Zertifikatskurs Betreuungsfachkräfte

Sachkundenachweis für Betreuungsfachkräfte
Zertifikatskurs

Sachkunde für die Tätigkeit als beruflicher Betreuer*in

In den §§ 23 ff. Betreuungsorganisationsgesetz (BtOG) wird zur Sicherung einer einheitlichen Mindestqualität der beruflichen Betreuung ein Registrierungsverfahren für berufliche Betreuer eingeführt, in dem die Bewerber für die Registrierung ihre persönliche Eignung und Zuverlässigkeit, eine ausreichende Sachkunde für die Tätigkeit als beruflicher Betreuer und eine Berufshaftpflichtversicherung nachzuweisen haben. Diese Sachkunde wird im Rahmen des Zertifikatskus „Sachkundenachweis für Betreuungskräfte“ an der Hochschule Merseburg vermittelt.

Zertifikatskurs Betreuungsfachkraft

Inhalte

  • Modul 1: Betreuerbestellung und Zusammenarbeit mit dem Betreuungsgericht
  • Modul 2: Betreuungsführung
  • Modul 3: Recht der Unterbringung und der ärztlichen Zwangsmaßnahmen
  • Modul 4: Personensorge 1                                                                  
  • Modul 5: Personensorge 2                                                
  • Modul 6: Vermögenssorge 1                                                      
  • Modul 7: Vermögenssorge 2                                                                   
  • Modul 8: Sozialrecht I: Grundkenntnisse des Sozialrechts                         
  • Modul 9: Sozialrecht II: Sozial- und Hilfestrukturen in der Praxis         
  • Modul 10: Grundlagen der Kommunikation und Praxistransfer                  
  • Modul 11: Betreuungsspezifische Kommunikation/ Methoden der unterstützten Entscheidungsfindung           

 

Informationen zum Kurs

Kursbeginn: 03./04.05.2024

Termine:jeweils Freitag und Samstag 9:00 bis 18:00 Uhr

  • Modul 1      03. – 04.05.2024
  • Modul 2      17. – 18.05.2024 und 31.05. – 01.06.2024
  • Modul 3      07. – 08.06.2024
  • Modul 4      14.– 15.06.2024
  • Modul 5      21. – 22.06.2024
  • Modul 6      09. – 10.08.2024
  • Modul 7      16. – 17.08.2024
  • Modul 8      23. – 24.08.2024 und 30. – 31.08.2024
  • Modul 9      06. – 07.09.2024, 13. – 14.09.2024 und 20. – 21.09.2024
  • Modul 10    27.- 28.09.2024 und 18.– 19.10.2024
  • Modul 11    25.– 26.10.2024, 08.– 09.11.2024 und 15. – 16.11.2024

Ort: Hochschule Merseburg (Eberhard-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg)

  • Seminargebäude Se/0/18 (Mai/Juni 2024)
  • Hauptgebäude F/1/21 (August/September 2024)
  • Raum im Oktober/November 2024 wird noch bekannt gegeben.

Melden Sie sich wahlweise für einzelne Module oder für den vollständigen Lehrgang an.

Von den Teilnehmer*innen wird ein Entgelt in Höhe von 5.130,- € pro Person für den gesamten Kurs (11 Module) erhoben.

Bei der Buchung von Einzelmodulen werden pro Person folgende Entgelte erhoben:

  • Modul 1      285,- €
  • Modul 2      570,- €
  • Modul 3      285,- €
  • Modul 4      285,- €
  • Modul 5      285,- €
  • Modul 6      285,- €
  • Modul 7      285,- €
  • Modul 8      570,- €
  • Modul 9      855,- €
  • Modul 10    570,- €
  • Modul 11    855,- €      

Bei der Teilnahme an der Zertifikatsprüfung wird eine Prüfungsgebühr in Höhe von 210,- € pro Person erhoben.

 

Haben Sie Fragen zu den Fördermöglichkeiten? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Ansprechpartner: Andreas Kröner - Leiter Weiterbildung/HoMe Akademie
E-Mail: weiterbildung@hs merseburg.de
Telefon: +49 3461 46 2928

Anmeldung für den Kurs ab Mai 2024 bis spätestens 15.04.2024

Bitte melden Sie sich per E-Mail an weiterbildung@hs-merseburg.de an oder nutzen Sie das Kontaktformular oben rechts.

Für die Anmeldung sind folgende Angaben und Unterlagen erforderlich:

  • Name, Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Adresse (und ggf. Rechnungsanschrift)
  • Kopie des Hochschulabschluss (Bachelor- oder Master-Zeugnis) oder Qualifikationsnachweis, der mindestens einem Bachelorabschluss gleichwertig ist, und ggf. Lebenslauf
  • Falls kein Hochschulabschluss vorliegt, informieren Sie uns bitte. In diesem Fall ist ggf. eine Eingangsprüfung möglich

Die Teilnahmebedingungen gelten entsprechend § 3 der Studien- und Prüfungsordnung für den Zertifikatskurs „Sachkundenachweis für Betreuungskräfte“ der Hochschule Merseburg. 

Bewerber*innen werden zugelassen, wenn sie:

  • a)  einen Hochschulabschluss (Bachelor oder Master oder Diplom) oder
  • b)  eine bestandene Eingangsprüfung nachweisen können.

Der Bewerber*innen für die Eingangsprüfung müssen folgende Voraussetzungen nachweisen:

  • a) eine Hochschulzulassungsberechtigung (Hochschulreife, Fachhoch-schulreife oder gleichwertige Qualifikationen) und
  • b) eine studienfachrelevante Berufsausbildung oder Fachschulausbildung oder studierte Hochschulsemester (mindestens vier) mit abgeschlossenen Prüfungen sowie
  • c) eine mindestens 3-jährige in einem für den jeweiligen Studiengang qualifizierte Berufstätigkeit auf dem Kompetenzniveau eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses oder zwei Jahre in einschlägigen verantwortlichen Positionen nachweisen.

Die Zulassung erfolgt auf Antrag per E-Mail an weiterbildung@hs-merseburg.de.

 

Jedes Modul ist eine abgeschlossene Lerneinheit und endet mit einer Prüfung, an der Sie optional teilnehmen können.

Sie erhalten nach jedem Modul eine Teilnahmebescheinigung.

Nach erfolgreichen Bestehen aller Module des gesamten Kurses erhalten die Teilnemenden ein Hochschulzertifikat (mit den erworbenen ECTS-Punkten).

Wissenschaftliche Leitung:

Prof. Dr. Erich Menting ( Hochschule Merseburg Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur )

Dozent*innen (Auszug):

Eik Schieferdecker (Vorsitzender Landesarbeitsgemeinschaft der Betreuungsvereine Sachsen Anhalt e.V. c/o Betreuungsverein Halle e.V.)

Prof. Dr. Erich Menting ( Hochschule Merseburg Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur )

Modulhandbuch und Studien- und Prüfungsordnung

Anmeldung und Kontakt

Kontaktperson
Andreas Kröner
Leiter Weiterbildung/HoMe Akademie
Raum: GA/0/008
Telefon: +49 3461 46-2928
Kontaktperson
Anja Bergner
Mitarbeiterin
Raum: Ga/0/06
Telefon: +49 3461 46-2700

in Kooperation mit Landesarbeitsgemeinschaft der Betreuungsvereine Sachsen Anhalt e.V.

Nach oben