Gesprächsreihe "Mein Weg zur Professorin" mit Prof. Dr. Gerlind Marx

Kategorie: Chancengleichheit | Art: Öffentliche Veranstaltung
17:00 bis 18:30 Uhr
  
Hörsaal 7 und online über BBB

Zielgruppe: Wir laden alle (Nachwuchs-) Wissenschaftler*innen sowie Multiplikator*innen und alle weiteren Interessierten recht herzlich zu dieser Veranstaltung ein. 

Wann: Donnerstag, 30. Juni 2022, 17 Uhr  
Gesprächspartnerin:  Prof. Dr. Gerlind Marx, Professur für Wirtschaftsrecht im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und Informationswissenschaften an der Hochschule Merseburg
Wo: Hörsaal 7 und online im BBB: https://bigbluebutton.hs-merseburg.de/b/kat-ome-fon-l24

Wenn Sie bereits im Vorfeld Fragen an die Gesprächspartnerinnen haben, senden Sie uns diese sehr gern zu. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie vor Ort oder digital an der Veranstaltung teilnehmen möchten.

Anmeldung und Fragen:katja.labow@hs-merseburg.de

Hintergrund: Bis heute sind Frauen nach dem Abschluss der Promotion im Wissenschaftssystem stark unterrepräsentiert - nur rund 26 % aller Professuren werden von Frauen besetzt - was auf vielfältige und vor allem strukturelle Faktoren zurückzuführen ist. Ein Faktor sind dabei zu wenig sichtbare und authentische Rollenvorbilder, die einen wichtigen Beitrag für den gesamten wissenschaftlichen Karriereweg bis zu einer Professur leisten können.

Gesprächsreihe: Aus diesem Grund stehen derzeitige und emeritierte Professorinnen aller Fachbereiche der Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt im Fokus dieser Gesprächsreihe. Sie berichten über ihren individuellen Weg und ihren Alltag als Professorin an der Hochschule. Zentrale Themen sind dabei die Umwege, Schlüsselmomente und wichtigen Gefährt*innen, die die Gesprächspartnerinnen auf ihrem Weg begleiten. Ziel ist es, Impulse zu setzen und bei (angehenden) Wissenschaftler*innen und Professor*innen das Bewusstsein für strukturelle und individuelle Herausforderungen zu schärfen.

Gastgeberin: Durch das Gespräch führt Katja Labow. Durch ihre Tätigkeit als Koordinatorin der familiengerechten Hochschule und stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte an der Hochschule Merseburg erhält sie seit über zehn Jahren Einblicke in die Strukturen des Wissenschaftssystems. Mit dieser Gesprächsreihe will sie in ihrer Tätigkeit als Referentin für Chancengerechtigkeit am Center of Advanced Scientific Education (CASE) einen Beitrag leisten, um (zukünftige) Wissenschaftler*innen auf ihrem Weg von der Promotion bis zur Berufung bestmöglich zu begleiten. CASE@Sachsen-Anhalt wird gefördert vom Bund-Länder-Programm FH-Personal.

Nach oben