Kuratorium

Das Kuratorium berät und unterstützt die Hochschule laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (HSG LSA) in allen wichtigen Angelegenheiten, insbesondere in ihrer Profilbildung sowie ihrer Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit. Dazu gehören Angelegenheiten, die eine besondere Bedeutung für die Hochschule im regionalen, nationalen und internationalen Kontext haben, wie beispielsweise Stellungnahmen zum Haushaltsplanentwurf, zu den Struktur- und Entwicklungsplänen, zur Änderung der Grundordnung, zum Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis und zur Weiterbildung, zur Gründung und Beteiligung an Unternehmen sowie zu Verfügungen über Grundstücke.

Das Kuratorium besteht laut § 74 Abs. 2 aus fünf stimmberechtigten Mitgliedern, die nicht Mitglieder der Hochschule sein dürfen. Die Mitglieder werden durch den Senat gewählt, wobei das Ministerium das Vorschlagsrecht für ein Mitglied des Kuratoriums hat. Die Amtszeit wurde vom Senat der Hochschule Merseburg auf drei Jahre festgelegt.

Mitglieder

Dr. Christof Günther – Geschäftsführer der InfraLeuna GmbH

Er wird sich als Geschäftsführer der InfraLeuna, dem Chemieparkbetreiber am Standort Leuna, besonders für die Kooperation zwischen der Wirtschaft und der Hochschule einbringen. Wichtige Anliegen sind ihm dabei insbesondere der Transfer von Forschungsergebnissen in die Industriepraxis, die Orientierung von Forschung und Lehre an den Erfordernissen der Industrie und die Entwicklung von künftigen Fach- und Führungskräften für die Region.

Infra Leuna GmbH

Prof. Dr. Marianne Assenmacher - Präsidentin der Universität Vechta


Sie ist als Präsidentin der Universität Vechta mit den Herausforderungen einer Hochschule bestens vertraut.
Die Hochschule Merseburg kennt Assenmacher zudem sehr gut, da sie bereits dem vorherigen Kuratorium angehörte.

Universität Vechta

Jens Bühligen - Oberbürgermeister der Stadt Merseburg


Als Oberbürgermeister der Dom- und Hochschulstadt Merseburg sieht sich Jens Bühligen als Bindeglied zwischen Stadt und Hochschule. Beide Partner blicken auf eine langjährige und bewährte Kooperation im technischen als auch kulturellen und marketing-strategischen Bereich zurück. Als Oberbürgermeister steht er der Hochschule Merseburg in seiner Funktion als Kuratoriumsmitglied in jeglicher Hinsicht beratend und unterstützend zur Seite, um den Hochschulstandort Merseburg zu stärken.

Landkreis Saalekreis

Dr. Gunthard Bratzke - Geschäftsführer des Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung gGmbH (isw)


Als Gründer und Geschäftsführer der isw Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung gGmbH, wo Gutachten zum wirtschaftlichen Wandel, zum Einsatz von Fördermitteln der Länder, des Bundes und der Europäischen Kommission erstellt werden, kann er der Hochschule Merseburg besonders in finanziellen Fragen zur Seite stehen.

Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung (isw)

Dr. Stefan Rhein - Vorstand und Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt


Er wird sich als Vorstand und Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt insbesondere um kulturelle Aspekte des Hochschullebens und der Hochschulpolitik bemühen können. Rhein ist mit der Hochschule Merseburg bereits seit 2004 als Mitglied des Beirats des weiterbildenden Masterstudiengangs „Kulturmarketing“

Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Nach oben