Begabtenförderung

Begabtenförderung

Im Bereich der Förderung von besonders begabten und interessierten Schüler*innen arbeitet das Schülerlabor seit 2003 eng mit dem Ministerium für Bildung zusammen. Es werden Sommercamps für Chemie (ehem. Spezialistenlager) und Kurse zur Spitzenförderung im Fach Chemie organisiert und duchgeführt. Das Schülerlabor betreut im Fach Chemie die Modulare Ausbildung in naturwissenschaftlichen Fächern für besonders leistungsstarke Schüler*innen des Georg-Cantor-Gymnasiums Halle sowie gemeinsame Projekte zur Begabtenförderung mit der Christophorusschule Droyßig.


Sommercamp Chemie

Die Sommercamps Chemie sind eine außerunterrichtliche Form der landesweiten Begabtenförderung von Schüler*innen in Sachsen-Anhalt.

Die Beteiligten sind an Naturwissenschaften interessierte Schüler*innen, oft sind es Preisträger*innen von Chemiewettbewerben. Eine Woche lang erleben die Teilnehmenden neue intellektuelle Herausforderungen, treffen auf Gleichgesinnte, können Erfahrungen austauschen und Freundschaften schließen. Dabei werden sie mit neuen Themengebieten vertraut gemacht und befähigt, sich eigenständig Wissen anzueignen und in der Gruppe Probleme zu lösen. Aber auch der Spaß an der gemeinsamen Freizeit kommt nicht zu kurz.

Sommercamp Anmeldung 2019

Kurs zur Spitzenförderung im Fach Chemie

Anliegen des Kurses zur Spitzenförderung im Fach Chemie ist die Förderung besonders begabter Schüler*innen sowie deren Vorbereitung auf Wettbewerbe wie „Chemie – die stimmt“ und die Internationale Chemieolympiade (IChO). Die fachlich sehr anspruchsvollen Seminare und Praktika werden von Mitarbeiter*innen der Hochschule Merseburg sowie Mitgliedern des Fördervereins Chemieolympiade e.V. durchgeführt. Das Schülerlabor organisiert diese Tage und führt die Praktika durch.

Die max. 20 Teilnehmer*innen müssen sich bereits bei Wettbewerben bewährt oder in den Sommercamps durch herausragende Leistungen aufgefallen sein. Die Beteiligung ist als Auszeichnung und Förderung gedacht.

Termin: 17. - 20.11.2019

Nach oben