Tagungsreihe DIGITALISIERUNG

DIGITALISIERUNG, DIGITALE ARBEIT, NACHHALTIGKEIT UND STRUKTURWANDEL

Tagungsreihe

Die Tagungsreihe wird gemeinsam vom Innovations- und Transferzentrum INFLIKA am Lehrgebiet Angewandte Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik der Hochschule Merseburg sowie der HoMe Akademie durchgeführt.

Die Tagungsreihe umfasst folgende Veranstaltungen:

Tagungsreihe - einzelne Veranstaltungen

„Corona verändert unsere Arbeitswelt.“ Dieser Satz ist aktuell immer wieder zu hören und zu lesen. Aber was heißt das konkret für Unternehmen in Sachsen-Anhalt?

Wir, das Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt und das Innovations- und Kompetenzzentrum INFLIKA der Hochschule Merseburg, fragen nach und diskutieren darüber mit Führungskräften aus regionalen ERP-Dienstleistungsunternehmen.

Seien Sie am 23. September 2020 von 10:00 bis 14:00 Uhr im Hörsaal 1 der Hochschule Merseburg oder online über die Plattform BigBlueButton dabei. Freuen Sie sich über spannende Beiträge, wie sich die Arbeit in ERP-Dienstleistungsunternehmen durch Corona verändert hat, welche Veränderungen für die Unternehmen bei ihren Kund*innen spürbar geworden sind und welche Perspektiven sich daraus für die Arbeit der Zukunft ergeben.

Diskutieren Sie mit und tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Veranstaltungsteilnehmer*innen aus. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit anderen Teilnehmer*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft zu vernetzten und die Hochschule mit ihren Möglichkeiten und Angeboten kennenzulernen. Denn an der Hochschule werden Student*innen mit ERP-Systemen vertraut gemacht. Wir engagieren uns dafür, akademisch ausgebildeten Nachwuchs und regionale Unternehmen im dualen Studium zusammenzubringen und dadurch die Region zu stärken. Wir setzen uns dafür ein, Akteure aus Politik und Wirtschaft miteinander ins Gespräch zu bringen und gemeinsame Perspektiven zu entwickeln. Sie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Das Tagungsprogramm und weitere Informationen finden Sie hier.

Termin: 29.10.2020, 13.30-16.45 Uhr

Ort: Seminargebäude Se/0/13, Hochschule Merseburg

Die Bedeutung von hybriden Funknetzwerken steigt zunehmend. Dieser Entwicklung tragen wir an der Hochschule Merseburg Rechnung.

Am 29.10.2020 von 13.30 Uhr bis 16.45 Uhr wollen wir im Seminargebäude der Hochschule Merseburg (Teilnehmendenzahl ist begrenzt) oder online über die Plattform BigBlueButton diskutieren, welche Chancen sich in der Metropolregion Mitteldeutschland für Kommunen und KMU durch smarten Einsatz von 5G, LoRa-WAN & Co. ergeben.
Im Anschluss ist bis 17.30 Uhr ein lockerer Informations- und Erfahrungsaustausch beim „Get-together“ geplant.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit anderen Teilnehmer*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft zu vernetzen und die Hochschule mit ihren Möglichkeiten und Angeboten kennenzulernen. Wir engagieren uns dafür, akademisch ausgebildeten Nachwuchs und regionale Unternehmen im dualen Studium zusammenzubringen und dadurch die Region zu stärken. Wir setzen uns dafür ein, Akteure aus Politik und Wirtschaft miteinander ins Gespräch zu bringen und gemeinsame Perspektiven zu entwickeln. Sie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Anmeldung:

Anmeldungen zur Online-Teilnahme sind noch möglich! Die Plätze vor Ort sind bereits voll belegt. Bitte sehen Sie davon ab spontan bzw. ohne Anmeldung vorbeizukommen.

Wichtig: Bitte senden Sie uns hierzu eine E-Mail mit folgenden Angaben:
Name, Vorname, E-Mail-Adresse an weiterbildung@hs-merseburg.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Sie erhalten daraufhin eine Anmeldebestätigung per E-Mail, nebst dem entsprechenden Link  zur Plattform BigBlueButton.

