SUCHE

KAPITELNAVIGATION

News - Details

Mittwoch, 06. Juni 2018 14:56 Alter: 17 Tag(e)

Radtour zum Goethe-Theater nach Bad Lauchstädt

Die historischen Kuranlagen in Bad Lauchstädt sind Ziel der Radtour (Foto: Gerhard Crone)

Die Tradition des studentischen Theaterbesuchs in Bad Lauchstädt soll am 20. Juni mit einer Radtour von Merseburg zum Goethe-Theater wieder aufleben. Dazu laden die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, die Hochschule Merseburg und Theaterpädagog*innen alle Interessierten ein.

Treffpunkt ist 15:15 Uhr auf dem Campus in Merseburg. Von dort aus geht es gemeinsam zu den historischen Kuranlagen. Dort angekommen gibt es zunächst eine humorvolle Standpauke der Universitätsleitung Halle. Anschließend kann man sich auf den Wiesen am Neuen Badehaus bei einem unterhaltsamen Musikprogramm und kleinen kulinarischen Köstlichkeiten entspannen oder an einer kostenlosen Führung durch Kurpark und Theater teilnehmen.

Seit Gründung des Kurtheaters, 1791 durch Johann Wolfgang von Goethe, wurde Lauchstädt bevorzugtes Ziel für die Studenten der damaligen Friedrichs-Universität Halle. Wegen des bis 1809 bestehenden Theaterverbotes für die preußische Universitätsstadt fanden in Halle selbst keine Theateraufführungen mehr statt. Goethe legte besonderen Wert auf die Befriedigung der intellektuellen Ansprüche des studentischen und akademischen Milieus. Die Dimension des Zuschauerraumes orientierte sich mit seinen damals knapp 600 Plätzen am Zustrom des Halleschen Publikums.

Anmeldung für die Radtour bitte bis 15. Juni bei Ullrich Hellem: ulrich.hellem(at)goethe-theater.com oder 0160 155 4547.