Hochschule Merseburg

Innovations- und Kompetenzzentrum INFLIKA
Förderung des Wissenstransfers zwischen der Hochschule und der regionalen Wirtschaft
Weitere Informationen zum Innovations- und Kompetenzzentrum INFLIKA und seinen Projekten finden Sie hier.

HoMe - Hochschule Merseburg

Die Hochschule Merseburg ist das Zentrum für angewandte Wissenschaften in der Metropolregion Halle-Leipzig.


Die Studiengänge sind praxisnah, arbeitsmarktrelevant und führen zur Berufsfähigkeit mit dem richtigen Maß an Grundlagen und Spezialisierung, an Systematik und Kreativität. In über 60 hochmodernen Laboren der Hochschule Merseburg wird anwendungsorientiert gemeinsam mit und für wissenschaftliche Institutionen, Wirtschaftsunternehmen oder soziale Einrichtungen geforscht.

Aktuelles

Audiowalk Feininger in Halle unter maßgeblicher Beteiligung der Hochschule Merseburg entstanden

21.05.2019, Zentraler Beitrag

Audiovisuelle Stadtführung informiert über Wissenswertes rund um den Aufenthalt des Malers in Halle...

Mehr

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz hat sich auf den „Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken“ geeinigt

15.05.2019, Zentraler Beitrag

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat sich am 3. Mai auf den „Zukunftsvertrag Studium und...

Mehr

Projekt der Hochschule Merseburg bei Museumsnacht im Kunstmuseum Moritzburg Halle am 11. Mai dabei

10.05.2019, Zentraler Beitrag

Am 11. Mai öffnen Halles und Leipzigs Museen ihre Vorhänge zur Museumsnacht! Auch das Kunstmuseum...

Mehr

Veranstaltungen

Hochschulsportfest

Hochschulsportfest

Zentraler Beitrag
15:00 bis 21:00 Uhr
Sportanlagen
20. Nachwuchswissenschaftlerkonferenz

20. Nachwuchswissenschaftler-konferenz

Forschung , Zentraler Beitrag
- 19.06.2019 14:00 bis 19:00 Uhr
Hochschule Merseburg
Hochschulball Merseburg

2. Hochschulball

Alumni , Zentraler Beitrag
- 09.11.2019 19:00 bis 01:00 Uhr
cCe Kulturhaus Leuna
Rektor Kirbs
Die Hochschule Merseburg ist eine der modernsten in Deutschland. Sie bietet hervorragende Lehr- und Lernbedingungen in drei verschiedenen Fachbereichen und die Möglichkeit, interdisziplinär zu lernen. Prof. Dr. Jörg Kirbs
Rektor
Nach oben