Innovative Hochschule

Innovative Hochschule

Aktuelles

T... wie innovativer WissensTransfer - Hochschule trifft Wirtschaft und Gesellschaft

Der an der Hochschule bereits gelebte Transfer wird mit dem Projekt TransInno_LSA  der Bund-Länder-Förderinitiative Innovative Hochschule in Zusammenarbeit mit den Hochschulen Harz und Magdeburg-Stendal auf eine zukunftsfähige Basis gestellt.

Um die Zielstellung, eine stärkere Verschränkung der Hochschule mit wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Partnern der Region zu realisieren, wurden an der Hochschule Merseburg acht unterschiedliche und sich ergänzende Teilprojekte implementiert. So schaffen wir es – auch als kleine Hochschule – den Transfergedanken auf vielseitige Weise zu verfolgen, ungewohnte Wege auszuprobieren und neue Ideen mit etablierten Wissen zu verknüpfen.

Zur Umsetzung des Vorhabens wurde ein dreigliedriger Ansatz entwickelt, der sowohl interne Verbesserungen realisieren als auch Schnittstellen und Abläufe nach außen neu aufstellen soll.

TransOrg – Transfer Organisation

Ziele:

  • Modernisierung der hochschulinternen Transferstrukturen und –prozesse Optimierung der Schnittstellen zwischen internen und externen Akteuren und Verbesserung des Informationsaustausches
Verstetigung von Transferprozessen (VTrans)

TransKom – Transfer Kommunikation

Ziele:

  • Aktive und aufsuchende Vernetzung in der Region
  • Ansprache unterschiedlicher Interessensgruppen und Gestaltung von zielgruppenspezifischen Angeboten

Erlebniswelt Chemie ForschungsKita CampusKids INNOmobil Komplexlabor Digitale Kultur Modellfabrik 4.0 für KMU (MOFAK) Plattform für Personalentwicklung und Transferausbau (PETA)

TransEval – Transfer Evaluation

Ziele:

  • Entwicklung einer Transfer-Bewertungs-Toolbox zur Bewertung der verschiedenen Transfer- bzw. Third Mission-Aktivitäten von Hochschulen
Transfer-Bewertungs-Toolbox (TBT)

Der innovative Verbund

Gemeinsam mit den Hochschulen Harz und Magdeburg-Stendal stärkt die Hochschule Merseburg im innovativen Verbund TransInno_LSA den gelebten Transfer.Alle drei am Projekt beteiligten Hochschulen sehen sich als Akteure an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis. Die Zusammenarbeit führt zu einer strukturellen Stärkung der einzelnen Hochschulen, aber auch des Verbundes insgesamt. Dies spiegelt sich in den Projektinhalten und -zielstellungen wieder.

Von den acht Teilprojekten an der Hochschule Merseburg findet das Teilprojekt TBT in Kooperation mit der Hochschule Harz statt; VTrans und MOFAK wird gemeinschaftlich mit der Hochschule Magdeburg Stendal bearbeitet.

Neben der intensiven Zusammenarbeit der einzelnen Hochschulen in verschiedenen Teilprojekten, garantieren regelmäßige Treffen einen intensiven Austausch über alle bearbeiteten Themenfelder hinweg.

Projektleiter

Kontaktperson
Prof. Dr. Dirk Sackmann
Prorektor Forschung, Wissenstransfer und Existenzgründung
Raum: Hg/F/2/03
Telefon: +49 3461 46-2903

Projektkoordinatorin

Kontaktperson
Dr. Antje Gellerich
Projektkoordinatorin HoMe TransInno_LSA
Raum: RZ/0/38

Weitere innovative Bereiche der Hochschule Merseburg

Nach oben