Digitaler Wandel

Forschungsschwerpunkt Digitaler Wandel
Den digitalen Wandel aktiv mitgestalten!

Forschungsschwerpunkt Digitaler Wandel

In Bezug auf die Forschungsschwerpunkte wurden - vor dem Hintergrund des jeweiligen thematischen Kontextes - die drei Profillinien Leben, Arbeit und Technologie festgelegt. Die Profillinien stützen sich wiederum auf Themenfelder, in deren Rahmen einzelne Projekte an der Hochschule Merseburg angesiedelt und umgesetzt werden.


Digitale Infrastruktur, Wirtschaft/Arbeit 4.0 & Kultur, Medien/Bildung

Die Hochschule Merseburg bündelt ihre Forschungsanstrengungen rund um digitale Technologien interdisziplinär. Das Engagement erfolgt insbesondere in über- und regionalen Initiativen und zielt auf die Entwicklung der Region im täglichen Leben, in der Wirtschaft sowie in der technologischen Entfaltung.

Die Hochschule Merseburg als Zentrum für angewandte Wissenschaften in der Metropolregion Halle-Leipzig gestaltet Transformationsprozesse aktiv und effektiv mit. Dabei werden Fragestellungen aus der Praxis, die in inter- oder transdisziplinärer Zusammenarbeit gelöst werden können (angewandte Wissenschaft) in den Profillinien Leben, Arbeit und Technologie aufgegriffen und bearbeitet.

Ausgerichtet an der Digitalen Agenda des Landes Sachsen-Anhalt richtet sich der FSP vor allem auf Vorhaben in den Bereichen Digitale Infrastruktur, Wirtschaft/Arbeit 4.0 sowie Kultur, Medien & Bildung in der Digitalen Welt.

Mit Beginn des Jahres 2020 gibt es vier aktive Projekte in den folgenden Profilbereichen:

► Leben: Mücheln Geodatenbank & Merseburger Verbraucherforschungsforum

► Arbeit: CvBK Optimierung von patientenorientierten Prozessen

► Technologie: 5G Campus

Ausgewählte aktuelle Forschungsprojekte

Projektleiter: Prof. Dr. Schmeißer | Prof. Dr. Klimpel

Mittelgeber|Partner: Stadt Mücheln

Fördersumme: Sommersemester 2020 – 9.600,00€ | Wintersemester 20/21 – 14.580,00€

Kurzbeschreibung: Anforderungsanalyse zu Use-Cases und Explorative Datenanalyse mit anschließender Erstellung eines digitalen Pilot-Konzepts sowie Vorbereitung und Einführung eines IT-Architekturmanagements

Projektleiterin: Prof. Dr. Pick

Mittelgeber|Partner: BMJV - Merseburger Verbraucherforschungsforum

Fördersumme: 9.253,00€

Kurzbeschreibung: Veranstaltung am 19. November 2020 auf der Vertreter/innen von Schulen und Referent/innen über ihre Erfahrungen mit dem Datenschutz von Kindern und Jugendlichen berichten und der wissenschaftliche Stand zur Privacy-Forschung vorgestellt und diskutiert wurden.

Projektleiter: Prof. Dr. Klimpel

Mittelgeber|Partner: Carl von Basedow Klinikum

Fördersumme: 2020 – 33.000,00€

Kurzbeschreibung: Wissenschaftliche Begleitung, Erarbeitung und Umsetzung des patientenorientierten Tagesablaufes auf den Stationen, Koordination des Curriculums für die Fachkoordinatoren sowie unterrichtsintegrierte Forschung.

Projektleiter: Prof. Dr. Mückenheim, Prof. Dr. Klimpel

Mittelgeber|Partner: Landkreis Saalekreis

Fördersumme: 98.679,79 €

Kurzbeschreibung: Konzeption zum Aufbau eines gemeinsamen innovativen Testzentrums auf dem Campusgelände zur Unterstützung, Entwicklung und Pilotierung regionaler, 5G affiner Anwendungen primär in den Bereichen mobiles eGovernment, Telemedizin (in Verbindung mit Altenpflege), Smart Infrastructure und einer Serious Gaming App.

Die hier vorgestellten Forschungsprojekte bilden exemplarisch die breite der Forschungslandschaft an der Hochschule Merseburg ab.

Weitere interessante Projekte sowie Publikationen finden Sie hier.

     

Weitere interessante Angebote und Leistungen der Hochschule Merseburg

Nach oben