Hinweis der Veranstalter*innen: Der Workshop wird unter Beachtung der aktuellen Hygienevorschriften durchgeführt. Dadurch ist die Anzahl der Teilnehmer*innen vor Ort begrenzt. Bitte beachten Sie dazu die Informationen für externe Teilnehmer*innen an Veranstaltungen / Tagungen / Workshops an der Hochschule Merseburg. Wir weisen zudem darauf hin, dass wir aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften während der Veranstaltung nur eingeschränkt Speisen und Getränke zur Verfügung stellen können. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
 

Programm:

13:15 – 13:30
Anmeldung/Einlass - Präsenz-Teilnehmende

13:30 – 13:40
Begrüßung Prof. Dr. Lutz Klimpel - Professor für Allgemeine Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik, Hochschule Merseburg

13:40 – 13:50
modernarbeiten - das Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt - Katja Wüllner (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Hochschule Merseburg)

13:50 – 14:20
Mobilfunk vs. LoRa-WAN – Gemeinsamkeiten & Unterschiede - Prof. Dr.-Ing. Jens Mückenheim (Hochschule Merseburg)

14:20 – 14:50
LoRa-WAN - Use Cases beispielhafte Vorstellung von Umsetzungen im Business Development" - Thomas Krause (GISA)

14:50 – 15:20
LoRa-WAN - Sensoren und Aktuatoren - Arten, Daten, Erfahrungen, Funktionsweisen" - Jos Anthonijsz (GISA)

15:20 – 15:40 Pause

15:40 – 16:10
LoRa-WAN-Gateways - Arten, Aufstellung, Leistung, öffentlich/privat - Karl Böttcher (twelve Solutions)

16:10 – 16:40
Serverseitige Datensammlung und Datenanalyse - Komponenten, Voraussetzungen, Erfahrungen, Darstellungsformen" - Hannah Zerjeski (GISA)

16:40 – 16:45
Abschlussrunde

16:45 – 17:30
„Get-together“ - Präsenz-Teilnehmende

17:30 Ende der Veranstaltung

Termin: 03.12.2020, 9.00-13.00 Uhr

Ort: Online über "BigBlueButton"

Eine Modellregion für die Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe schaffen; Impulse für eine Modernisierung des Mitteldeutschen Reviers geben; Möglichkeiten des optimalen Anbaus von Industriehanf erproben und dessen vielfältigen Verwertungsmöglichkeiten für Energiegewinnung, Lebensmittel, Kosmetika und Baustoffe erforschen; dazu hat das interdisziplinäre, anwendungsorientierte Team des Projektes BioenergiePLUS in den vergangenen Jahren einen wichtigen Beitrag geleistet.

Am 03.12.2020 von 09:00 bis 13:00 Uhr wollen wir online über die Plattform "BigBlueButton" einen Blick auf die vielen Facetten des Pilotprojektes BioenergiePLUS werfen und die Impulse diskutieren, die aus diesem für den neuen Strukturwandel in Mitteldeutschland hervorgehen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit anderen Teilnehmer*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft zu vernetzten und die Hochschule mit ihren Möglichkeiten und Angeboten kennenzulernen. Wir engagieren uns dafür, akademisch ausgebildeten Nachwuchs und regionale Unternehmen im dualen Studium zusammenzubringen und dadurch die Region zu stärken. Wir setzen uns dafür ein, Akteure aus Politik und Wirtschaft miteinander ins Gespräch zu bringen und gemeinsame Perspektiven zu entwickeln. Sie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

 

Anmeldung:

Anmeldungen sind bis zum 30. November 2020 möglich.

