Zurück
Kontaktperson
Prof. Dr.

Ulf Schubert

Funktionen

Professor für Verfahrenstechnik / Apparate und Anlagen
Bereich: Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften

Raum: Hg/C/3/04
Telefon: +49 3461 46-2078
Fax: +49 3461 46 2192
E-Mail funktional:
E-Mail persönlich:

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Tätigkeitsbereiche

Fachliche Spezialisierung:
Spezielle Trenntechnologie:

  • Membrantechnologie (z. B. Cross-Flow-Filtration mittels keramischer Filterelemente und mittels organischer Flachmembranen)
  • Zentrifugation (z. B. Tellerseparatoren, Dekanter)
  • preparative Chromatographie (z. B. Isolation und Aufreinigung von Naturstoffen und Feinchemikalien)

Sicherheitstechnik:

  • Sicherheitstechnische Kenndaten (z. B. Flammpunkt, Zündtemperatur, Staubexplosionen)
  • Risikoanalysen
  • vorbeugende und konstruktive Sicherheitskonzepte, (z. B. Sicherheitsventile, Berstscheiben, Inertisierung, ATEX95, ATÉX137, DGRL)

Anlagentechnik: 

  • Anlagenplanung (von der Idee, über die Konzepterstellung, das Basic- und Detailengineering bis hin zur Inbetriebnahme)
  • zeichnerische Gestaltung verfahrenstechnischer Anlagen    (z. B. PIDs, 3D-Planung mit AVEVA PDMS und E3D, isometrische Rohrleitungszeichnungen)
  • Projektmanagement im Anlagenbau

Apparatetechnik:

  • Apparateauswahl (z. B. Funktionsweise, Materialien, Auslegung, Adaption)
  • Durchführung von apparatetechnischen Versuchen und Skale-Up für Produktionsapparate.



Innovative Lehre: (eingeworbene und durchgeführte Projekte):
Einzelprojekt: HAW international 2020-2022
https://www.hs-merseburg.de/studium/studiengaenge/engineering-and-management/
https://www.hs-merseburg.de/hochschule/projekte/international-home/

Einzel- und Verbundprojekt: Innovative Lehre 2020-2024
https://www.hs-merseburg.de/hochschule/projekte/sl2/

Verbundprojekt Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU 2017-2022
https://www.wissenschaftliche-weiterbildung.de/

Verbundprojekt Zukunftszentrum digitale Arbeit
https://www.zukunftszentrum-sachsen-anhalt.de/
 

Publikationen

Ausgewählte Publikationen und Referenzen

Ausgesuchte Veröffentlichungen:

Buchbeitrag:
2022 Ulf Schubert: Der selbstbestimmte Weiterbildungsweg, das "Studium Individuale", Hochschulen als Weiterbildungsanbieter, Herausgeber Verbund der Hochschulen Anhalt, Harz und Merseburg im Projekt "Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt" (Mai 2022) ISBN 978-3-96057-138-4

2014 Rohrleitungen: Grundlagen - Planung - Montage, von Wilfried Franke (Autor), Bernd Platzer (Autor), Kapitel 2.2.8 Auslegung von Sicherheitsventilen (Ulf Schubert), Carl-Hanser-Verlag, ISBN 978-3-446-46457-5

Beiträge in Zeitschriften/Journalen:

2009 Helen Rickhoff, Wolfgang Fichtner, Ulf Schubert und Senad Novalin: „Präparative Chromatographie - Isolierung von Isoflavonen aus Okara“ CLB - Chemie in Labor und Biotechnik, 60. Jahrgang, Heft 06/2009, Seite 216-225
2008 Eva Nowak, Wolfgang Fichtner, Ulf Schubert und Senad Novalin: „Isolierung und Gewinnung gesundheitsfördernder sekundärer Pflanzeninhaltsstoffe - Membranverfahren holen Polyphenole aus Apfeltrester“ CLB – Chemie in Labor und Biotechnik, 59. Jahrgang, Heft 07/2008
2004 Ulf Schubert: „Klärschlamm: Entsorgung oder Verwertung?“ Umweltjournal (Juli 2004) – S.6
2003 Ulf Schubert, Wolfgang Fichtner, Thorsten Felbinger und Karl Maly: „Kaltdampf- und Hydridtechnik in der Atomabsorptionsspektroskopie“ Querschnitt der FHD 17 (Juni 2003) – S.165-168

