Klimaschutz

Klimaschutz

Auf dem Weg zur klimaneutralen Hochschule

Die nationalen Klimaschutzziele sind klar definiert: bis 2045 soll Deutschland klimaneutral sein. Um diese Ziele zu erreichen und einen aktiven Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu leisten, bringt sich die Hochschule Merseburg mit der Erstellung und Umsetzung eines ganzheitlichen, nachhaltigen Transformationsansatzes zum Thema "Klimaschutz" ein.

Das Thema Klimaschutz nimmt an der HoMe einen prominenten Platz in Lehre, Forschung und Transfer als Querschnittsthema ein. Unsere Leitlinie sind die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, die alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit berücksichtigen: Soziales, Wirtschaft und Umwelt.

 

Ziele des Projektes

Primäres Ziel ist die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für die HoMe. Ein Klimaschutzkonzept ist ein kontinuierlicher Veränderungs- und Optimierungsprozess, bei dem im ersten Schritt eine Status-Quo-Analyse durchgeführt wird. Basierend darauf werden Maßnahmen abgeleitet, die zur Reduktion der Treibhausgasemissionen beitragen und den Hochschulbetrieb umweltfreundlicher und nachhaltiger gestalten werden.

Der inhaltliche Transformationsprozess wird durch einen kulturellen Weiterentwicklungsprozess begleitet, um Nachhaltigkeit an der HoMe erfolgreich gemeinsam mit Studierenden und Mitarbeitenden in Forschung, Lehre und Verwaltung zu integrieren und umzusetzen.

 

Kontakt

Kontaktperson
Greta Jäckel
Projektleiterin Klimaschutzmanagement
Raum: Rz 35
Telefon: 03461 - 46 2101

News

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, der Personalrat lädt Sie hiermit herzlich ein zu einer außerordentlichen Personalversammlung am 18.05.2022 um 14:00 - 15:00 Uhr im Hörsaal 2.

Anlass dieser Veranstaltung ist die Tatsache, dass die HoMe seit April einen neuen Rektor hat. Der Personalrat möchte Herrn Prof. Dr. Krabbes die Gelegenheit geben, sich und seine Visionen für unsere Hochschule vorzustellen und Raum zu geben, um Ihre Fragen an unseren neuen Rektor zu richten. Weiterhin wird Frau Jäckel Ihnen das Klimaschutzprojekt für unsere Hochschule kurz vorzustellen. Die Veranstaltung findet als Hybrides Event statt.

Der erste Monat unseres Radelwettbewerbes ist vorbei und wir sind derzeit auf Platz 1 aller teilnehmenden Hochschulen (relativ - km/1000 Personen). Wir haben insgesamt im April mit der Unterstützung von 57 Personen in 5 Hochschul-Teams hochschulweit 6.820 km erradelt. WOW!

Neben den positiven gesundheitlichen und finanziellen Aspekten stellt sich die Frage: Wieviel CO2 haben wir eingespart, weil wir mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren sind? Wir haben gemeinsam 1265.79 kg CO2eingespart!

Das WIR ist entscheidend. Gemeinsam können wir die Hochschule Merseburg klimaneutral gestalten. Noch nicht dabei? Join a team now! Der Wettbewerb läuft noch bis 30.06.22. Mehr Infos zur Registrierung und App hier.

(Quelle CO2-Rechner: https://www.adfc-bw.de/radzurarbeit/einspar-rechner/ - Die Berechnungen beruhen auf einem durchschnittlichen Verbrauch von 8l/100km)

Das Klimaschutzkonzept wird als ein partizipativ entwickeltes und als Querschnittsthema angelegtes, integriertes Projekt der Hochschule Merseburg erarbeitet. Aus diesem Grund soll zu Beginn und zum Ende der Projektlaufzeit eine Erwartungsabfrage zum Thema "Klimaschutz an der Hochschule" für alle Hochschulangehörigen vorgenommen werden. Ihre Meinung zählt!

Die Umfrage finden Sie unter diesem Link  (https://survey.hs-merseburg.de/index.php/734196?lang=de)

Die Teilnahme an der Umfrage endet am 29.04.2022.

Das Projektteam freut sich auf Ihre Ideen und Feedback zu den Klimaschutzaktivitäten an der Hochschule Merseburg. So können Sie sich aktiv an der Erstellung unseres Klimaschutzkonzeptes beteiligen und ihre Vorschläge einbringen.

Fahrradfahren macht nicht nur Spaß, sondern leistet auch einen großen Beitrag für den Klimaschutz. Lasst uns gemeinsam kräftig in die Pedale treten und die fahrradfreundlichste Hochschule Deutschlands werden! Wir sind offiziell Teil von »Aufsatteln fürs Klima« und sammeln mit euch Kilometer fürs Klima. Studierende und Auszubildende können tolle Preise gewinnen. Jeder erradelte Kilometer zählt Installiert euch die App und losgeradelt! Mehr Infoshier.