Das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie unter diesem Link. Alternativ senden Sie uns eine E-Mail mit folgenden Angaben: Name, Vorname, E-Mail-Adresse und Anliegen an weiterbildung@hs-merseburg.de. Sie erhalten daraufhin eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Den entsprechenden Link zur Plattform „BigBlueButton“ senden wir in einer gesonderten E-Mail am 01. Dezember 2020 an alle registrierten Teilnehmenden.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Programm:

9:00 – 09:10
Begrüßung - Prof. Dr. Lutz Klimpel, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik, Hochschule Merseburg

09:10 – 09:15
Grußwort - Prof. Dr. Jörg Kirbs, Rektor der Hochschule Merseburg

9:15 – 09:20
Grußwort - Christina Kleinert, Dezernentin für Kreisentwicklung, Landkreis Saalekreis

09:20 – 09:30
#modernarbeiten – Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt - Dr. Katja Wüllner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Hochschule Merseburg

9:30 – 10:00
Raus aus der Braunkohle, rein in den Hanf - Prof. Dr. Gundula Barsch, Professorin Drogen und Soziale Arbeit, Hochschule Merseburg

10:00 – 10:20
Impulse für eine Modernisierung des Mitteldeutschen Reviers mit dem Rohstoff Nutzhanf: Das Projekt „BioenergiePlus“ - Alexander Littau, Projektmitarbeiter, Hochschule Merseburg

10:20 – 10:30
Hanf schmeckt. Historische Bemerkungen zu Hanf und Ernährung - Prof. Dr. Alfred Frei, Professor für Kulturgeschichte; Judith Sundermann, Projektmitarbeiterin, Hochschule Merseburg

10:30 – 11:00
Multitalent Hanf: Han(f)dfeste Produkte an der Hochschule Merseburg - Anett Egert; Martin Wilde; Ivette Witkowski, Projektmitarbeiter*innen, Hochschule Merseburg

11:00 – 11:20 Pause

11:20 – 11:40
Wir hanfen Zukunft – Hanfrundweg Geiseltalsee - Ronja Bemman, Anna Jung, Studentinnen des Fachbereiches Soziale Arbeit.Medien.Kultur, Hochschule Merseburg

11:40 – 12:00
BioenergiePlus als Ausgangspunkt neuer Initiativen und Forschungsansätze – ein Ausblick - Prof. Dr. Lutz Klimpel, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik, Hochschule Merseburg

12:00 – 12:10
Handwerkliche Herstellung von Backwaren mit Hanf - Produktentwicklung direkt aus der Praxis - Mario Köfer – Geschäftsführer „Bäckerei“ (Leipzig)

12:10 – 12:40
Perspektiven für die Metropolregion Mitteldeutschland – Strukturwandelprozesse mithilfe nachwachsender Rohstoffe anstoßen - Prof. Dr. Dietmar Bendix, Professor für Energietechnik, Hochschule Merseburg

12:40 – 13:00
Abschlussrunde

Digitaler Wandel und E-Mobilität bieten ein großes Potenzial für kleine und mittlere Kommunen im ländlichen Raum. Sie leisten einen wichtigen Beitrag dazu, Regionen zu stärken und attraktiv zu machen.
Was leistet die Digitalisierung und e-Mobilisierung im ländlichen Raum für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung konkret?

Dies wollen wir am Mittwoch, den 27. Januar 2021, von 09.15 bis 12.30 Uhr diskutieren und einen Blick auf die Forschungs- und Entwicklungsergebnisse aus verschiedenen Kommunen in der Region Merseburg werfen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit anderen Teilnehmer*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft zu vernetzen und die Hochschule mit ihren Möglichkeiten und Angeboten kennenzulernen. Wir engagieren uns dafür, akademisch ausgebildeten Nachwuchs und regionale Unternehmen im Studium zusammenzubringen und dadurch die Region zu stärken. Wir setzen uns dafür ein, Akteure aus Politik und Wirtschaft miteinander ins Gespräch zu bringen und gemeinsame Perspektiven zu entwickeln. Sie sind herzlich eingeladen daran online teilzunehmen.

Anmeldungen sind bis zum Montag, den 25. Januar 2021 möglich. Das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie unter diesem Link. Alternativ senden Sie uns eine E-Mail mit folgenden Angaben: Name, Vorname, E-Mail-Adresse und Anliegen an weiterbildung@hs-merseburg.de. Sie erhalten daraufhin eine Anmeldebestätigung per E-Mail, nebst dem entsprechenden Link zur Online-Plattform „BigBlueButton“.

