jeder Teilnehmende kostenlos ein Exemplar von "Kunos coole Kunststoff Kiste" für seine Grundschule.

Veranstaltungsort: Hochschule Merseburg, Eberhardt-Leibnitz-Straße 2, 06217 Merseburg; Gebäude C, 1. Etage, Raum 14

Zielgruppe: Lehrende an Grundschulen sowie alle Interessierten

Kursleitung: Dr. Almut Vogt (Hochschule Merseburg, FB INW "Chemie zum Anfassen", Eberhardt-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg, Tel.: 03461 462161, almut.vogt@hs-merseburg.de)

Mindestteilnehmerzahl: 6

Verfügbare Plätze: 12

Datum:   30.11.2021

Uhrzeit:  15:00 – 17:15 Uhr 

Kursziele:

Adventszeit – es riecht lecker nach gebrannten Mandeln, Plätzchen und Tanne. Draußen rieselt der Schnee in dicken Flocken, drinnen breiten Kerzen Gemütlichkeit aus. Alles, was man in der vorweihnachtlichen Zeit sieht, schmeckt oder riecht hat etwas mit Naturwissenschaften zu tun.

In der Fortbildung werden 24 einfache Experimente rund um Schnee, Luft, Gebäck, Kerzen und Weihnachtsduft vorgestellt, um in der Vorweihnachtszeit den Forscherdrang der Schülerinnen und Schüler zu wecken und zu fördern.

Sie erhalten die zu den Experimenten gehörenden Versuchsvorschriften, welche Sie direkt in Ihrem Unterricht einsetzen oder auf Ihre Gegebenheiten anpassen können.

Die Versuche können mit einfachen Mitteln sowohl im Unterricht als auch zu Hause mit den Eltern durchgeführt werden.

Kursinhalte:

Einführung in das Thema und Diskussion

  • Warum feiern wir Weihnachten?
  • Wie passen Weihnachten und Naturwissenschaften zusammen?
  • Einführung in die Versuche

Praktikumsteil:

24 einfache Versuche mit Alltagsprodukten, z.B.:

Schneekanone |  Schneesterne züchten  |  Chemische Schneeschmelze  |  Winterbäume  |  Schwimmende Mandarinen  |  Tanzende Rosinen  |  Knetseifensterne  | Eine harte Nuss  |  Eine Kerze verschwindet  |  Was brennt an der Kerze  |  Brenndauer der Kerze  |  Springende Flammen  |  Oh, es riecht gut  und noch vieles mehr

Ablauf:

15.00 – 15:30 Uhr       Einführung in das Thema Weihnachten

15:30 – 16:45 Uhr       Praktikum

16:45 – 17:15 Uhr       Auswertung

 

Veranstaltungsort: Hochschule Merseburg, FB INW, "Chemie zum Anfassen", Hauptgebäude/ Teil C/ 1.Etage/ Raum 014

Zielgruppe: Lehrende  im Bereich SI, SII und Berufsschulen

Kursleitung: Dr. Almut Vogt (Hochschule Merseburg, FB INW "Chemie zum Anfassen", Eberhard-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg, Tel.: 03461-462161, almut.vogt@hs-merseburg.de)

Mindestteilnehmerzahl: 8

Verfügbare Plätze: 15

Termin:  26.01.2022, 15:00 – ca. 18:00 Uhr 

Kursziele:

Schon immer beschäftigten sich Menschen mit der Pflege ihres Körpers, sei es aus dekorativen, rituellen oder medizinischen Gründen. Die Geschichte der Kosmetik ist mehr als 7.000 Jahre alt, sie hat ihren Ursprung vor etwa 5.000 Jahren im Alten Ägypten. Wir begeben uns auf eine Zeitreise von der Antike über das Mittelalter, die Renaissance, den Barock und das Rokoko bis in die Gegenwart und betrachten die chemische Seite der (sich verändernden) Inhaltsstoffe von Kosmetika.

In dieser Fortbildung werden einfache Rezepturen aus verschiedenen Jahrhunderten u.a. für Seifen, Cremes, Lippenpflege, Duftöle und Badezusätze erprobt. Die Produkte aus der „eigenen Produktion“ können die Teilnehmenden gern mitnehmen.

Das Thema vermittelt Kenntnisse zur chemischen Struktur der Inhaltsstoffe, deren Eigenschaften und Wirkungsweise. Es werden schulrelevante und praxisorientierte Versuche vorgestellt, die für den Unterricht in der Sekundarstufe I und II sowie für fächerübergreifende Projekte geeignet sind.

Kursinhalte/ Praktikum:

Vortrag zu Inhaltsstoffen in Kosmetika und deren Chemie sowie die Einordnung in den Lehrplan

Seife – das älteste Tensid | Seifen gestern und heute | Etherische Öle | Badezusätze | Herstellung verschiedener Cremes und Lippenpflegeprodukte | Farbe in der Kosmetik

Ablauf:

15.00 – 15.45 Uhr         Vortrag zu Inhaltsstoffen und Einführung in die Experimente

16.00 – 17.30 Uhr         Praktikum

17.30 -  ca. 18.00 Uhr   Reflexion, Auswertung

Nach oben