11. Mitteldeutsches Forum 3D-Druck in der Anwendung

11. Mitteldeutsches Forum 3D-Druck in der Anwendung
11. Mitteldeutsches Forum 3D-Druck in der Anwendung
16.10.2024 Hochschule Merseburg

Anne-Frank-Tag

Das jährlich stattfindende Mitteldeutsche Forum 3D Druck in der Anwendung bietet interessierten Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen die Möglichkeit sich über aktuelle Trends und das Potential des 3D-Drucks für ihre Anwendungsbereiche zu informieren. Hierfür planen wir ein breit aufgestelltes Programm in dem die Nutzung des 3D-Drucks anhand von Best Practice-Beispielen dargestellt werden soll. Aber auch die 3D-Druck-Kompetenz der Mitteldeutschen Unternehmen und Forschungseinrichtungen und der Stand der Forschung stehen im Fokus.

Thematisch sind folgende Tagungsschwerpunkte vorgesehen:

  • Qualitätssicherung im 3D-Druck
  • Post-Processing und Folgeverfahren
  • Medizintechnik
  • Verbundwerkstoffe
  • Polymerbasierter 3D-Druck
  • Architektur & Bauwesen
  • Metallbasierter 3D-Druck

 

Programm*:

09.00 bis 17.00 Uhr 

08:00 Uhr Standaufbau der Aussteller (30 Ausstellerplätze)

09:00 Uhr Einlass, Registrierung
09:30 Uhr Begrüßung

  • Tagungsleitung
  • Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt (angefragt)
  • Rektor Prof. Dr. Markus Krabbes, Hochschule Merseburg
  • Sebastian Müller-Bahr, Oberbürgermeister Merseburg (angefragt)

10:15 Uhr Kaffeepause
10:30 Uhr Plenarvortrag 1
11:00 Uhr Plenarvortrag 2
11:30 Uhr Mittagspause, Networking, Ausstellung

13:00 - 14:20 Uhr Parallele Sessions
Themen:

  • Post-Processing und Folgeverfahren
  • Verbundwerkstoffe
  • Medizintechnik
  • Qualitätssicherung im 3D-Druck 1

14:20 Uhr Kaffeepause
15:20 - 16:20 Uhr Parallele Sessions
Themen:

  • polymerbasierter 3D-Druck
  • Architektur & Bauwesen
  • metallbasierter 3D-Druck
  • Qualitätssicherung im 3D-Druck 2

16:25 Uhr Plenarvortrag 3
16:50 Uhr Verabschiedung, Staffelstabübergabe
17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

* Änderungen/Ergänzungen folgen

 

Anmeldung und Kontakt

Kontaktperson
Dr. Marco Götze
Lehrkraft für besondere Aufgaben Additve Fertigung | 3D Druck
Raum: Fo/0/18
Telefon: +493461 46-2806

Anmeldung

Anmeldung unterwww.rp-netzwerk.de

 

In Kooperation mit:

Hochschule Mittweida
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
HTWK Leipzig

 

 

enficos

 

 

Tagungsbüro

Sie erreichen das Tagungsbüro per E-Mail unter:
3d-druck-forum@hs-merseburg.de

Call for Papers

Das jährlich stattfindende Mitteldeutsche Forum 3D Druck in der Anwendung bietet interessierten Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen die Möglichkeit sich über aktuelle Trends und das Potential des 3D-Drucks für ihre Anwendungsbereiche zu informieren. Hierfür planen wir ein breit aufgestelltes Programm in dem die Nutzung des 3D-Drucks anhand von Best Practice-Beispielen dargestellt werden soll. Aber auch die 3D-Druck-Kompetenz der Mitteldeutschen Unternehmen und Forschungseinrichtungen und der Stand der Forschung stehen im Fokus.

Thematisch sind folgende Tagungsschwerpunkte vorgesehen:

  • Qualitätssicherung im 3D-Druck
  • Post-Processing und Folgeverfahren
  • Medizintechnik
  • Verbundwerkstoffe
  • Polymerbasierter 3D-Druck
  • Architektur & Bauwesen
  • Metallbasierter 3D-Druck

Wenn Sie etwas hierzu beitragen wollen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung für einen Vortrag auf dem diesjährigen 11. Mitteldeutschen Forum 3D-Druck in der Anwendung am 16.10.2024 in an der Hochschule Merseburg!

Beitragseinreichung
Einreichungsfrist bis 31.03.2024

Abstracts von max. einer DIN A4 Seite erbitten wir bis zum 31.03.2024 per E-Mail an: 3d-druck-forum@hs-merseburg.de

Call for Papers zum Download

 

Save-the-Date / Anmeldung

Eine Anmeldung zum 11. Mitteldeutschen Forum 3D-Druck in der Anwendung ist bereits jetzt möglich.

Anmeldung unter: www.rp-netzwerk.de

 

Hinweis Foto- und Filmaufnahmen

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass während des 11. Mitteldeutschen Forums 3D am 16.10.2024 vor Ort an der Hochschule Merseburg Foto- und Filmaufnahmen gemacht werden. Die Foto- und Filmaufnahmen werden in Bildschirm- und Printmedien der Hochschule Merseburg und der Kooperationspartner zur Berichterstattung veröffentlicht sowie ggf. für neue Informationsmaterialien (Bildschirm und Print) genutzt.

 

 

 

Nach oben