Die nationalen Klimaschutzziele sind klar definiert: bis 2045 soll Deutschland klimaneutral sein. Um diese Ziele zu erreichen und einen aktiven Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu leisten, bringt sich die Hochschule Merseburg mit der Erstellung und Umsetzung eines ganzheitlichen, nachhaltigen Tranformationsansatzes zum Thema "Klimaschutz" ein.

Ziele:

  • Informationsveranstaltung zur Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes der HoMe
  • Sensibilisierung von Mitarbeitenden und Studierenden der HoMe für Nachhaltigkeit und Klimaschutzthemen
  • Motivation am Projekt aktiv mitzuwirken

Inhalte:

  • Motivation und Ziele zur Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes
  • Rahmenbedingungen zu inter/nationalen regionalen/lokalen Klimaschutzbestimmungen
  • Vorstellung des Projektes, Handlungsfelder und geplantes Vorgehen
  • Mitwirkungsmöglichkeiten für Hochschulmitarbeiter:innen und Student:innen sowie externe Expert:innen

Wann? 12.04.2022 12:40 - 13:30 Uhr; Gartenhaus Foyer und Online - Zugangslink: https://bigbluebutton.hs-merseburg.de/b/anj-wam-kev-yba

mit Greta Jäckel (Projektleiterin Klimaschutzmanagement, Hochschule Merseburg)

Mehr Informationen hier.

Am letzten Märzwochenende sind einige Aktionen im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Merseburg geplant. Organisiert werden diese durch die FFF-Gruppe aus Merseburg jeweils auf der Kliaplatte im Merseburger Stadtzentrum:

25.03.22 ab 11:00 Uhr Globaler Klimastreik Merseburg

26.03.22 ab 11:00 Uhr Fahrradreparatur-Workshop

Schaut gern vorbei!

In unserer ersten Folge von Cube Talks reden wir über das große Thema Nachhaltigkeit. Wir fokussieren uns auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz an unserer Hochschule. Wir haben Studierende und Mitarbeitende gefragt, was sie unter Nachhaltigkeit verstehen und wie sie die Hochschule Merseburg diesbezüglich sehen... Sind wir eine nachhaltige Hochschule? Was wird für Nachhaltigkeit und Klimaschutz an der Hochschule getan? Welche Inspirationen und Verbesserungsvorschläge gibt es?

Darüber hinaus informieren wir über unseren Forschungsschwerpunkt "Nachhaltige Prozesse", werfen zwei Schlaglichter auf nachhaltige Forschungsprojekte und geben einen Einblick in das Klimaschutzmanagement an der Hochschule Merseburg.

Interessiert? Dann hier Reinhören!

Aktionen

Lasst uns die fahrradfreundlichste Hochschule Deutschlands werden! Wir sind Teil von »Aufsatteln fürs Klima« und sammeln mit euch Kilometer vom 01.04.-30.06.22 fürs Klima. Installiert die App und losgeradelt. Mehr Infos hier.

Ideenpool „Klimaschutz"

Das WIR ist entscheidend. Jeder kann einen kleinen Teil beitragen, um die Klimaschutzziele zu erreichen.

Sie haben eine Idee, wie wir Nachhaltigkeit und Klimaschutz in Aktivitäten und Strukturen der HoMe lang-, mittel oder kurzfristig verankern können? Leiten Sie Ihre Idee einfach und schnell über unser Kontaktformular an die Koordinationsstelle Klimaschutzmanagement weiter.

 

Die Hochschule: Ist-Zustand

Was verbraucht die Hochschule in Sachen Strom, Energie, Wasser und Abwasser? Welchen CO2-Fußabdruck hat die HoMe? In welchen Bereichen und Handlungsfeldern besteht Optimierungspotential? Welche Maßnahmen sind die effizientesten und haben die höchste Wirtschaftlichkeit? Haben wir im Jahr 2035 die Klimaneutralität erreicht?

In der ersten Projektphase sind in enger Zusammenarbeit mit Dezernat 3 - Liegenschaftsverwaltung und Technik folgende Projektbestandteile zur Analyse des Ist-Zustandes geplant:

  • Monitoring der Verbräuche der Hochschule,
  • Anfertigung einer Energie- und Treibhausgasbilanz nach BISKO-Standard
  • Indikatorenvergleich mit Bundesdurchschnitt
  • Durchführung einer Potentialanalyse und Szenarienerstellung

 

Nationale Klimaschutzinitiative

Dieses Projekt ist gefördert durch die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) mit dem Förderkennzeichen 67k16940.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

 

 

Nach oben