 

Programm:

09:15 – 09:20             Begrüßung - Prof. Dr. Lutz Klimpel, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik, Hochschule Merseburg

09:20– 09:25             Grußwort - Sven Czekalla, Ortsbürgermeister von Krumpa

09:25– 09:30             Grußwort - Steffen Keller, Bauamtsleiter Mücheln

09:30– 09:35             Grußwort - Norman Klammer, Director Business Development & Innovation, GISA GmbH

09:35 – 09:45             #modernarbeiten – Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt - Dr. Katja Wüllner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Hochschule Merseburg

09:45 – 10:15             IGEK und ISEK für mittlere und kleinere Kommunen - ein Erfahrungsbericht - Wolfram Georg;Andreas Paul, Büro für urbane Projekte, Leipzig

10:15 – 10:40             Mücheln (Team 1) - Katharina Gehring; Juliane Höhne; Selma Paden; Martin Schröder; Jan Teipel, Student*innen, Hochschule Merseburg

10:40 – 10:45             Pause

10:45 – 11:10             Mücheln (Team 2) - Matthias Capek; Edris Parvani; Melina Sophie Raichle; Philip Schydlo; Nico Stollenwerk, Student*innen, Hochschule Merseburg

11:10 – 11:35             Mücheln (Team 4) - Cara Friedrich; Charlyn Marie Evert; Hina Jasmin Goldenbaum; Christine Hillebrand; Amanda Mc Kay, Student*innen, Hochschule Merseburg

11:35 – 12:00             Braunsbedra (Team 3) - Marius Dahmen; Erick De La Pena Herreno; Lisa-Marie Lieske; Raphael Richter; Joana Antonia Totaro,Student*innen, Hochschule Merseburg

12:00 – 12:25             Braunsbedra (Team 5) - Ria Elstner; Michael Ganz; Niklas Möbert; Kolja Schumacher, Student*innen, Hochschule Merseburg

12:25 – 12:30             Abschlussrunde

Moderation:                  Andreas Kröner, Leiter Weiterbildung / HoMe Akademie, Hochschule Merseburg

IT-Infrastrukturen sind aus Unternehmen und kleinen und mittleren Kommunen heute nicht mehr wegzudenken. Sie sind im Laufe der Jahre häufig organisch gewachsen und basieren auf vielen verschiedenen Technologien. Manchmal gerät ihre Vielfalt dabei außer Kontrolle und lässt sich nur noch schwer überblicken. An diesem Punkt kann eine Optimierung des IT-Architekturmanagements Ordnung in das Gemenge bringen.

Am Donnerstag, den 28. Januar 2021 wollen wir Ihnen von 13.30 bis 17.00 Uhr am Beispiel von Unternehmen und kleinen und mittleren Kommunen aus der Region Merseburg Beispiele für Optimierungsstrategien im IT-Architekturmanagement mit dem Fokus auf Public Access und Healthcare vorstellen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit anderen Teilnehmer*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft zu vernetzen und die Hochschule mit ihren Möglichkeiten und Angeboten kennenzulernen. Wir engagieren uns dafür, akademisch ausgebildeten Nachwuchs und regionale Unternehmen im Studium zusammenzubringen und dadurch die Region zu stärken. Wir setzen uns dafür ein, Akteure aus Politik und Wirtschaft miteinander ins Gespräch zu bringen und gemeinsame Perspektiven zu entwickeln. Sie sind herzlich eingeladen daran online teilzunehmen.

Anmeldungen sind bis zum Dienstag, den 26. Januar 2021 möglich. Das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie unter diesem Link. Alternativ senden Sie uns eine E-Mail mit folgenden Angaben: Name, Vorname, E-Mail-Adresse und Anliegen an weiterbildung@hs-merseburg.de. Sie erhalten daraufhin eine Anmeldebestätigung per E-Mail, nebst dem entsprechenden Link zur Online-Plattform „BigBlueButton“.

