SUCHE

KAPITELNAVIGATION

Gästebuch

 
Naima Gerloff, Sonntag, 12. 06. 16, 21:04 Uhr

Am 19. April unternahmen wir, die Klasse 10/2 des Gymnasiums Johann-Gottfried Herder in Halle S., im Rahmen des Chemieunterrichts eine Exkursion an die Fachhochschule Merseburg. Dort angekommen wurden wir kurz belehrt und in die Laborarbeit eingewiesen. Dann ging es auch schon los und man dürfte sich an zahlreichen Experimenten zum Thema „Elektrochemie“ im Schülerlabor versuchen. Eine Vielzahl dieser stünde uns im schulischen Bereich nicht zur Verfügung. Tatkräftige Unterstützung bei der Arbeit bekamen wir von Herrn Schwabe, einer Vielzahl von Laborantinnen sowie von unserem Chemielehrer. Diese standen uns bei Fragen und Unklarheiten freundlich und geduldig zur Seite. In einigen der Experimente fanden theoretische Erkenntnisse erstmals Anwendung und sorgten für regen Zuspruch bei den Schülern, z.B. beim Verkupfern eines Aluminiumlöffels, zum Laufen bringen eines Modellautos mit Hilfe von Sauerstoff und Wasserstoff oder als Kupferbäumchen „wuchsen“. Die Exkursion war eine Bereicherung auf ganzer Linie und wunderbare Abwechslung zum regulären Unterricht. Sie darf in dieser Art und Weise gerne wiederholt stattfinden.
Deshalb bedanke ich, Naima Gerloff (Schülerin), mich im Namen meiner Klasse beim Team der FH Merseburg für eine gelungene Exkursion.
Angela Kurtagic-Hirsch, Dienstag, 24. 05. 16, 16:12 Uhr

Meine Klasse und ich haben die Fachhochschule in Merseburg besucht.Dort konnten wir im Chemielabor Experimente durchführen.
Dabei mussten wir Schutzkleidung tragen.
In einem Becher waren Kochsalz, Eisenspaene, Kohle und Sand.

Wir sollten alles mit bestimmten Hilfsmitteln
wieder trennen. Zur Verfügung standen Magnete, Trichter, Wasser und eine heißen Herdplatte. Ich konnte mit einer lilanen Testfluessigkeit herausfinden, welches Wasser sauber und welches unsauber war.
Es war ein sehr interessanter Vormittag für meine Klasse und mich.
Justine Gleissl 4 a
Grundschule '' Otto Lilienthal '' Merseburg

Romy Berger, Mittwoch, 13. 04. 16, 15:15 Uhr

Ein gelungener Abschluss!
Die beiden Chemie-Kurse des Landesgymnasiums Latina August Hermann Francke Halle wollten die vier Semester Chemie auch Chemie-typisch beenden. Was lag da näher, als die gute Zusammenarbeit mit dem Schülerlabor zu nutzen. So konnten wir, dank einer wie immer sehr flexiblen und fast jeden Wunsch erfüllenden Projektleitern, Frau Dr.Vogt, noch einmal das Experimentieren in vollen Zügen genießen. Von wohlriechenden Seifen und Cremes bis hin zu Aspirin konnten wir erneut erleben, was das Schülerlabor zu bieten hat. Wir danken besonders den engagierten Kolleginnen für Ihre Unterstützung beim Experimentieren - es war für uns ein gelungener Abschluss der Schul-Chemie.
Elli Grunert, Freitag, 05. 02. 16, 19:52 Uhr

Danke für ein schönen und erlebnisreichen Tag im Schülerlabor
Es hat allen sehr gut gefallen
Liebe Grüße Elli
Klassensprecherin Klasse 6a
Vanessa Herrmann, Dienstag, 02. 02. 16, 10:01 Uhr

Liebes "Chemie zum Anfassen"-Team,

wir bedanken uns herzlich für die zwei farbenfrohen Tage in Ihrem Labor.
Wir waren zunächst etwas skeptisch bezüglich des Experimentierens, wurden jedoch durch die spannenden und abwechslungsreichen Versuche sowie durch die tatkräftige Unterstützung des Laborteams vom Gegenteil überzeugt.
Alle waren mit Spaß und Freude aber auch dem nötigen Ernst bei der Sache. Die Abiturklasse des Ludwig-Meyn-Gymnasiums bedankt sich für die gelungene Abschlussfahrt in Ihrem Labor und wird diese Fahrt nicht so schnell wieder vergessen!

Mit bunten Grüßen,
Q.2d, LMG Uetersen