Klimaschutz

Klimaschutz

Klimaschutz an der HoMe

Bis 2045 soll Deutschland klimaneutral sein. Um diese Ziele zu erreichen und einen aktiven Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu leisten, bringt sich die Hochschule Merseburg mit der Erstellung und Umsetzung eines ganzheitlichen, nachhaltigen Transformationsansatzes zum Thema "Klimaschutz" ein.

Das Thema Klimaschutz nimmt an der HoMe einen prominenten Platz in Lehre, Forschung und Transfer als Querschnittsthema ein. Unsere Leitlinie sind die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, die alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit berücksichtigen: Soziales, Wirtschaft und Umwelt.

 

Ziele und Ergebnisse

In der ersten Phase des Projektes ist die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für die HoMe das übergeordnete Ziel. Dafür wurde 2022 im ersten Schritt eine Status-Quo-Analyse angefertigt. Basierend darauf wurden Maßnahmen abgeleitet, die zur Reduktion der Treibhausgasemissionen beitragen und den Hochschulbetrieb umweltfreundlicher und nachhaltiger gestalten.

Der inhaltliche Transformationsprozess wird durch einen kulturellen Weiterentwicklungs- und Optimierungsprozess begleitet, um Klimaschutz und Nachhaltigkeit an der HoMe erfolgreich gemeinsam mit Studierenden und Mitarbeitenden in Forschung, Lehre und Verwaltung zu integrieren und umzusetzen.

10 Schritte zur Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes

Kontakt

Kontaktperson
Greta Jäckel
Referentin für Klimaschutz
Raum: Rz/A/0/35
Telefon: 03461 - 46 2101

Aktuelles

Neu: Büchertauschschränke auf dem Campus

06.05.2024, Klimaschutz

Zwei der grünen Klassenzimmer wurden mit Bücheraustauschschränken versehen. Die Bibliothek hat diese bereits bestückt. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr

Einweihung neuer E-Ladeinfrastruktur auf dem Campus

26.04.2024, Klimaschutz

An der Hochschule Merseburg gibt es seit Anfang April drei neue Doppelladesäulen. Ab sofort können insgesamt 6 Elektroautos gleichzeitig an den 6 vorhandenen Ladepunkten geladen werden. Ein…

Mehr

Das Deutschland-Semesterticket ab Sommersemester 2024

08.04.2024, Klimaschutz

Seit Beginn des Sommersemesters 2024 fahren Studierende der Hochschule Merseburg umweltfreundlich mit dem Deutschland-Semesterticket zu ihrer Bildungsstätte und tragen so aktiv zur Reduktion der…

Mehr

Veranstaltungen

Wissen schafft Zukunft: Einweihung Klimastreifen und Zukunftswand

Demokratie , Nachhaltigkeit , Klimaschutz
12:30 bis 13:30 Uhr
HG/A/2, neben Cafébar

MITMACHEN

Klimaschutz ist keine Aufgabe für eine einzelne Person, sondern bedarf der Unterstützung der Hochschulangehörigen und assoziierten Akteur*innen der Region. Die Akteur*innen-Beteiligung ermöglicht die aktive Teilnahme an der Maßnahmenentwicklung und erhöht dadurch die Akzeptanz. Unterschiedliche Akteur*innen können ihre Sicht- und Handlungsweisen austauschen und gemeinsam neue Lösungswege diskutieren und finden.

 

Themenschwerpunkte und Maßnahmen

Die Handlungsfelder sowie weitere Konzepte aus den Vorgaben der Kommunalrichtlinie werden in fünf Themenschwerpunkten gebündelt. Das integrierte Klimaschutzkonzept der HoMe ist interdisziplinär angelegt. Alle Handlungsfelder in den jeweiligen Themenschwerpunkten weisen Bezüge zu anderen Handlungsfeldern auf und sind inhaltlich miteinander verbunden. In den Handlungsfeldern gibt es insgesamt 99 Maßnahmen - davon wurden 40 priorisiert.

Querschnittsthemen

Weiterführende Informationen

Nationale Klimaschutzinitiative

Dieses Projekt ist gefördert durch die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) mit dem Förderkennzeichen 67k16940.

Titel: "Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Hochschule Merseburg durch ein Klimaschutzmanagement"

Laufzeit: 01.01.2022 - 31.12.2023

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

 

 

Nach oben