SUCHE

KAPITELNAVIGATION

News - Details

Dienstag, 07. Februar 2017 13:23 Alter: 285 Tag(e)

(Erfolgs-)Faktor Mensch - die psychosoziale Seite von Veränderungsprozessen

Dipl.-Soz. Beraterin Görlich ist Prozessberaterin und Lehrbeauftragte an der Hochschule Merseburg

Um wirkungsvolles Veränderungsmanagement geht es im Vortrag "(Erfolgs-)Faktor Mensch“, den Führungskräfte-Coach Beate Görlich aus Münster am 16. Februar von 17:00 bis 18:30 Uhr im Hörsaal 4 der Hochschule Merseburg hält. Sie zeigt, dass alle Veränderungsprozesse nicht nur ökonomische Aspekte, sondern auch eine psychosoziale Seite haben. Jede Organisationsveränderung setzt sowohl bei Führungskräften als auch bei Mitarbeitenden die Bereitschaft zur Ziel- und Verhaltensveränderung voraus. Ohne diese Bereitschaft ist eine effektive Umsetzung anspruchsvoller Organisationskonzepte nicht möglich. Oft bleibt dabei unberücksichtigt, dass Veränderungsprozesse immer auch ein emotionales Abenteuer sind. Sie bedrohen – je nach Situation – das eigene Selbstwertgefühl, das Ansehen oder die wirtschaftliche Sicherheit. Emotionen entscheiden letztendlich über den Erfolg eines Veränderungsprojektes. Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen. Der Eintritt ist frei und ohne Anmeldung.

Der Vortrag wird im Rahmen des Masterstudiengangs Systemische Sozialarbeit (sysoma) gehalten, einem in Deutschland einmaligen Studienangebot. Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter lernen diesem Aufbaustudium die Theorien und Methoden eines modernen lösungs- und ressourcenorientierten Ansatzes der Sozialen Arbeit kennen.