Schriftenreihe "Sexualwissenschaftliche Schriften"

Sexualisierte Gewalt in pädagogischen Kontexten | Werner

04.08.2020, Hochschulverlag

Sexualisierte Gewalt erscheint in vielen Formen in der Gesellschaft. Nach Schätzungen der WHO sind in Deutschland rund 600.000 Schüler*innen betroffen, das bedeutet bis zu zwei je Klasse. Die Thematik wirft im Schulalltag unterschiedliche Probleme auf. Wann, wo und von wem wird sexualisierte Gewalt als solche erkannt und aufgedeckt? Das Schulsystem bietet bislang keine aus - reichenden Auffangstrukturen, es fehlen adäquate Schutzkonzepte, Lehrkräfte sind oft nur unzureichend vorbereitet, um mit sexualisierter Gewalt umzugehen. Anknüpfend an festgestellte Mängel an Schulen in Sachsen und...

Mehr

„Das Ätzendste ist, dass du total machtlos bist.“ | Hirth-Frihi

04.08.2020, Hochschulverlag

Ausgehend von einer menschenrechtsorientierten Perspektive zeigt das Buch am Beispiel des fachlichen Handelns in der Sozialen Arbeit auf, dass Gewalt in der Pädagogik in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe keineswegs der Vergangenheit angehört. Mit schonungslosem Blick wird fundiert die aktuelle fachliche Diskussion um die Anwendung von Gewalt und Zwangsmitteln betrachtet. Fokussiert wird dabei auf Belohnungs- und Bestrafungssysteme, die auch heute noch zum Alltag vieler Einrichtungen der stationären Kinder- und Jugendhilfe gehören.

Mehr

Intimästhetik bei Cis-Frauen | Ganterer

04.08.2020, Hochschulverlag

Die Autorin rekonstruiert für das Themenfeld der Intimästhetik, wie sich der feministische Diskurs über weibliche Lust und wie sich die Wahrheitsproduktion über weibliche Körper zwischen 1968 und 2018 gewandelt haben. Dabei wird aufgezeigt, dass und wie die heutige Designervagina mit den historischen Geschehnissen der „Sexuellen Revolution“ und den Diskursen über weibliche Lust, Frauenbilder und Geschlechterverhältnisse in Zusammenhang steht.

Mehr

Grundschul-Workshops zur Prävention sexualisierter Gewalt | Gebhardt

04.08.2020, Hochschulverlag

13.539. Hinter dieser Zahl verbergen sich die polizeilich erfassten Fälle aus dem Jahr 2017, in denen Kinder in Deutschland Opfer sexualisierter Gewalt geworden sind. Die in diesem Buch untersuchte Institution, sieht die Verantwortung für Prävention deutlich bei Erwachsenen, unter anderem bei Lehrkräften in Schulen. Die vorliegende Studie nimmt die angebotenen Workshops in Grundschulen in den Blick und erforscht, ob diese eine Relevanz für die pädagogische Handlungspraxis der Lehrkräfte haben.

Mehr

Ver-rückte Normalitäten | Kühn

04.08.2020, Hochschulverlag

Vorstellungs- und Konstruktionsweisen von Normalität und Abweichung sowie damit verbundene Widersprüche und Widerstände, die sich gegen geschlechtlichsexuelle Vielfalt und Inklusion richten, nimmt die Sexualwissenschaftler*in Maria Kühn im vorliegenden Band in den Blick. Die* Autor*in zeigt Möglichkeiten der Perspektivverschiebung auf, die das Potenzial haben, mit Differenzen produktiv umzugehen. Der Text regt dazu an, eigene Selbstverständlichkeiten und Vorstellungen von Behinderung und geschlechtlich-sexueller Vielfalt zu hinterfragen, und er fordert dazu auf, neue Wege nicht nur zu denken,...

Mehr

„Männliche Fachkräfte in die Kindergärten! Ja, aber...“ | Pasch

04.08.2020, Hochschulverlag

Gesellschaftlich vollzieht sich eine Pluralisierung der Lebensweisen, stehen Geschlechterstereotype zunehmend in Frage und wächst die Akzeptanz gegenüber geschlechtlichen und sexuellen Minderheiten. Dennoch gibt es Arbeitsfelder, die weiterhin von Geschlechterstereotypen geprägt sind. Bestes Beispiel sind Arbeitsfelder der Kinder-betreuung – Erzieher –, in denen Männer die Ausnahme darstellen und nicht selten einem Generalverdacht ausgesetzt sind, potenzielles „Risiko“ für die Kinder oder gar potenzieller Missbrauchstäter zu sein.

Mehr

Gewaltpräventionskonzepte für die Arbeit mit Mädchen und Frauen mit Behinderungen | Stahl

04.08.2020, Hochschulverlag

Mädchen und Frauen mit Behinderungen sind mehr als doppelt so häufig Opfer von sexualisierter Gewalt als deren Altersgenossinnen ohne Behinderung. Anhand einer Einzelfallanalyse und einer Analyse verschiedener Gewaltpräventionskonzepte, werden in diesem Buch Schlussfolgerungen gezogen für die Voraussetzungen gelingender Gewaltprävention.

Mehr

Sexualpädagogik in der Vorschule | Denz

04.08.2020, Hochschulverlag

Körperlernen und kindliche Sexualität sind Entwicklungsaufgaben, für die es pädagogische Konzepte gibt. Im Buch werden die entsprechenden Bildungspläne der Bundesländer übersichtlich dargestellt, verglichen und darauf geprüft, ob sie dem fachwissenschaftlichen Erkenntnisstand entsprechen: Inwieweit berücksichtigen die einzelnen Bundesländer das Thema Sexualität? Wie ausführlich wird auf verschiedene Inhalte dieses Themenfeldes eingegangen?

Mehr

Sexualität und Soziale Arbeit | Altenburg

04.08.2020, Hochschulverlag

Sexualität ist Thema in der Praxis Sozialer Arbeit. Sozialarbeiter*innen / Sozialpädagog*innen werden mit der Thematik in ihrer beruflichen Tätigkeit konfrontiert und benötigen diverse Kompetenzen, um professionell und reflektiert agieren zu können. Diese Kompetenzen können sie in grundlegenden Angeboten Sexueller Bildung erwerben.

Mehr
Nach oben