SUCHE

KAPITELNAVIGATION

News - Details

Montag, 08. Oktober 2018 13:00 Alter: 14 Tag(e)

Ein herzliches Willkommen an alle Erstsemester der Hochschule Merseburg

Die feierliche Immatrikulation der Erstsemesterstudierenden fand am 4. Oktober 2018 im Merseburger Dom statt. Der bis auf den letzten Platz gefüllte Dom bot dem Ereignis entsprechend ein beeindruckendes Ambiente und sorgte neben dem kurzweiligen Programm für eine Veranstaltung, die den Studierenden noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Eröffnet wurde der besondere Moment vom Rektor der Hochschule Merseburg, Prof. Jörg Kirbs, der alle Studierenden mit ihren Familien herzlich willkommen hieß. Er unterstrich, die Studienzeit als „Zeit des Voneinander-Lernens“ für das weitere Leben zu nutzen und die sich durch ein Studium ergebenden Möglichkeiten und Chancen zu ergreifen. Neben dem Rektor ließen es sich auch der Oberbürgermeister der Stadt Merseburg, Jens Bühligen, und der Domherr der Vereinigten Domstifter zu Merseburg, Naumburg und des Kollegialstifts Zeitz, Hans-Hubert Werner, nicht nehmen, die neuen Studierenden zu begrüßen. Die über 50 Neu-Student*innen der Merseburger Partneruniversität Jiangsu University of Technology wurden von Prof. Zhu Linsheng in Empfang genommen. Der Präsident der Partneruniversität reiste eigens für die Immatrikulation aus China an und wünschte allen eine erfahrungsreiche Zeit.

Einen Einblick in den Studienalltag und ins Studentenleben gaben der ehemalige Absolvent und heutige Leiter des Kulturamtes Weißenfels, Robert Brückner, und als Vertreterin des Studierendenrates, Ida Marie Schwerin. Beide betonten, dass ein Studium Zeit und Raum bietet, sich auszuprobieren und zu engagieren. Von anfänglichen Rückschlägen und Orientierungsschwierigkeiten sollten sich die Erstis nicht entmutigen und unterkriegen lassen. Denn zusammen mit anderen Studierenden, durch Neugier und Offenheit sowie einer Portion Durchhaltevermögen lassen sich Probleme lösen und das Studium mit Freude und Erfolg absolvieren, wie beide anekdotenreich erzählten.

Umrahmt wurde die Veranstaltung von den Klängen der Ladegast-Orgel und einem Musikduo (MIRJAM am Mikrofon und Frank Venske an der Gitarre), deren Stimmen- und Gitarrenklang im Dom besonders zur Geltung kam und die Gäste mitwippen ließ.

Im Anschluss gab es eine Führung durch das Petrikloster und dann klang der sonnige Nachmittag mit Bratwurst und dem einen oder anderen Getränk aus.