Finanzierung

Finanzierung

Ihr Studium ist eine Investition in die Zukunft.

Da das neben einem gewissen zeitlichen auch einen finanziellen Aufwand mit sich bringt, erfahren Sie hier Wissenswertes über Möglichkeiten zur Förderung. Um herauszufinden, welche Option für Sie am besten ist, setzten Sie sich einfach mit uns in Verbindung. 

Studiengebühren

Für die meisten Studiengänge muss keine Studiengebühr bezahlt werden. Der Semesterbeitrag ist jedoch für alle verpflichtend.

Der Semesterbeitrag beträgt 194,50 Euro enthält:

  • Beitrag Studentenwerk
  • MDV-Semesterticket
  • Beitrag Studierendenschaft

Das Studentenwerk stützt mit dem Geld das studentische Mittagessen, studentische Kulturprojekte, die sozialen Dienste und Sanierungsvorhaben.

Zur Zusammensetzung des Semesterbeitrags

Beratung vor Ort

Uns geht es darum, mit Euch gemeinsam individuelle Konzepte für die Finanzierung in den verschiedenen Phasen des Studiums zu entwickeln. Es geht um eine passgenaue, optimale Kombination der verschiedensten Finanzierungmöglichkeiten. 

Zum vielfältigen Beratungsangebot gehören u. a. Jobben im Studium | bundesweite Bankdarlehen und Stipendien | Krankenversicherung | Unfallversicherung | Wohngeld und Arbeitslosengeld II | Rundfunkbeitrag | I

Im Übrigen, wir helfen auch z. B. mit Buchbeihilfen, Freitischessen, Beihilfen in finanziell sehr angespannten Situationen.

Die Sozialberatung ist immer kostenfrei!

Beratungszeiten

Jeden Montag von 15 bis 17 Uhr im Wohnheim 5, Haus B.
Während der Sprechzeit erreicht Ihr uns auch unter der Telefon +49 3461 4416201.

Kontakt

Standort Merseburg: 
Uta-Signe Römbach

Beratungszeiten
Mo 15:00 - 17:00 Uhr

Wohnheim 5, Haus B, Zimmer 25
Eberhard-Leibnitz-Str. 3
06217 Merseburg

Tel.:+49 3461 4416 201


Ansprechpartnerin Studentenwerk:
Wolfgang-Langenbeck-Straße 5 (am Weinbergweg)
Zimmer 112
06120 Halle
Tel: +49 345 6847-520
E-Mail:   u.roembach@studentenwerk-halle.de
Internet: Sozialberatung Studentenwerk Halle

Bundesweit kostenlose Telefonhotline:
0800 3096 800

Deutschlandstipendium

Zusätzlich 300 Euro pro Monat

Die Hochschule Merseburg vergibt im Wintersemester das sog. Deutschlandstipendium. Es fördert mit 300 Euro monatlich (150 Euro zahlen private Förderer, 150 Euro steuert der Bund bei) Studierende sowie Studienanfängerinnen und Studienanfänger, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt.

Zum Deutschlandstipendium

Transfergutschein

Studienleistungen werden mit 400 € gefördert

Durch Transfergutscheine des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt und kofinanziert aus dem Europäischen Sozialfond für Deutschland (ESF) erhalten Studierende die Möglichkeit, Kontakte in die regionale Wirtschaft aufzunehmen und berufliche Erfahrungen zu sammeln. Dies geschieht an konkreten Praxisaufgaben, beispielsweise durch Bearbeitung von Projekten, Praktikumsaufgaben bzw. von Aufgabenstellungen für Abschlussarbeiten. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen ohne eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung aus Sachsen-Anhalt können durch diese Kooperation aktuelles Wissen der Hochschulen in betriebliche Lösungen einfließen lassen und die Zusammenarbeit mit der Hochschule beginnen bzw. ausbauen.

Zum Transfergutscheinprogramm

Stipendien und Prämien

Es gibt Stipendien für Lebensunterhalt, Auslandsstipendien oder finanzielle Unterstützung der Abschlussarbeit. Welcher passt?