 

Programm:

13:30 – 13:40             Begrüßung - Prof. Dr. Lutz Klimpel, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik, Hochschule Merseburg

13:40– 13:45             Grußwort - Sven Czekalla, Ortsbürgermeister von Krumpa

13:45 – 13:50             Grußwort - Steffen Keller, Bauamtsleiter Mücheln

13:50– 13:55             Grußwort - Norman Klammer, Director Business Development & Innovation, GISA GmbH

13:55 – 14:05             #modernarbeiten – Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt - Dr. Katja Wüllner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Hochschule Merseburg

14:05 – 14:25             Vorbereitung der Einführung eines IT-Architekturmanagements für das Netzwerk der beteiligten Kleinstädte (Team Mücheln 1) - Nabeel Alsahow; Ali Al-Vasiti; Ahmed Ayat; Mujahed Ayyad; Abbas Mohamed Ahmed; Qingyu Mo, Student*innen, Hochschule Merseburg

14:25 – 14:45             Vorbereitung der Einführung eines IT-Architekturmanagements für das Netzwerk der beteiligten Kleinstädte (Team Mücheln 2) - Laura Anna-Maria Hickmann; Pit Kochmann; Jenny Ranft; Maurice Richter; Nadjeschda Urassin, Student*innen, Hochschule Merseburg

14:45 – 15:05             SAP-IT-Architektur (Team IT-Consult Halle 1) - Matthias Capek; Selma Paden; Edris Parvani; Leon Sibila, Student*innen, Hochschule Merseburg

15:05 – 15:15             Pause

15:15 – 15:35             SAP-IT-Architektur (Team IT-Consult Halle 2) - Ria Elstner; Rebecca Laue; Niklas Möbert; Maximilian Lukas Reh, Student*innen, Hochschule Merseburg

15:35 – 15:55             Vorbereitung der Einführung eines IT-Architekturmanagements für das Netzwerk der beteiligten Kleinstädte (Team Krumpa 1) - Anna Bauer; Ke Huang; Carl-Martin John; Jannik Kühlborn; Michael Mittermeyer, Student*innen, Hochschule Merseburg

15:55 – 16:15             Vorbereitung eines IT-Architekturmanagements für die Smallcity Smartcity (Team Krumpa 2) - Abdullah Al Qassar; Isabel Bittner; Lars Blumberg; Nicole Filipp; Kolja Schumacher, Student*innen, Hochschule Merseburg

16:15 – 16:35             Vorbereitung der Einführung eines IT-Architekturmanagements für die Klinik (Team Carl-von-Basedow-Klinikum 1) - Anett Egert; Anna Konitzer; Lina Monitor; Janika Reichel; Tanja Schneider, Student*innen, Hochschule Merseburg

16:35 – 16:55             Vorbereitung der Einführung eines IT-Architekturmanagements für die Klinik (Team Carl-von-Basedow-Klinikum 2) - David Marx; Franziska Petzold; Tim Reißig; Anna Schanze; Darleen Schipper, Student*innen, Hochschule Merseburg

16:55 – 17:00             Abschlussrunde

Moderation:                  Andreas Kröner, Leiter Weiterbildung / HoMe Akademie, Hochschule Merseburg

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich per E-Mail an: weiterbildung@hs-merseburg.de
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, an welcher Veranstaltung der Tagungsreihe Sie teilnehmen möchten. Beachten Sie bitte die Hinweise zur Anmeldung unter der jeweiligen Veranstaltung (oben).

 

Hinweis der Veranstalter*innen:

Die Tagungsreihe wird unter Beachtung der aktuellen Hygienevorschriften durchgeführt. Dadurch ist die Anzahl der Teilnehmer*innen vor Ort begrenzt. Bitte beachten Sie dazu die Informationen für externe Teilnehmer*innen an Veranstaltungen/ Tagungen/Workshops an der Hochschule Merseburg. Wir weisen zudem darauf hin, dass wir aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften während der Veranstaltungen nur eingeschränkt Speisen und Getränke zur Verfügung stellen können.

Ansprechpartner

Kontaktperson
Prof. Dr. Lutz Klimpel
Professur für Professur für Allgemeine Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik Leiter INFLIKA
Raum: Hg/G/4/37
Telefon: +491791404346
Kontaktperson
Andreas Kröner
Leiter Weiterbildung/HoMe Akademie
Raum: GA/1/003
Telefon: +49 3461 46-2928
Campusplan Hochschule Merseburg

Campusplan Hochschule Merseburg

Nach oben