Hochschulbibliothek

Kopfbild Hochschulbibliothek
Hochschulbibliothek

Von der Recherche zum
Volltext

Das Team der Hochschulbibliothek Merseburg möchte Sie bei Ihrer Recherche nach dem „richtigen“ Buch bzw. anderen Medien unterstützen. Sie können sich auch persönlich beraten lassen, oder nutzen Sie unsere Schulungen und Führungen.

Aktuelles

Die Hochschulbibliothek ist nicht nur architektonisch ein Schmuckstück, sondern imponiert auch durch ihr Leistungsangebot:

  • Recherchemöglichkeiten und Bereitstellung von Literatur und Informationen
  • Vermittlung von Schlüsselkompetenzen wie Informations- und Medienkompetenz
  • Ausleihe von Printmedien
  • Nutzung von elektronischen Medien (E-Books, E-Journals, Datenbanken)
  • Nutzung des Literaturverwaltungsprogramms Citavi
  • Beratungen bei Recherchen
  • Nutzung von Einzellese-, Multimedia-, und Gruppenarbeitsplätzen sowie virtuellen Lernumgebungs- und Computerarbeitsplätzen
  • Publizieren von studentischen Arbeiten in elektronischer Form oder als Druckausgabe
  • Veranstaltungs- und Ausstellungsort (z. B. für Lesungen)

Der Zugang zur Hochschulbibliothek befindet sich im Hauptgebäude, Gebäudeteil B, 1. Etage.

Öffnungszeiten im Semester
Montag         08:00 - 18:00 Uhr
Dienstag       10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch       08:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag   08:00 - 18:00 Uhr
Freitag          08:00 - 15:00 Uhr

Die Bibliothek ist ab dem 21.12.2018 12:00 Uhr bis einschließlich 04.01.2019 geschlossen.

Wir bitten um Beachtung!

Fragen?

Lageplan

Kontakt Ausleihtheke

Telefon: 03461 46- 2266

E-Mail: ausleihe@hs-merseburg.de

Anschrift:

Hochschule Merseburg
Bibliothek
Eberhard-Leibnitz-Str. 2
D - 06217 Merseburg

 

Abschlussarbeiten

Übergabe der Abschlussarbeiten an die Hochschulbibliothek

Alle Studiernden sind verpflichtet, ihre Abschlussarbeiten in digitaler Form (auf CD oder DVD) der Hochschulbibliothek kostenfrei zu überlassen. Das dazu erforderliche Übergabeprotokoll kann hier heruntergeladen werden. Die erste Seite dieses zweiseitigen Formulars ist online auszufüllen, danach sind beide Seiten auszudrucken. Der Erstgutachter der Abschlussarbeit muss das Protokoll vor der Abgabe unterschreiben. Als Dateiformat des zu überlassenden digitalen Dokuments ist ausschließlich das Portable Document Format (PDF) zu verwenden. Die gesamte Arbeit muss in einer einzigen zusammenhängenden PDF-Datei vorgelegt werden. Diese muss druckbar sein. Soll der Inhalt gesperrt, d.h. nicht für die Öffentlichkeit zugängig sein, muss ein entsprechender Sperrvermerk im Übergabeprotokoll angegeben werden.

Die Hochschulbibliothek berät Sie gern bei damit im Zusammenhang stehenden Fragen und leistet erforderlichenfalls Hilfestellung.

Kontaktperson
Thomas Noßke
Mitarbeiter Bibliotheks-DV
Raum: Hg/B/0/008
Telefon: +49 3461 46-2264

Hochschularchiv

"Das Archiv ist eine Frage von Zukunft, die Frage der Zukunft selbst, die Frage einer Antwort, eines Versprechens und einer Verantwortung für morgen."

Jacques Derrida

Im Hochschularchiv Merseburg werden erhaltenswerte Materialien aus allen Bereichen der Hochschule archiviert. Wir erschließen, verwahren und sichern zum Beispiel Matrikeln, Akten der Studierenden, Personalakten, Personal- und Vorlesungsverzeichnisse, Akten und Unterlagen aus dem Rektorat, aus den Fachbereichen und den zentralen Einrichtungen der Hochschule. Zudem werden auch Materialien von Einrichtungen und Vereinen, die der Hochschule nahestehen, sowie Nachlässe von Wissenschaftlern aufbewahrt. Interessierte Mitarbeiter und Studenten der Hochschule können sich gerne informieren und Kontakt aufnehmen.

Das Archiv wird seit Sommer 2011 aufgebaut. Ziel des Archivs ist es Ihre Unterlagen sicher und platzsparend aufzubewahren, so das in den einzelnen Büroräumen wieder mehr Platz entsteht und ein einheitliches suchen und finden in den gesamten Hochschulunterlagen ermöglicht wird.

Benutzungsregeln

Im Hochschularchiv Merseburg werden erhaltenswerte Materialien aus allen Bereichen der Hochschule archiviert. Wir erschließen, verwahren und sichern zum Beispiel Matrikeln, Akten der Studierenden, Personalakten, Personal- und Vorlesungsverzeichnisse, Akten und Unterlagen aus dem Rektorat, aus den Fachbereichen und den zentralen Einrichtungen der Hochschule.