Vorteile

  • Verschiedene Auswahlkriterien z.B. Studienfach, Wohnort, Beruf der Eltern
  • Mehr als 2.500 Stipendiengeber
  • Nur 1/3 aller Studierende nutzen Stipendien
  • Oft reicht nur Anschreiben und Lebenslauf zur Bewerbung

Weitere Stipendien

Das Portal hilft Schüler/-innen, Studierenden und Promovierenden kostenlos bei der Suche nach Stipendien. Erstmalig in Deutschland werden mithilfe eines Matching-Verfahrens aus einer Datenbank mit über 2.100 Fördereinträgen mit einem Gesamtwert von 610 Mio. Euro jedem Nutzer nur jene Stipendien angezeigt, die auf den eigenen Lebenslauf passen. Das Portal umfasst eine große Bandbreite an Stipendien, die von der Finanzierung der Lebensunterhaltskosten, über eine finanzielle Unterstützung von Auslandsaufenthalten hin zu Beihilfen für wissenschaftliche Arbeiten reichen. Darüber hinaus liefert die Plattform zahlreiche Artikel zum Thema Stipendienbewerbung sowie Vorlagen für die eigene Stipendienbewerbung.

Plattform für alle Stipendien- und Auslandsstipendienangebote
www.mystipendium.de

Für Studierende im Vollzeitstudium beträgt das Stipendium monatlich 670 Euro plus 80 Euro Büchergeld. Zusätzlich wird eine Betreuungspauschale für eigene Kinder unter zehn Jahren gewährt. Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) richtet sich speziell an Berufserfahrene mit einer beruflichen Ausbildung. Mit jährlich über 1.000 Neuaufnahmen gehört die Studienförderung zu den großen Stipendienprogrammen in Deutschland.

www.aufstiegsstipendium.de

 

Die Lafarge Zement GmbH fördert motivierte Studenten, die Interesse zeigen in der Region als Fach- und Führungskräfte tätig zu sein. Deshalb werden jährlich Stipendien in den Studienrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik, Chemie, Lebensmitteltechnik, Landwirtschaft, BWL und ähnlich gelagerten technischen Fachrichtungen vergeben.

Die Stiftung "Aufbau Unstrut Finne" unterstützt Existenzgründungsvorhaben und Existenzerweiterungen, die auf die Schaffung neuer Arbeitsplätze in der Region ausgerichtet sind. Das Ziel der Stiftung ist es, die Wirtschaftsstruktur in der Unstrut Finne Region zu beleben.

Burgenlandkreis-Stipendium

 

 

Studierende mit besonders guten Leistungen und überdurchschnittlichem gesellschaftlichem Engagement haben in Deutschland viele Möglichkeiten Stipendien zu beantragen.
Fragen Sie auch die Studiendekane der Fachbereiche nach aktuellen Fördermöglichkeiten für Ihr Fachgebiet.

Bundesverband deutscher Stiftungen
www.stiftungen.org

Begabtenförderung im Hochschulbereich
www.stipendiumplus.de

Online-Stipendium und Karrierenetzwerk (mit Datenbank von fast 700 Förderprogrammen)
www.e-fellows.net

Wohnsitzprämie in Merseburg

Hochschule Merseburg Außendarstellung

75 € pro Studienjahr

Die Stadt Merseburg zahlt Dir ein Begrüßungsgeld von 75 € pro Studienjahr. Bei Anmeldung des Hauptwohnsitzes in Merseburg erhält jede Studentin und jeder Student eine Wohnsitzprämie von 75 Euro pro Jahr. Der Antrag auf Wohnsitzprämie bei Verlegung des Hauptwohnsitzes nach Merseburg kann einmal pro Jahr beim Einwohnermeldeamt bis spätestens 31.12. eingereicht werden. Die Ausstellung von Personalausweisen, Reisepässen, Lohnsteuerkarten und anderen Dokumenten sind dann direkt in Merseburg, d.h. am Hauptwohnsitz möglich. Zum Vorteil sind auch die kurzen Wege bei Behördengängen. Bei der Anmeldung sind Unterlagen und Dokumente in Merseburg mitzubringen.

Zur Wohnsitzprämie

BAföG - Bundesausbildungsförderungsgesetz

Die reguläre Förderung während Ihres Studiums übernimmt das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Eine ausführliche Beratung zu Ihren Möglichkeiten, der Beantragung und benötigten Unterlagen erhalten Sie während der Sprechzeiten oder nach telefonischer Absprache.

Kontakt

Sprechzeiten am Standort Merseburg

im Wohnheim 5, Haus B
Eberhard-Leibnitz-Straße 1, 06217 Merseburg
Dienstag 12:30 bis 17:30 Uhr
Donnerstag 13:00 bis 16:30 Uhr

Bitte beachtet, dass es in den vorlesungsfreien Zeiten abweichend Beratungszeiten geben kann. Die aktuellen Informationen werden rechtzeitig auf www.studentenwerk-halle.de bekannt gegeben.

bafoeg@studentenwerk-halle.de