MOFAK

MOFAK
Modellfabrik 4.0 für KMU

Die ideale Fabrik der Zukunft muss in der Lage sein, mit Problemen des globalen Wettbewerbs und sich schnell ändernden Kundenanforderungen umzugehen und flexibel zu reagieren.

Multiagentensysteme stellen Mittel zur Realisierung dieser Zukunftsvisionen bereit und können dabei zeitorientiert arbeiten und gleichzeitig Kosten- und Qualitätsanforderungen berücksichtigen. Im Verbund mit der Hochschule Magdeburg-Stendal wird an der Hochschule Merseburg untersucht, welche Koordinierungsmechanismen sich für eine flexible und digitale Fertigung eignen und ob sich Multiagentensysteme eignen, die Probleme einer dezentralen digitalen Fertigung zu lösen.

Neben den Multiagentensystemen wird die Zugänglichkeit und Anwendung von Virtual Reality/ Augmented Reality (VR/ AR)-Anwendungen untersucht.

TEILPROJEKTLEITUNG

Prof. Dr. Dirk Sackmann
Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre insbesondere Logistik und Produktionswirtschaft
Raum: Hg/G/2/013
Prof. Marco Zeugner
Professur für Multimediale Sachkommunikation
Raum: Hg/D/4/11
Telefon: +49 3461 46-3055

ANSPRECHPERSONEN

Alexandra Fiedler
Wissenschaftliche Mitarbeiterin TransInno_LSA
Raum: HG/G/02/009
Telefon: +49 3461 46-2455
Manuel Fritz
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Raum: RZ/0/33
Nach oben