Erlebniswelt Chemie

Erlebniswelt Chemie

Das Projekt

Museen bieten die Möglichkeit, mehr als kaum ein anderer außerschulischer Lernort, eine breitere gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen und zwar unabhängig von sozialen und kulturellen Unterschieden. Unter Einbindung des Deutschen Chemie-Museums Merseburg (DChM) in die Transferaktivitäten der Hochschule wird dieses Projekt eine Bildungsplattform mittels Schaffung einer Erlebniswelt Chemie aufbauen.

Projektziel

Datenschutzhinweis

Wenn Sie unsere YouTube-Videos abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung von YouTube an den Betreiber in die USA übertragen und unter Umständen gespeichert.

Erlebniswelt Chemie - Projekt

Projektziel

Ziel des Projektes ist es, die Ergebnisse aktueller anwendungsorientierter Forschung aus den verschiedenen Fachbereichen der Hochschule über das Museum als Plattform transferrelevanter Bildungsangebote der Hochschule zu präsentieren.

Das Konzept

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Museumspädagogik werden mit audiovisuellen, auditiven, visuellen und digitalen Medien zur interaktiven Vermittlung technischen und technologischen Wissens im Bereich der Chemie und MINT-Fächer verbunden. Daneben wird auch die historische Entwicklung der chemischen Industrie, insbesondere mit Blick auf Mitteldeutschland abgebildet. Das Motto „Vom Produkt zum Rohstoff“ wird dabei das Konzept bestimmen. Neugierig auf ein Beispiel geworden? Merseburg und seine Verbindung zur Chemie, informativ und einfach erklärt mit unserem Webchat.

 

Unsere Wissensvermittlung

Die Vermittlungsangebote der Erlebniswelt Chemie sind sehr vielseitig und richten sich neben den Studierenden vorwiegend an Schüler und Schülerinnen. Inhaltlich orientieren sich die Angebote an den konzipierten Bildungssträngen, wie beispielsweise dem Thema „Mischen und Trennen“, sprich der Kunststoffproblematik sowie der damit verbunden Idee zum Upcycling. Unsere Angebote entstehen ebenso in enger Zusammenarbeit mit Studierenden der Hochschule, welche sowohl an der Umsetzung der unterschiedlichen Angebote als auch an ihrer Durchführung beteiligt sind. Auf diese Weise können die Studierenden ihre theoretischen Studieninhalte in praktische Lernerfahrungen transferieren.

Einige Beispiele haben wir in den folgenden Videos zusammengestellt.

 

Habt ihr nicht Lust selbst Schokolade aus Backschokolade herzustellen oder diese zu verformen? Mit diesem Video erfahrt ihr wie das funktioniert.

Habt ihr nicht Lust selbst Schokolade aus Kokosöl herzustellen oder diese zu verformen? Mit diesem Video erfahrt ihr wie das funktioniert.

Gesund, grün und Platz auf kleinstem Raum: Microgreens im Upcyclingbeet – im Video findet sich eine Anleitung für ein Upcycling Beet mit Microgreens.

TEILPROJEKTLEITUNG

Prof. Dr. Thomas Martin
Verfahrenstechnik/Mechanische und Thermische Prozesse
Raum: Hg/D/2/09
Telefon: +49 3461 46-2011

ANSPRECHPERSONEN

Anja Krause
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Innovative Hochschule | TransInno_LSA | Teilprojekt: Erlebniswelt Chemie
Raum: RZ/0/33
Telefon: +49 3461 46-2186
Ivonne Reichmann
Wissenschaftliche Mitarbeiterin "TransInno_LSA" Teilprojekt "Erlebniswelt Chemie"
Raum: RZ/0/33
Telefon: +49346146-2196
Nach oben