Zudem werden auch Materialien von Einrichtungen und Vereinen, die der Hochschule nahestehen, sowie Nachlässe von Wissenschaftlern aufbewahrt.

Sobald Ihre Akten erschlossen sind, ist eine Einsicht und die Benutzung immer nach Absprache möglich. Die Akten können im Archiv eingesehen werden, oder auch an Ihrem Arbeitsplatz. Dazu müssten Sie das Formular für die Aktenentnahme ausfüllen. Wir werden daraufhin den weiteren Ablauf organisieren.

Nur der abgebenden Dienststelle ist es erlaubt, mit den eigenen Akten zu arbeiten. Alle Angaben zur Regelung finden sich in der Amtlichen Bekanntmachung 2012/01

Übernahmeregelungen

Ihre Aufgaben:

  • Feststellung und Berücksichtigung der Aufbewahrungsfristen Ihres Schriftgutes, siehe Download Aufbewahrungsfristen
  • Kontakaufnahme mit dem Hochschularchiv zur Terminfindung für ein Vorgespräch (46-2255)

Im Vorgespräch überprüfen wir daraufhin gemeinsam bei Ihnen vor Ort die Archivwürdigkeit Ihrer Akten. Ist diese gegeben, ergeben sich für Sie folgende weitere Schritte:

  • Zusammenstellen der abzugebenden Akten (Bücher sind kein Archivgut)
  • Aussortieren mehrfach abgelegter Unterlagen
  • Akten enteisen (Büro- und Heftklammern entfernen)
  • Ausfüllen des Ablieferungsverzeichnisses (Download)

Daraufhin können Sie den Transport mit dem Dezernat 3 und uns absprechen und Ihre Akten werden in das Hochschularchiv geliefert.
Nach der Kontrolle des Ablieferungsverzeichnisses wird Ihnen die Annahme Ihrer Akten sofort bestätigt.

Hochschulverlag

Vergabe von ISBN für Publikationen der Hochschule

Für Publikationen der Hochschulbibliothek Merseburg übt die Hochschulbibliothek folgende Funktionen aus:
Die Hochschulbibliothek

  • erwirbt, verwaltet und vergibt ISBN für Publikationen der Hochschule Merseburg
  • nimmt die gesetzlichen Verpflichtungen zur Abgabe von Pflichtexemplaren an die Deutsche Nationalbibliothek und die Universitäts- und Landesbibliothek Halle wahr
  • sorgt für die Aufnahme der Publikation in die relevanten bibliothekarischen und buchhändlerischen Datenbanken und Verzeichnisse
  • archiviert die Publikation
Kontaktperson
Dr. Frank Baumann
Bibliotheksdirektor
Raum: Hg/B/2/005
Telefon: 03461 462269

Hochschulbibliografie

Die Hochschulbibliografie ist ein zentrales Instrument der Hochschule Merseburg und dient als Forschungsberichterstattung und Dokumentation sämtlicher Publikationen der Hochschule Merseburg. Sie verzeichnet wissenschaftliche Publikationen von Hochschulangehörigen. Berücksichtigt werden hierbei alle Publikationen die während der Zugehörigkeit zur Hochschule veröffentlich werden.

Es wurden bisher bibliographische Daten, die für den Zeitraum von der Gründung der Hochschule 1992 bis Mitte 2005 ermittelt und erfasst. Diese retrospektive Erfassung wurde 2006 abgeschlossen. Seither erfolgt eine laufende Aufnahme von Publikationen, allerdings nur derer, die gemeldet bzw. durch die Bibliothek ermittelt wurden. Sie sind angeregt uns all ihre Veröffentlichungen zu melden um die Aktualität der Hochschulbibliographie zu gewährleisten.

Kontaktperson
Antje Ludwig
Diplom-Bibliothekarin, Leiterin Geschäftsgang
Raum: Hg/B/1/008
Telefon: +49 3461 46-2261

Publikationen zur Bibliothek

Krug, Klaus: Hochschulbibliothek Fachhochschule Merseburg. In: Hochschulbibliotheken des Landes Sachsen-Anhalt / Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt (Hrsg.). – Magdeburg, 2001. S.142 – 146.

Krug, Klaus: Entwicklung der Hochschulbibliothek. In: Fachhochschule Merseburg 1992 bis 2002 : eine Festschrift anlässlich des zehnjährigen Bestehens / Rektorat der Fachhochschule Merseburg (Hrsg.). – Merseburg, 2002. S.146 – 152.

Krug, Klaus: Hochschulbibliothek. In: 50 Jahre Hochschule in Merseburg. Merseburger Beiträge zur Geschichte der chemischen Industrie Mitteldeutschlands. 9 (2004)1. S. 130 – 135.

Janson, Bernd: Von der Bibliothek der TH „Carl Schorlemmer“ Leuna-Merseburg zur Hochschulbibliothek Merseburg. In: Chemie bringt Brot, Wohlstand, Schönheit: Festschrift für Klaus Krug zur Verabschiedung in den Ruhestand am 31. März 2005 / hrsg. von Jens Lazarus. Merseburg, 2005. S. 49 – 64.

Nach oben