SUCHE

KAPITELNAVIGATION

Gästebuch

 
Romy Berger, Mittwoch, 27. 09. 17, 08:42 Uhr

Noch einmal Thermochemie im Jhg.12!
Wir, der Profilkurs 12 der Latina August Hermann Francke Landesgymnasium Halle, haben wieder die Gelegenheit genutzt und das Thermochemie-Praktikum in den Räumen des Schülerlabors durchgeführt. Es war ein Erlebnis. Die Experimente sind nach Wunsch zusammengestellt, die Arbeit der Schülerinnenund Schüler wird kompetent unterstützt, Fragen beantwortet, Hilfestellungen im praktischen Umgang geleistet, die Möglichkeit für die Auswertung der Ergebnisse gegeben. Wir danken Frau Dr.Vogt und dem Team und sagen "Auf Wiedersehen!". Wenn wir auch terminlich neu planen müssen, um dem neuen FLP gerecht werden zu können, so werden wir das Angebot auf jeden Fall weiter nutzen.
Irena Ilte, Donnerstag, 07. 09. 17, 13:00 Uhr

Am 22. und 23.08.2017 konnten unsere 3. und 4. Klassen einen Tag lang im Schülerlabor Experimente zu den Themen "Wasser" und "Kunststoffe" durchführen. Die Schüler waren begeistert dabei, auch wenn das Erlesen und Verstehen der Versuchsanleitungen mit Lesen verbunden war. Aber zum Glück gab es die fleißigen Helfer im Labor. Danke. Am nächsten Tag staunten wir, welche Informationen und Erkenntnisse die Schüler mitgenommen haben. Wir freuen uns, dass es diese Möglichkeit gibt, Kinder schon früh fachgerecht an das wissenschaftliche Arbeiten heranzuführen und ihre Freude und Neugier am Experimentieren zu wecken. Im schulischen Unterricht der Grundschule ist das so nur bedingt möglich.
Wir freuen uns schon auf die Termine im nächsten Jahr und eine eventuelle Kooperation.
Grundschule Pfiffikus Böhlen
Jan-Eric Eschrich, Donnerstag, 17. 08. 17, 10:07 Uhr

#HoMe?

Ich bin Teil einer Schülergruppe (11 Schüler, 12. Klasse Gymnasium),die die Ehre bekam, hier an der HS Merseburg eine Woche lang herumgeführt zu werden (14. August bis 18. August 2017).

Wir durften hier auf sehr hohem Laborstandard täglich experimentieren und bekamen einen kurzen, kleinen Einblick in die Welt eines Chemiestudenten. Im Studium würden jedoch die Experimente wahrscheinlich wesentlich umfangreicher und anspruchsvoller werden. Diese Schülerexperimente dienen für mich persönlich als Wiederholungseinheit von für mich bisher bekanntem Unterrichtsstoff. Aber auch das ist an und für sich nicht schlecht, da ich so noch einmal die Möglichkeit bekomme für mein Abitur zu lernen und kleine Fehler zu beheben. Zur Not steht immer ein Ansprechpartner bereit, da man hier in Merseburg recht gut individuell beraten werden kann. Auch sonst waren die meisten Leute mit denen wir sprachen, sehr locker und probieren junge Leute zu fördern.

Ich persönlich spiele mit dem Gedanken Chemie zu studieren. Die Hochschule Merseburg wäre für mich ein potentielles Ziel, da man hier viel Wissen vermittelt bekommt, gepaart mit starkem Praxisbezug. Wer jedoch eher in die Tiefen der Chemie abtauchen will und sich so viel Wissen wie nur möglich aneignen möchte mit wesentlich weniger Praxiserfahrung, sollte lieber an eine Uni.
Annalena Sittig, Freitag, 30. 06. 17, 10:34 Uhr

Chemie-Spezialistenlager 2017
Der Kurs C1 durfte vom 26.06. bis zum 30.06. an dieser Veranstaltung teilnehmen, unter der Anleitung des sehr engagierten und fachkundigen Kursleiters Herrn Schwabe. Wir hatten die Möglichkeit in unterschiedliche Themengebiete der Chemie kurze Einblicke zu erhalten. Wir durften uns u.a. mit Trennverfahren, Säuren und Basen, Titration und Tensiden befassen und konnten durch die begleitenden Seminare neues Wissen erlangen. Die Experimnte im Labor haben viel Spaß gemacht und wurden durch die freundlichen und äußerst kompetenten Laborantinnen sehr gut betreut. Deshalb wollen wir uns bei Ihnen herzlich dafür bedanken. Viele von uns würden gern auch im nächsten Jahr wieder dabei sein, um das bereits erlangte Wissen weiter zu vertiefen.
Julian Fleck, Freitag, 30. 06. 17, 10:09 Uhr

Chemie-Spezialistenlager 2017:
Das Chemie-Spezialistenlager 2017, welches vom 26.6 bis zum 30.6 stattfand war für alle Beteiligten eine Bereicherung, sowohl fachlich als auch sozial. Als Oberthema waren dieses Jahr Asperin und Paracetamol mit ihren Eigenschaften und Synthesen prägend. Dazu wurden viele neue und interessante Methoden vermittelt. Alle Experimente wurden von Wolfgang Proske beaufsichtigt und konzipiert.
Auch das Nachmittagsprogramm war in diesem Jahr wieder mit tollen Veranstaltungen gefüllt.
Somit war das Chemie-Spezialistenlager 2017 für den Kurs C2 wieder einmal eine sich bereichernde Erfahrung, die man jedem der an Chemie interessiert ist empfehlen kann.