Poster:
2015 Henry Lagatz, Thi Minh Tu Le, Bingrui Huang, Jörg Vahldieck, Ulf Schubert: "Suitable Analytical Techniques for Ethanol Hop Extracts" Tag der Forschung HoMe
2015 Ulf Schubert, Henry Lagatz, Jörg Vahldieck, Thi Minh Tu Le, Bingrui Huang: "Construction and Operating of a Stirred Cell for Cross Flow Membrane Filtration" Tag der Forschung HoMe 2015
2009 Ulf Schubert, Sara Doppler, Eva Novak, Wolfgang Fichtner und Senad Novalin „Untersuchung antioxidativer, gesundheitsfördernder Inhaltsstoffe in Biertreber“ Tag der Forschung, Hochschule Darmstadt (Nov. 2009)
2009 Ulf Schubert, Stefan Scheibelbrandner, Helen Rickhoff, Wolfgang Fichtner und Senad Novalin „Untersuchung der Massenbilanz von Phytoöstrogenen bei der Herstellung von Sojamilch“ Tag der Forschung, Hochschule Darmstadt (Nov. 2009)
2007 Ulf Jens Schubert, Michaela Binder und Senad Novalin „Isolierung von Phytoöstrogenen aus Rotklee und Okara mittels präparativer Chromatographie“, 4. Doktorandenseminar für preparative Chromatographie HAW-HH (Sep. 2007)
2001 Martha Schreiber, Christoph Hagg, Ulf Schubert und Adam Whitehead: “Macroscale production of Microsystems” Conference IMRET V (Mai 2001) Strasbourg, France
...

Lebenslauf

Ausbildung:
09/1984 – 08/1990 Realschule, „Martin - Buber - Schule“ in Heppenheim
09/1990 – 08/1993 Ausbildung zum Chemikant, Firma „Carl Freudenberg“ in Weinheim
09/1993 – 08/1994 Fachoberschule, „Peter - Behrens - Schule“ in Darmstadt, Fachbereich chemische/physikalische Technik
09/1994 – 08/1995 Grundwehrdienst, 2./ABC-Abwehrbataillon 750 in Bruchsal
09/1995 – 01/2000 Studium, „Fachhochschule Darmstadt“, Fachbereich Chemische Technologie, Diplomarbeit an der „HBLVA für chemische Industrie” in Wien, Thema: „Optimierung und Basiskalibrierung der Quecksilber- und Arsenbestimmung im Spurenbereich am Zeeman AAS Z-8100 mit dem Hydrid-System HFS-3 der Firma HITACHI“. Abschluss: Dipl.-Ing.(FH)
09/2001 – 05/2004 weiterführendes Studium, „Universität Rostock“, berufsbegleitendes Fernstudium „technischer Umweltschutz“, Diplomarbeit an der „Universität für Bodenkultur Wien“. Thema: „Fest-Flüssigtrennung vor der Membranfiltration mit Spiralmodulen“. Abschluss: Dipl.-Umweltwiss.
09/2004 – 03/2008 Doktoratsstudium, „Universität für Bodenkultur Wien“, Department für Lebenswissenschaften und –technologie, Abteilung für Lebensmittel-biotechnologie, Arbeitskreis von A.o.Univ.Prof. DI Dr.techn. Senad Novalin, Professor für mechanische Verfahrenstechnik. Thema: „Gewinnung sekundärer Pflanzenwirkstoffe mittels Membranverfahren und Chromatographie“. Abschluss: Dr.nat.techn.

Beruflicher Werdegang:
03/2000 – 05/2001 wiss. Mitarbeiter, Firma „Funktionswerkstoffe F&E Ges.m.b.H.“ in Eisenstadt / Österreich
06/2001 – 10/2005 Vertriebsingenieur für die Geschäftsbereiche Industrie (Chemie, Pharmazie, Biotechnologie) und Umwelttechnik, Firma „Westfalia Separator Austria GmbH“ in Wien
11/2005 – 04/2008 wiss. Mitarbeiter, „Universität für Bodenkultur Wien“, Department für Lebenswissenschaften und –technologie, Abteilung für Lebensmittel-biotechnologie, Arbeitskreis von A.o.Univ.Prof. DI Dr.techn. Senad Novalin, Professor für mechanische Verfahrenstechnik
06/2008 – 08/2010 Verfahrensingenieur, Projektleiter für die Bereiche Chemie, Pharmazie und Umwelttechnik, Firma „Deutsche VTU Engineering“ in Frankfurt am Main

seit 09/2010 Professor für Verfahrenstechnik / Apparate und Anlagen, Hochschule Merseburg, Sachsen-Anhalt
04/2011 - 04/2017 Studienfachberater des Studiengangs „Master Chemie- und Umweltingenieurwesen“ der Hochschule Merseburg
11/2013 - 04/2017 Mitglied der Senatskommission für Bibliotheks- und Medienangelegenheiten der Hochschule Merseburg
01/2016 - 04/2017 Ausbilder für Industriemeister der Fachrichtung Chemie, Fachgebiet Verfahrenstechnik, IHK Halle-Dessau
04/2017 - 03/2022 Prorektor für Studium und Lehre der Hochschule Merseburg
seit 04/2022 Beauftragter des Prorektorats für Studium und Lehre für Studienkollegs
seit 05/2022 Studiengangsverantwortlicher "Bachelor Engineering and Management"

Nach oben