SUCHE

KAPITELNAVIGATION

Veranstaltungen

Studienorientierungsmesse "Brücken in die Zukunft" in Freital-Dippoldiswalde

22.10.17
Freital-Dippoldiswalde

„Brücken in die Zukunft“ – Studien- und Berufsberatung

In der Pausenhalle herrscht dichtes Gedränge, in den Vortragsräumen werden noch Stühle benötigt. Die nunmehr traditionelle Veranstaltung zur Berufs- und Studienwahl wird von den Schülern der Fachoberschule und des Beruflichen Gymnasiums rege besucht.

Berufliches Schulzentrum "Otto Lilienthal"
Freital-Dippoldiswalde
Otto-Dix-Str. 2,  D-01705 Freital


CzA:Grundschule Braunsbedra

23.10.17
Hauptgebäude/ C / 1 / 015


CzA: CJD Droyßig

24.10.17
Hauptgebäude/ C / 1 / 015


Kick off Plug&Play

24.10.17 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Hochschule Merseburg TAC - Theater am Campus Hg /A, Erdgeschoss Eberhard-Leibnitz-Straße 2 06217 Merseburg

Plug&Play ist die eigenständig organisierte Theatergruppe der Hochschule Merseburg, bestehend aus Studierenden verschiedener Studiengänge. Mit Spaß und Ehrgeiz wird ein gemeinsames Ziel verfolgt, auf welches das gesamte Semester hingearbeitet wird. Zum Ende der Gastspielreihe präsentieren die Darsteller auf der TaC-Bühne ihre selbst entwickelte Inszenierung. Der Abend selbst hat mittlerweile Traditionscharakter; Freunde und Kommilitonen kommen in Scharen.
Hast Du Lust einzusteigen? Dich an solch einem Prozess zu beteiligen? Neue Leute kennenzulernen?
Dann komm zu unserer Kick off-Veranstaltung am 24.10.2017 12:30 Uhr ins TaC.
Oder melde Dich bei Interesse bei uns:
tac@hs-merseburg.de


CzA: Grundschule M. Curie Merseburg

25.10.17 bis 26.10.17
Hauptgebäude/ C / 1 / 015


SCI-Exkursion Hi-Bis GmbH Bitterfeld-Wolfen am 25.10.2017

25.10.17 14:00 Uhr
Exkursion

Der Sachzeugen der Chemischen Industrie e.V. lädt ein zur Exkursion:

Hi - Bis GmbH, Bisphenol-Anlagen in Bitterfeld-Wolfen (Greppin)

am Mittwoch, den 25.Oktober 2017, ab 14:00 Uhr

Hi - Bis GmbH
Salegaster Chaussee 1
06803 Bitterfeld-Wolfen
Telefon: 03493 75580
bitterfeld.bayer.de/de/der-standort/einblicke/betriebe/spezial-bisphenol/

Die Produktionsanlagen dürfen nur mit Arbeitsschutzkleidung (Helm, Brille, festes Schuhwerk) betreten werden. Da für Besucher nur eine kleine Anzahl zur Verfügung steht, wird um Nutzung eigener Helme und Schutzbrillen (Schuhe ja ohnehin) gebeten.

Die Teilnehmeranzahl ist wiederum begrenzt.
Bitte melden Sie sich zur Teilnahme bis zum 13.10.2017 an bei:
udo.heilemann(at)sci.hs-merseburg.de


    >